Frage von hackbroetchen, 93

Winterreifen beim Auto mit viel Profil hinten oder lieber vorne montieren?

Ich möchte winterreifen drauf machen, habe ein paar mit 7mm Profil die möchte ich vorne auf die Achse machen u. Ein paar mit 4mm Profil welches ich auf die hintere Achse machen möchte. Mit den zwei 4mm möchte ich noch 1saison fahren und dann neue kaufen. Das Auto ist ein passat kombi 2,0diesel mit frontantrieb. Würdet ihr das auch so machen oder lieber die mit weniger Profil hinten montieren?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von soga57, 30

Also ich hab lieber auf der Antriebsachse guten Grip und Wasserverdrängung bei Regen, darum tieferes Profil auf der Antriebsachse. Wenn dies die vordere ist, dann halt vorne.

Bei schwierigen Strassenverhältnissen (Schnee, Schneeglätte, starker Regen etc.) ist entsprechend defensiv zu fahren, dann geht's mit der Spurführung auch mit etwas weniger Profil, solange es noch genügend ist.

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 23

Also ich würde die Schlechteren hinten montieren, auch wenn dies entgegen aller Tests diesbezüglich spricht.

Als ich noch Fronttriebler fuhr war es mir stets weitaus angenehmer die besseren Reifen vorne zu haben und es fühlte sich auch sicherer an.

Hier hätte ich aber noch einen anderen Grund. Mit 4mm würden Winterreifen gewechselt gehören, also die ganze Wintersaison kommst Du mit denen nicht wenn die auf der Antriebsachse sind. Sind die aber hinten nutzen die fast nicht ab und es reicht für diese Saison.

Expertenantwort
von TransalpTom, Community-Experte für Auto, 24

Die besseren Reifen gehören grundsätzlich auf die Hinterache, egal ob Front- oder Heckantrieb.

Begründung:

  • Je mehr Profil ein Reifen hat, desto mehr Seitenführungskräfte kann ner aufnehmen, bis er ins Rutschen kommt.
  • als Fahrer kann ich nur vorne gegenlenken, auf die Hinterachse kann ich fahrtechnisch keinen Einfluß nehmen.

rutscht der Hinterreifen, so giert der Wagen um seine Rotationsachse und das Heck bricht aus.

Je größeren Giermomenten ich entgegenwirken kann, umso stabiler sind die Kurvenfahrten.

Antwort
von GravityZero, 41

Darüber streitet man sich seit Jahren. Hinten wird das Auto in der Spur gehalten, vorne lenkt es... Ich würde immer hinten empfehlen.

Antwort
von Schuby221, 39

Tieferes Profil immer hinten, wegen der Spurführung. Egal welcher Antrieb. Bei 4 mm sind für Winterreifen hart an der Grenze.

Antwort
von peterobm, 63

die Reifen mit 4 mm sind an der Grenze - solltest tauschen. 

das bessere Profil immer auf die Hinterachse wegen der Spurführung

Kommentar von Herb3472 ,

Das Auto hat FRONT-Antrieb!

Kommentar von peterobm ,

spielt keine Rolle, die hintere Achse ist Spurführend

Kommentar von hackbroetchen ,

Da freut sich der Reifenhändler 1,6 mm ist abgefahren 

Kommentar von ronnyarmin ,

Dem Gesetz nach ja. Von der Praxistauglichkeit her haben Winterreifen bei 4mm die Verschleissgrenze erreicht.

Kommentar von Optiman ,

Hey peterobm,

du bist aber noch nicht viel im Schnee gefahren oder?

wenn das Ding Frontantrieb hat und auch mal in der Kurve bremsen od. beschleunigen können sollte bringt dir deine vllt. bessere Hechachsenspurführung aber nicht viel!

na denn, Optiman

Kommentar von peterobm ,



auch mal in der Kurve bremsen 

was bringt dir das, wenn das Heck ausbricht? 

Im Winter sollte man halt vorausschauender und der Witterung entsprechend fahren

die 4mm Reifen sollte er eh wechseln; beim Unfall freut sich die Versicherung ;-)

Kommentar von franneck1989 ,

@Optiman Gerade wegen des Bremsverhaltens in Kurven sollte man die besseren Reifen hinten montieren. Wenn die Hinterachse keine Bremskraft mehr übertragen kann überholt einen das eigene Heck

Kommentar von Optiman ,

@peterobm; franneck1989

1. sind neue WR natürlich besser!
(darum ging es hier aber nicht)

2. sollte das KFZ mit Frontantrieb auch mal an einer kleinen Steigung anfahren können.

3. wer im Winter so schnell um die Kurve fährt dass das Heck ausbricht od. wie franneck es beschreibt:

"überholt einen das eigene Heck"

der sollte besser gleich zuhause bleiben oder jemanden fahren lassen der es kann , denn da nützt auch keine etwas tiefere Gummirille!

na denn, Optiman

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 25

Das kleinere Übel ist, nicht so gut vom Fleck zu kommen (bessere Reifen hinten montiert)

Das katastrophale Übel ist, wenn das Auto ausbricht und unkontrollierbar durch die Gegend schleudert (bessere Reifen vorne montiert).

Die Hinterräder sind für die Fahrstabilität verantwortlich.

Antwort
von wollyuno, 38

ich hab das bessere profil immer auf die antriebsachse,will ja vom fleck kommen auch wenn viele sagen andersrum

Kommentar von christi12345 ,

Ja, so mache ich es auch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten