Frage von Silvie120190, 43

Winkelgeschwindigkeit Rad oder grad?

Wenn man die Winkelgeschwindigkeit ausrechnet, hat man dann automatisch die Einheit Rad/s im Ergebnis oder welche sonst? Und wenn ja, wie rechne ich dieses dann in grad um? Schreibe morgen eine Physik Klausur und weiß nicht weiter.

Expertenantwort
von fjf100, Community-Experte für Mathe, 37

Definition : Die Winkelgeschwindigkeit ist der überstrichen Winkel pro Zeiteinheit.

In der Physik muss man sich an die Einheiten halten.Man kann in den Formeln nicht einsetzen,was man will.

Der Winkel in Grad wird nur bei der Dreiecksberechnung eingesetzt

Beispiel : Aus den Physik-Formelbuch Fz= m *r * w^2

Fz ist die Zentrifugalkraft in N (newton) ,m ist die Masse in Kg des Körpers ,r ist der Radius in m (Meter) bis zum Kreismittelpunkt und 

w ist die Winkelgeschwindigkeit in rad/s (Radiant pro Sekunde)

w= 2 *pie * n hier ist 2* pie der Winkel eines Vollkreises in rad und n ist die Drehzahl in Umdrehungen pro Sekunde (1/s)

Einheitenkontrolle : w= rad * 1/s = rad/s (also Radiant pro Sekunde)

HINWEIS : Wenn du die Winkelgeschwindigkeit ausrechnest,erhälst du automatisch die richtige Einheit rad/s.

Voraussetzung deine Formel ist richtig und du hast die richtigen Einheiten eingesetzt !!

Ob die Formel richtig ist,kannst du mit der Einheitenkontrolle überprüfen. 

Kommentar von Silvie120190 ,

Habe es jetzt zu 100 % verstanden. Vielen Dank.

Expertenantwort
von Franz1957, Community-Experte für Physik, 43

Die Einheit ist Teil des Ergebnisses. Sie muß nicht erst erraten werden, sondern kommt automatisch mit heraus und man sieht sie, weil sie dasteht ‒ wenn man die Einheiten beim physikalischen Rechnen nicht unter den Tisch fallen läßt, sondern sie von Anfang an sauber mit verarbeitet.

Ob Dein Ergebnis also die Einheit Rad/s hat, das solltest Du eindeutig sehen können, und es hängt davon ab, was für Einheiten Du in die Rechnung vorne hineingesteckt hast.

Kommentar von Franz1957 ,

Hier ist eine Anleitung zum physikalischen Rechnen, die Dir helfen kann:

http://lehrerfortbildung-bw.de/faecher/physik/gym/fb3/modul4/4_rechnen/6_selbst_...

Kommentar von Franz1957 ,

Auch hier sind Beispiele, an denen man sehen kann, wie richtig gerechnet wird:

http://www.brinkmann-du.de/physik/sek1/ph07_44.htm

Kommentar von Silvie120190 ,

Danke für deine Antwort. Werde gleich mal nachschauen.

Antwort
von Halswirbelstrom, 30

1 rad ≈ 57,3°

Begründung:  360° / 2π rad = α / 1 rad   →   α = 360° / 2π ≈ 57,2957795…°

LG

Kommentar von Silvie120190 ,

Danke!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten