Frage von TotallyHD, 12

Windows xp Laptop retten via Linux oder Fehlermeldung lösen?

Guten Abend Liebe Community,

ich habe ein klein (vllt. auch großes) Problem mit meinem alten Windows XP Laptop. Er lag jetzt eine weile rum weil er nicht ging und jetzt wollte ich mal versuchen das Problem doch selbst zu lösen, da ich mich mittlerweile doch etwas besser mit PCs auskenne.

Sobald ich ihn starte erhalte ich erstmal Folgende Meldung:

Windows XP konnte nicht gestartet werden, da folgende Datei fehlt oder beschädigt ist:

\system32\hal.dll

Installieren Sie ein Exemplar der oben angegeben Datei erneut.

Jetzt besitze ich weder die Windows CD noch, noch weiß ich nicht genau was ich da tun soll.

Mein Gedanke wäre es jetzt gewesen, den Laptop über das CD Laufwerk zu booten und in dieses Lege ich dann eine Linux-Installation.

Hat jemand Erfahrung damit oder kann mir jemand eventuell sagen wie ich die Fehlermeldung behebe.

Lg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Linuxhase, 7

Hallo

Er lag jetzt eine weile rum weil er nicht ging

Was genau ging denn nicht nur die Fehlermeldung?

\system32\hal.dll

Das ist in sofern schlecht als das Du es nicht reparieren kannst ohne die Datei zu ersetzen. Da es sich aber um das nicht mehr unterstützte XP handelt ist von einer weiteren Verwendung sowieso abzusehen.

Mein Gedanke wäre es jetzt gewesen, den Laptop über das CD Laufwerk zu booten und in dieses Lege ich dann eine Linux-Installation.

  1. Boote von einer Linux-Live-CD
  2. Binde die Windows Dateisysteme mit ein
  3. kopiere die "rettenswerten" Dateien aus dem Eigene Dateien Verzeichnis auf einen USB-Datenträger. (für die weitere Verwendung)
  4. Starte eine Linux Installation und lass die ganze Festplatte verwenden

Linuxhase

Kommentar von TotallyHD ,

Ja an sich ging er eig. immer und dann gab es auf einmal diese Fehlermeldung und da er eh schon etwas älter und selten in Gebrauch war, stand er jetzt halt einfach rum..

An sich ist es mir auch nicht wichtig ob ich noch Dateien vom diesem Laptop retten kann, ich würde ihn einfach gern noch weiterhin nutzen können. 

Wo bekomme ich denn Linux her, bzw. welches wäre denn sinnvoll für xp? Linux mint evtl.?

Und kann ich das dann einfach auf nen stick ziehen und so booten?

Danke für die Ausführliche Antwort nochmal :) 

Kommentar von Linuxhase ,

@TotallyHD

An sich ist es mir auch nicht wichtig ob ich noch Dateien vom diesem Laptop retten kann, ich würde ihn einfach gern noch weiterhin nutzen können.

Beste Voraussetzungen für eine klaren Schnitt und den Umstieg auf ein Betriebssystem das die Ressourcen voll nutzt.

Wo bekomme ich denn Linux her, bzw. welches wäre denn sinnvoll für xp? Linux mint evtl.?

Wenn Du Mint möchtest, dann ist die Mate Variante die richtige.

Und kann ich das dann einfach auf nen stick ziehen und so booten?

Auf www.pendrivelinux.com gibt es Software mit der man eine bootfähige ISO-Datei auch bootfähig auf einen USB-Stick bekommt.  Grundlage ist aber das der PC auch fähig ist von USB zu booten.

Linuxhase

Kommentar von TotallyHD ,

Hey Linuxhase,

habe es jetzt sogar geschafft die Festplatte aus meinem Laptop auszubauen und an meinen aktuellen PC anzuschließen. 

Diese hab ich jetzt ne Formatiert und alles gelöscht, die ist jetzt also komplett leer. 

Der Rechner ist aus dem Jahr 2005, und hatte xp als Betriebssystem. Bin offen für jedes neue Linux Betriebssystem, es sollte halt möglichst gut laufen, kann dir aber leider nicht sagen wie viel ram mein Laptop hat. 

also muss ich es nicht mal über usb booten sondern kann es direkt auf die Festplatte ziehen und von der aus dann booten. 

