Frage von BouraMey, 77

Winzige helle Tierchen im Hamsterkäfig?

Ich habe heute, ungelogen, Millionen von kleinen, schon winzigen hellen Tierchen am z.B Wassernapf meines Hamster gefunden. Bei genauerem Hinsehen mit der Taschenlampe konnte man diese Tierchen im ganzen Käfig verteilt sehen, auf den Scheiben, dem Zubehör, einfach überall. Nun habe ich viele der Einrichtungsgegenstände weggeschmissen, das ganze Gehege vollkommen gereinigt, mit verdünntem Essig, es lüften lassen, als um den Käfig rum gesäubert. (die Tierchen waren tatsächlich auch außerhalb des Käfigs zu finden) Nun bin ich fertig, saß 3 Stunden an der Säuberung und diese Tierchen sind immernoch da. Gott sei Dank nicht mehr so viele, aber die werden sich doch sicher weitervermehren und in ein paar Tagen wieder Millionen sein. Was kann ich tun? Bin momentan total ratlos,...meinem Hamster scheints aber total gut zu gehen, normal halt.

Antwort
von Timperli, 59

Fang n paar der tiere ein & nimm diese plus hamster morgen mit zum tierarzt.

Wenn es tatsächlich milben sind is es nich mit einmal säubern getan. Sie können auch übers heu/streu wiedergekomm sein.

Auf jedenfall sollte da fachkundiges personal n blick drauf werfen. Die können dir auch empfehlen mit was du am besten reinigst.

Kommentar von BouraMey ,

Im Notfall werd' ich's tun müssen, was mich nur daran zweifeln lässt ist, dass mein Hamster von den Tieren gar nicht befallen ist. Keine Rötungen, kein vermehrtes Kratzen, die Ohren sehen auch gut aus. Alles normal eben

Kommentar von Timperli ,

Hast du ein ausweichgehege wo du ihn auf zewa setzen kannst? Dort sieht man dann schnell ob wirklich keine tiere auf dem tier sind und dann könnte man ihm den tierarztstress ersparen.

Nich alle milben befallen auch tier & mensch. Das wäre natürlich zu hoffen.

Kommentar von BouraMey ,

Ja, genau das habe ich auch getan, während ich sein Gehege gesäubert habe. Währenddessen war er nämlich in einer großen Transportbox, die mit einer weißen Hygienematte und Zewa ausgefüllt war. Keine Anzeichen darauf, dass die Tierchen auf dem Hamster waren, außerdem habe ich den Hamster unter gutem Licht selbst angeschaut und konnte eben keine Rötungen, Verletzungen bzw. Auffälligkeiten feststellen. Solange es dem Hamster gut geht, werd´ ich wohl regelmäßig das Gehege säubern (nur oberflächlich) und die Möbel drum herum. Wir müssen so oder so mit unserem Hund in den nächsten Tagen zur Impfung zum Tierarzt, da könnte ich meinen Hamster auch mitnehmen, mit einer Probe der Tierchen auf einem Klebestreifen, so wie du´s mir vorgeschlagen hast. Ich hoffe trotzdem sehr, dass die Tierchen nach dieser gründlichen Reinigung von heute von selbst verschwinden bzw. absterben, anscheinend haben sie ja mit mir als Mensch und meinem Hamster nichts Ernstes vor. Durch die pralle Sonne in den letzten Tagen ist es in unserer Dachgeschosswohnung nämlich extrem warm, vielleicht liegt´s auch einfach daran, dass die Tierchen überhaupt zu uns gekommen sind. Hoffentlich verschwinden sie auch genauso schnell, wie so zu uns gekommen sind.

Antwort
von ApfelTea, 56

Könnten Milben sein.

Kommentar von BouraMey ,

Aber dann würde es meinem Hamster doch nicht gut gehen, oder?

Kommentar von ApfelTea ,

Die tun ihm nicht unbedingt was.. aber er könnte Allergien entwickeln oder so was

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Bitte nur antworten, wenn man Ahnung hat.

Mein Hamster hatte Milben und ist einen Tag später dran verstorben. Und ich musste selbst zwei Wochen danach noch reinigen. Ich glaube, dass sagt alles.

Kommentar von BouraMey ,

Also meinem Hamster geht es heute immernoch gut. Er sieht weder krank, noch auffällig aus. Außerdem sind die Tierchen auch weniger geworden, aber trotzdem sind es noch viele. Wir gehen heute mit ihm zum Tierarzt, da es nebenbei auch unserem Welpen schlecht geht. Das mit dem Welpen hat aber höchstwahrscheinlich nichts mit den Tierchen vom Hamster zu tun.

Kommentar von ApfelTea ,

Kommt eben auf die Milben an. Gut dass ich geantwortet hab.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community