Frage von kev970307, 39

Windows startet nicht. Was nun?

hey Leute.

Ich habe von meinem Cousin sein alten Prozessor, Motherboard und Gehäuse bekommen und habe mir neue Teile wie, Netzteil, Kühler RAM und Grafikkarte gekauft. Dann habe ich meine Festplatte von meinem Alten Computer genommen wo noch Windows 7 drauf ist.

Alles Angeschlossen und gestartet. Dann kommen zuerst solche Bootbilder die ja normal sind beim hochfahren. Dann steht "Windows wird gestartet" mit der normalen Animation mit schwarzen Hintergrund und dann steht "Windows konnte nicht gestartet werden. Dies kann auf eine kürzlich durchgeführte Hardware- oder Softwareänderung zurückzuführen sein. Wenn Windows-Dateien beschädigt oder falsch konfiguriert wurden, kann die Starthilfe zum Diagnostizieren und Behebin der Problems verwendet werden. Wählen Sie "Windows normal starten", wenn die Stromversorgung während des Startes unterbrochen wurde." und habe 2 Auswahlmöglichkeiten. die erste ist "Srarthilfe sarten (empfohlen)" und beim anderen "Windows normal starten" Wenn ich "Windows normal starten" auswähle, dann kommt wieder "Windows wird gestartet und dann fährt der PC komplett runter und beim starten komm ich aufs selbe ergebnis. Und bei "Starthilfe starten", steht "Starthilfe überprüft ob im System Probleme .... " Dann kommt ein Fenster mit "Die starthilfe kann diesen Computer nicht automatisch reparieren." und kann die Probleme senden oder nicht. Unten habe ich die Möglichkeit "Fertig stellen" anzuklicken was mich wieder ganz am anfang bringt. ein Blauer Text mit "Erweiterte Optionen für die Systemwiederherstellung und Support anzeigen." wenn ich darauf klicke führt es mich zu "Systemwiederherstellungsoptionen". Dort kann ich "Systemrepareratur" auswählen was mir nix bringt, weil ich wieder wie am anfang bin. "Systemwiederherstellung" ist nicht möglich. "Systemabbild-Wiederherstellung" dort kann ich ein Speichermedium auswählen um ein Treiber auszuwählen aber weiß nicht wie und wo. Bei "Windows-Speicherdiagnose" komme ich wieder nur am anfang und Dann kann ich noch ein Eingabeaufforderungsfenster öffnen.

Was soll ich nun tun?

Expertenantwort
von DorianWD, Community-Experte für PC, 10

Hallo kev970307,

Hast du Windows neu auf der HDD deines alten Rechners installiert? Wenn du das alte Betriebssystem benutzest, dann ist es nicht ungewöhnlich, dass du solche Unannehmlichkeiten hast.

Wenn du über eine Installations-CD verfügst, dann würde ich dir raten, Windows neu zu installieren. Hast du keine CD, dann könntest du mit Lizenzschlüssel und ISO-Datei Windows neu installieren.

Lizenzschlüssel kann man auf folgender Weise auslesen: http://www.computerbild.de/artikel/cb-Tipps-Software-Windows-Lizenzschluessel-au... und das Betriebssystem auf folgender Weise dann installieren: http://de.wikihow.com/Windows-7-neu-installieren-ohne-CD

lg

Expertenantwort
von Culles, Community-Experte für PC & Windows 7, 13

Hallo,

versuche mal folgendes:

Klicke während des Bootens fortlaufend die Taste F8. So müsstest du in das erweiterte Bootmenü kommen. Versuche nun den Rechner im abgesicherten Modus (mit Netzwerk) zu starten, wenn das gelingt, musst du nur noch über den Geräte-Manager die Treiber für deine Hardware, insbesondere für das Mainboard und die Grafikkarte installieren.

Gelingt diese nicht, musst du Windows 7 neu installieren.

LG Culles

Antwort
von gonzo1233, 1

Hier ist wohl die beste Lösung, das kopierte Windows durch ein modernes, virensicheres und hervorragend ausgestattetes Betriebssystem zu ersetzen.

Das quelloffene Linux Mint gibt es als DVD-Abbild in der Vollversion kostenfrei und legal unter https://linuxmint.com/download.php

Ein Aktivierungs-Key, eine Registrierung oder den Kontozwang gibt es
bei vertrauenswürdigen Betriebssystemen nicht - das haben nur
eingeschränkte, kommerzielle Betriebssysteme.

Jeder meiner Rechner läuft hervorragend mit Mint.

Die Bedienung von Linux ist kinderleicht, Infos zu Linux gibt es zuhauf im Web.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community