Lg

Kommentar von Linuxhase ,

@TotallyHD

habe es jetzt sogar geschafft die Festplatte aus meinem Laptop auszubauen und an meinen aktuellen PC anzuschließen.

Wenn das Dein Weg sein soll, kein Problem.

Diese hab ich jetzt ne Formatiert und alles gelöscht, die ist jetzt also komplett leer.

Wie viele Partitionen hat die Platte denn jetzt?

Der Rechner ist aus dem Jahr 2005, und hatte xp als Betriebssystem.

Damit ist er noch neuer als meiner (2004) und der kann von USB booten.

Bin offen für jedes neue Linux Betriebssystem, es sollte halt möglichst gut laufen

Schauen wir mal :-)

kann dir aber leider nicht sagen wie viel ram mein Laptop hat.

Das lässt sich leicht feststellen; downloade diese hier:

https://download.heise.de/software/82425f62a926e83357a1900806270f6e/5839d60e/143...

brenne es auf eine CD und starte den Laptop damit. Dann kannst Du mit den üblichen CLI Kommandos die Hardware abfragen.

Auf meinem rennt Arch-Linux mit Enlightenment oder LXDE als Desktop bestens. Es braucht gerade mal 203 MB von meinem verfügbaren Arbeitsspeicher (1 GB insgesamt)

Linuxhase

Kommentar von TotallyHD ,

Okay ich probiere es dann mal mit dem selben Linux :) 

im Prinzip muss ich es ja jetzt nur noch aus dem Internet herunterladen, schätze mal die Website ist es (https://www.archlinux.de) und welches Packet sollte ich dann anwählen?

Und nochmal vielen Dank für die ganze hilfe :D

Kommentar von Linuxhase ,

@TotalyHD

.archlinux.de)

Ich denke das Dir die Installation mit dem Architect-Framework:

https://sourceforge.net/projects/architect-linux/

leichter fallen wird.

Alternativ, weil noch "leichter" zu installieren, wäre Manjaro

Linuxhase

Kommentar von TotallyHD ,

Okay ich installiere dann mal Manjaro auf meinem Laptop und hoffe das er dann sogar noch ein bisschen schneller ist :)

Vielen dank das sie sich so viel Zeit genommen haben.

Expertenantwort
von guenterhalt, Community-Experte für Linux, 6

so ein defektes Windows-XP ist doch genau die Chance, es zu Entsorgen und gleich nur Linux zu benutzen.
Da du, Zugang zum Internet hast, kannst du auch einfach mal mit  "Linux Download" suchen.

DVD-brennen ( oder auch einen USB-Stick präparieren), der Rest geht fast allein.

Je älter der Laptop ist, umso langsamer ist er und umso weniger RAM hat er.
Da wird als grafische Oberfläche vielleicht XFCD nicht zu schlecht sein.

Kommentar von TotallyHD ,

Wie ich Linuxhase (dem anderen Menschen der ebenfalls so nett war und mir antwortetet) schon geschrieben habe, habe ich die Festplatte des Laptops jetzt entfernen können und komplett geleert. Jetzt will ich mir eine Linux Version aus dem Internet herunterladen. 

Muss ich diese dann einfach auf die Festplatte ziehen, da aber gleichzeitig schon richtig installieren und entpacken oder wie sieht es da aus?

Liebe Grüße 

Kommentar von guenterhalt ,

Mit der Festplatte hättest du vorher nichts machen müssen, das machen die Installationswerkzeuge für dich.
Wenn du ein ISO auf deinem (richtigen) Computer hast, dann brenne eine DVD aber als ISO ( nicht als Daten-DVD ).
Stelle deinen alten Laptop so ein, dass er von dieser DVD boten kann.

Alles weitere wird dann erfragt. Da du das alte Windows nicht mehr berücksichtigen musst, sollte wohl immer nur Yes notwendig sein.
Die Fragen solltest du trotzdem lesen.
Das eingegebene Passwort aufschreiben ....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten