Frage von Blackfire78, 57

Windows Update lastet einen CPU Kern voll aus, was kann ich dagegen tun?

Ich hab an mehreren Systemen das gleiche Problem, der Windows Update Dienst lastet einen Kern der CPU bzw. bei nur einem Kern die komplette CPU aus.

Ich hab alles was ich so dazu bei Google gefunden habe, schon ausprobiert.

Den Dienst neu gestartet, das SoftwareDistribution Verzeichnis geleert, den Schlüsselspeicher neu erzeugt etc.

Ich weiß langsam einfach nicht mehr weiter.

Ein Update auf Windows 10 kommt für die Systeme leider nicht in Frage und Linux ist in diesem Fall leider auch keine Lösung.

Expertenantwort
von mistergl, Community-Experte für Computer, 43

Und wo ist das Problem? Wenn Windows nur einen Kern benötigt für Updates, ist das eben so.

Ob deine Mulitkern-auslastung vernünftig funktioniert, kannst du zb mit Prime 95 prüfen. Start den Torturetest "Blend" und schau, ob alle Kerne auf 100% laufen. Wenn ja, ist allesOK.

Oder schau einfach beim Gamen ob alle Kerne angesprochen werden.

Kommentar von Blackfire78 ,

Das Problem liegt darin das die Auslastung dauerhaft ist, und dadurch die CPU wahnsinnig warm wird und dadurch der Lüfter dauerhaft läuft, was zu einem sehr unangenehmen Dauergeräusch führt, mal vom Leistungsverlust abgesehen. Wenn ich die Windows Updates abschalte läuft das System ohne Probleme und auch die Mehrkernauslastung ist vollkommen in Ordnung

Kommentar von mistergl ,

Achso...Virus vielleicht? Hast du mal einen gründlichen Scan gemacht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community