Frage von HansHans1, 87

Winterschläfler ?

Hey, Kann mir jemand bei der Aufgabe a und b helfen. (siehe Bild)

MfG Hans

Antwort
von DrMadmen, 23

a.) Du kannst ja in der Tabelle kannst du sehen, dass das Verhältnis von Energiegewinn zu Körpergewicht höher ist je kleiner das Tier ist. Was auch Sinn ergibt Vergleich mal die Fledermaus die 10g wiegt mit dem Igel der 1 Kg wiegt. Die Fledermaus muss 3-4 Insekten fangen und hat schon mehr Nahrung als das eigene Körpergewicht, der Igel müsste im Verhältnis zu seinem Körper schon einiges mehr an Nahrung finden. Deshalb ist es auch für kleine Tiere leichter den täglichen Energiebedarf fast komplett abzudecken.

b.) 20Kg 80Kg, das sind schon Brocken die dürften täglich selbst wenn sie sich nicht bewegen einiges an Energie verbrauchen. Die Vorstellung, dass die genug Nahrung finden um sich die für einen Winter nötigen Energiebedarf als Fettreserve anfuttern ist schon fast unmöglich, dazu kommt das weder Dachs noch Schwarzbär besonders wählerisch bei der Nahrung sind, was für die kleinen Tiere hier nicht gilt. Es ist ihnen also selbst im Winter möglich Nahrung zu finden.

Antwort
von Steffile, 36

a) Vergleich mal Gewicht und Prozent der Energieeinsparung

b) Bei Dachs und baer wird das Gewicht erwaehnt, weil das etwas mit der Erklaerung zu tun hat.

Kommentar von HansHans1 ,

komme gerade nicht klar mit der Aufgabe. Kannst du mir weiterheflen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten