Windpocken mit 21?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Windpocken mit 21 ist auf jeden Fall möglich, viele Eltern bekommen das, wenn ihre Kinder das haben, wenn sie selber es in ihrer Kindheit nicht hatten. Heutzutage impft man aber gegen Windpocken, so dass es immer weniger Kinder bekommen und dann eben auch nicht an andere weitergeben können.

Dieses eine Bläschen auf dem rechten Bild könnte eine Windpocke sein, denn das sind schon so mit Flüssigkeit gefällte Quaddeln. Das andere sieht eher nur nach einem Fleck aus, aber so wie du es beschreibst, sind die ja alle so mit einer Blase.

Wieso gehst du nicht zum Wochenend-Notdienst? Wenn das wirklich Windpocken sind, sollte das schon festgestellt werden, wo auch immer du dich da angesteckt hast. Der verschreibt dir dann vielleicht die Fenistil-Tropfen gegen den Juckreiz und so eine Tinktur, damit die Bläschen schneller eintrocknen. Und da das hochansteckend ist, darfst du auch nicht arbeiten oder sonst wie unter die Leute, so lange bis die Blasen einen Schorf gebildet haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
06.11.2015, 14:18

Mit Verdacht auf Windpocken bitte nirgendwo hingehen - schön zuhause bleiben und den Arzt ins Haus rufen. Die Windpocken sind einfach zu ansteckend, als dass man damit unter Leute gehen sollte.

0

Das sieht schon sehr nach Windpocken aus. Wenn man die noch nicht gehabt hat, kann man sich in jedem Alter damit anstecken. Auf jeden Fall solltest du damit zum Arzt gehen. Informiere bitte die Sprechstundenhilfe, dass du Windpocken vermutest, wenn du dort anrufst. Wahrscheinlich darfst du damit nicht ins Wartezimmer, die sind extrem ansteckend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von philippb21
06.11.2015, 14:18

Vielen Dank für die Information. Ich kann mich nicht erinnern Windpocken als Kleinkind gehabt zu haben, werde aber nochmal meine Eltern Fragen

0

Koennte schon sein, hast du die am ganzen Koerper und wurden das schnell mehr als vorher?

Ich weiss, bei meinem Sohn  (damals 11) war mir das spaetestens nach einer Stunde klar, was das war und die vermehrten sich  waehrend der Zeit schnell.

Hast du sie nur an der Brust und sonst kommt nichts, dann koennte es auch noch ein Ausschlag oder eine Allergie auch irgendwas sein.

Ich hatte die Windpocken dann zusammen mit meinem juengeren Sohn (2J.) zwei Wochen spaeter mit 36 Jahren und das war nicht lustig. Ich hatte per Pusteln als noch Haut dazwischen und das ueberall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von philippb21
06.11.2015, 14:16

Ich habe sie erst heute morgen entdeckt. Seit dem entdecke ich immer mehr. Ich kann allerdings nicht sagen ob es mehr werden, oder ich sie erst im nachhinein entdecke. vereinzelt sind diese Flecken auch an meinem Oberschenkel und Oberarm

0

Ist nicht auszuschließen. Bitte nicht zum Arzt gehen, sondern heute noch in der Praxis anrufen und sagen, dass du Verdacht auf Windpocken hast. Dann wird der Arzt vermutlich einen Hausbesuch machen.

Kein Arzt möchte einen Windpockenpatienten in seinem Wartezimmer sitzen haben, die Windpocken sind extrem ansteckend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglich, die gehen g´rad um.  Man kann scheint´s auch noch 5 Tage nach Ansteckung noch impfen, hilft trotzdem!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
06.11.2015, 14:19

Nach der Ansteckung vielleicht, aber leider nicht mehr, nachdem sie ausgebrochen sind.

1

könnten Windpocken sein. Auf jeden Fall bald einen Arzt aufsuchen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Können auch Hitzepickel sein. Sowas habe ich manchmal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung