Frage von Christina1306, 82

Winterreifen-Allwetterreifen/ größe?

Hallo :)

ich brauche natürlich bald Winterreifen oder Allwetterreifen. Was ist denn besser ? Ich habe gehört wenn man Allwetterreifen hat und viel Schnee liegt, könnte man Probleme bekommen.

Ich habe noch nie Reifen gekauft und kenne mich damit auch nicht aus.

In meinem Fahrzeugschein steht die Größe 145/70R13 71S.

soweit ich weiß, wird S nicht mehr hergestellt. Welche könnte ich denn alternativ nehmen ? Kann ich auch anstatt 145 z.B 155 nehmen ?

Vielen dank :)

Antwort
von NX7800, 27

Ich hatte bisher immer nur Allwetter drauf, da spart man sich das wechseln. Gut, wechseln wäre jetzt auch nich das Problem weil im Kofferraum ja ohnehin bei jedem Wagen ein Wagenheber und Boardwerkzeug liegt. Ich seh aber keinen Unterschied ob ich Sommer mit Allwetter oder Sommerreifen fahre und im Winter liegt hier ohnehin kaum mal Schnee.

Alle paar Jahre fahr ich zum Reifenotto und hol mir neue Allwetterreifen, was der für ne Größe genau aufzieht hab ich noch nie kontrolliert. Bei mir steht übrigens noch weniger im Schein: 155SR13

In jedemfall nehm ich nur Markenreifen, bei meinem Corolla waren beim Kauf 0815 "Roadstone" drauf. Im direkten Vergleich hat man da schon nen großen Unterschied gemerkt bei fahren, aktuell hab ich nen Satz Vredestein drauf. Der große Toyota hat die Falken drauf, der alte Nissan hatte damals immer Goodyear bekommen.

Wechseln kann man wenn man unbedingt Sommer und Winterreifen fahren will ja auch problemlos selbst, Wagenheber und Boardwerkzeug liegt ja eh bei jedem Wagen mit im Kofferraum. Nen Drehmomentschlüssel zum festziehen kostet auch nich die Welt, meiner hat mal 100€ gekostet und wird wohl mein Lebenlang halten.

Antwort
von Interesierter, 39

Grundsätzlich mal ist ein Allwetterreifen ein Kompromiss. Er kann zwar sowohl im Sommer, als auch im Winter gefahren werden, ist aber für keines von beiden wirklich geeignet.

Ich persönlich würde von Allwetterreifen generell abraten. Wenn jemand vor dir gute Winterreifen drauf hat und in die Eisen steigt, knallst du ihm drauf. Da gibt's kein vertun.

Der Buchstabe S steht für die Geschwindigkeit. Alternativ kannst du die gleiche Reifengröße mit dem Geschwindigkeitsindex T fahren. 

Ob du statt 145 auch die Reifenbreite 155 fahren darfst, lässt sich aus der Ferne nicht beurteilen. Das solltest du mit deiner Werkstatt klären. Es kann sein, dass es gar nicht zulässig ist, es kann sein, dass es zulässig ist und du die Reifengrösse eintragen lassen musst und es kann auch sein, dass du die Reifen problemlos montieren darfst, ohne jede zusätzliche Eintragung.

Hier hilft dir aber die Werkstatt weiter.

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 37

Ob du breitere Reifen aufziehen lassen kannst, hängt vom Auto ab. Das lässt sich pauschal nicht sagen. Dein Reifenhändler wird dich beraten können.

Allwetterreifen sind ein Kompromiss und in der Summe ihrer Eigenschaften immer schlechter als Sommer- und Winterreifen.

Auch da wird dich der Reifenhändler beraten können, ob für dein Fahrprofil die schlechteren Eigenschaften eines Allwetterreifen zu verschmerzen wären.

Antwort
von retzi1, 23

Es kommt darauf an in welcher Gegend du wohnst und wo du überall im Winter hinfahren willst. 

Unter 7°C haben die Winterreifen besseren Grip, aber über 7°C lässt der Grip deutlich nach.

Wenn bei dir im Winter oft über 7°C ist und es selten schneit, dann kannst du ruhig die Ganzjahresreifen nehmen. Hast du jedoch einen richtigen Winter, dann sind auch richtige Winterreifen besser.

Zur der Reifengröße: es ist nicht entscheidend was im Schein steht, das steht häufig nur eine von mehreren Größen. 
Die Größe die du jetzt drauf hast, die ist wichtig, sonst passen nachher möglicherweise die Reifen nicht zu den Felgen.

71S steht für die zulässige Geschwindigkeit und Tragfähigkeit.

Am besten fährst du zu einem Reifenhändler und lässt dich da beraten und die können dir auch die Räder montieren.

Antwort
von wollyuno, 20

hab mir erst vredestein gekauft,die haben im test fast genausogut bei schnee und nässe abgeschnitten wie einer der besten winterreifen.fahr schon ewig mit allwetter und klappt auch bei viel schnee

Kommentar von christi12345 ,

Ich habe auch Vredestein Ganzjahresreifen. Bin auch ganz zufrieden mit denen. Ich habe sie aber eher gekauft, weil es günstiger war. Ich war, als ich sie gekauft habe, noch Schüler (jetzt Student) habe also nicht so viel Geld und das Auto brauchte neue Felgen und auch neue Reifen. Da sind Ganzjahresreifen und ein Satz Felgen deutlich günstiger als Sommer und WInterreifen und 2 Sätze Felgen.

Antwort
von PoisonArrow, 36

Wohnst Du in einer Gegend mit ECHTEM WINTER, dann würde ich auch Winterreifen verwenden.

Falls Du dort wohnst, wo man Schnee nur aus dem Fernsehen oder Erzählungen vom Opa kennst, dann reichen wahrscheinlich auch die Ganzjahresreifen,

Größe:
Im Fahrzeugschein stehen Reifengrößen drin, die Du verwenden kannst. Ansonsten ist ein Reifenhändler der kompetente Ansprechpartner für die richtige Bestückung.

Und da musst Du ja sowieso hin, oder?

Grüße, ----->

Antwort
von MaSiReMa, 33

Hallo,

ich fahre nur Ganzjahresreifen und hatte noch nie Probleme damit.

Du mußt schon 145 nehmen, aber einen anderen Buchstaben als S kannst Du nehmen, der sagt nur was über die Geschwindigkeit aus, die Du mit dem Wagen fahren kannst oder willst. ;o))

Google mal nach: Ganzjahresreifen 145/70R13 71S

Dann wird meist T vorgeschlagen, ich denke, die kannst Du nehmen.

LG

Antwort
von Peter501, 33

Ein guter Winterreifen kann nicht durch einen Allwetterreifen ersetzt werden.Beim Allwetterreifen wird ein Kompromis zwischen Sommer und Winter eingegangen aber richtig gute Eigenschaften hat er weder im Sommer noch im Winter.

Der Vorteil liegt ganz eindeutig bei Sommerbereifung und spezieller Winterbereifung.Bei Winterbereifung braucht man nicht unbedingt den gleichen Geschwindigkeitsindex wie bei Sommerreifen da man nicht so hohe Geschwindigkeiten fährt.

Lass dich beim Reifenhändler oder auch ATU beraten welche Reifen für dich in Frage kommen.

Denke bitte daran,billige Winterreifen sind nicht immer gut für deine Gesundheit.

Du wirst das schon packen.


Kommentar von Alopezie ,

Bei Winterbereifung braucht man nicht unbedingt den gleichen Geschwindigkeitsindex wie bei Sommerreifen da man nicht so hohe Geschwindigkeiten fährt.

Was man fährt ist egal, wichtig ist wie viel das Auto laut Papieren kann.

Kommentar von Peter501 ,

Irrtum.Wenn man laut Papieren zB.310 km fahren darf und einen Winterreifen mit geringengerer Km/h wählt, bedarf es lediglich eines entsprechenden Aufklerbers am Tacho.

Antwort
von quinann, 34

Frag in der Werkstatt, wo du normalerweise hingehst.

Also ich habe einen Corsa und fahre mit Allwetterreifen und habe gute

Erfahrungen damit gemacht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten