Windpocken- trotz Impfung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zum Arzt gehen und vor allem GLEICH AM MONTAG....eine Impfung ist keine Garantie dass man eine Krankheit nicht bekommt.

Es ist also sehr wahrscheinlich, dass Du Dich angesteckt hast, morgen mit der Mutter ab zum Arzt und untersuchen lassen....der schreibt dann auch Medikamente auf, damit die Pusteln nicht ganz so schlimm werden.

Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn Du geimpft bist, kannst Du die Krankheit bekommen, meist aber in abgeschwächter Form. Eigentlich zeigen sich Windpocken nicht nur im Gesicht, sind wässrige Pusteln! Um sicher zu sein, geh zu Deinem Kinderarzt, damit Du -wenn es die Windpocken sind- keine Mitschüler noch ansteckst. Es gibt sicher Klassenkameraden, die nicht geimpft sind, und deshalb sich anstecken können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von youarewelcome
01.11.2015, 18:34

Er muss ja nicht zwingend zum KINDERarzt aber auf alle Fälle zum Arzt....es ist auch richtig dass sich die Krankheit nicht nur im Gesicht zeigt aber oft im Gesicht und an den Achseln, Unterarmen zuerst.

0

Morgen Deinen Hausarzt fragen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Arzt vorher anrufen und nicht einfach hingehen dann wird dir auch gesagt was du beachten Must.Bei So einer Erkrankung ist es besser wen man sie als Kind noch bekommt.Vieleicht kommt der Arzt auch raus.Fals er so was  noch macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?