Frage von Yxsxix09, 67

Winterquartier ponyhof Woltermann?

Also ich wollte Qualle (so heißt das pony) ins Winterquartier nehmen und meine Frage ist was für kosten kommen auf mich zu was ist wenn sie mal irgendwas hat und hohe kosten entstehen wer übernimmt das dann? Was darf ich alles mit ihr machen? Wer darf alles auf ihr reiten also dürfte meine Freundin auch mal auf sie drauf? Wie kommt sie zu mir? Muss ich sie holen? Wie lange bleibt sie bei mir? Wie oft muss ich vorher da gewesen sein? Würde mich freuen wenn sich ein paar Leute melden die Erfahrung haben mit ponyhof Woltermann Gaanz liebe grüße und danke im voraus schonmal 😉😄

Antwort
von sukueh, 48

Ob du hier tatsächlich Antworten von Leuten bekommst, die hier eigene Erfahrungen haben, lasse ich mal dahingestellt. Aber wegen der Kosten, was erlaubt ist und was nicht, würde ich mir auf alle Fälle die Info aus erster Hand, also direkt von dem Ponyhof, holen.

Wo ist hier das Problem ? Du willst von dort ein Pony aufnehmen, also musst du ohnehin irgendwann mit denen Kontakt aufnehmen. Also warum nicht gleich, um deine aktuellen Fragen zu klären.

Antwort
von Viowow, 43

das arme pony. ...mehr sag ich dazu nicht, sonst werd ich ausfalllend😨😂

Kommentar von Yxsxix09 ,

Ganz erlich ich werde hier gleich ausfallend...  Ja ihr tut hier so als ob ich ein mega tierquäler bin aber Fakt ist das alle ponys weggegeben werden über den Winter und es macht keinen unterschied ob das Pferd zu mir kommt oder wem andern oder ?

Kommentar von Viowow ,

richtig, es macht keinen unterschied. weil alle ferienkinder solche fragen stellen wie du: "darf ich alle meine freunde drauf rum juckeln lassen? bezahlen will ich möglichst auch nix. und fragen stellen an die betreffenden besitzer auch nicht. lieber im netz irgendwen fragen"...

Kommentar von Baroque ,

Müsst ja nur keiner eins nehmen und schon würden die nicht immer für Monate aus ihrer Herde gerissen. Aber wenn jeder sagt "wenn's ich nicht mach, machen's andere" wird das nie was. Jeder muss seinen Teil dazu beitragen.

Nach den Kosten für Pferdehaltung wird hier oft genug gefragt, das weiß man, wenn man wenigstens eine Frage täglich anschaut: pi mal Daumen Einstellpreis plus 200 Euro / Monat. Wenn man keine Ausrüstung anschafft, weil's Pferd ja nur geliehen ist, dann eben plus 150. Das ganze plus Erkrankungen und Verletzungen und wer was davon übernimmt, wird im Vertrag geregelt, den nicht wir mit Dir machen, sondern der Hof.

Auch eine wichtige Frage: Was passiert, wenn das Tier in Deiner Obhut zum Rentner wird oder zu Tode kommt. Gegenüber einem Betrieb, der sich gut überlegt hat, wie er Billigsturlaub für Massen anbieten kann, wirst da den Kürzeren ziehen. Entweder, ich kann mir ein Pferd leisten, dann kauf ich mir eins, für das ich alleine verantwortlich bin oder ich kanns nicht, dann lass ich aber auch die Finger von solchen Pferden, die nach einem Sommer auf diesem Hof nicht gesund sein können. Bin doch nicht deren Rehastation.

Antwort
von LyciaKarma, 50

Wie wärs, wenn du das die Besitzer fragst?

Was ich von solchen Winterquartieren halte, lasse ich jetzt mal weg.. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community