Frage von playzocker22, 25

Windows regelt automatisch den Bass?

Moinsn. Ich hab jetzt schon seit längerem das Problem und so langsam gehts mir echt auf den Sack... Wenn ich Musik höre höre ich sie natürluch gerne mal lauter. Ich höre sehr gerne Trap und Dupstep und so weiter. Also Musik bei der der Bass ziemlich im Vordergrund ist. Das problem ist jetzt dass ich bei Windows immer an die Pegelgrenze komme. Bedeutet der Sound ist super bis ich diese Grenze erreiche und dann wird automatisch runtergepegelt sodass der Bass verzerrt ist und die Stimmen und der restliche Beat dumpf klingen. Es gibt also extreme Laustärkeschwankungen. Ich hör meine Musik über die Asus Xonar U7 Soundkarte mit den Audio Technica M50X falls das hilft... Und meine Systemlautstäke ist auf 60% Kann mir bitte jemand helfen?

Antwort
von scorpionking95, 11

Hört sich stark danach an das nicht genug Strom an die Kopfhörer kommt.

Hab ich mit meinem Billigmischpult (Behringer Xenyx 302 USB für 50 €) auch. Wenn ich da den Bass hochdrehe kratzt und verzerrt alles.

Wenn ich mein Kopfhörer direkt ans Asus Mainboard (Realtek 1150 Soundchip mit Kopfhörerverstärker) oder an meinen großen AV-Receiver angeschlossen hab waren die verzerrungen sofort weg und ich konnte orderntlich Bass reinjagen ohne verzerren.

Auch wenn die U7 eigentlich hochwertig ist scheint dort das Problem zu liegen.

Probier mal andere Geräte aus ob deine Kopfhörer auch da verzerren.

Kommentar von playzocker22 ,

An meinem Mainboard kann man zwar die Kopfhörer anschließen aber es hört sich grausam an. Und andere Kopfhörer haben das Problem auch. Bei mittleren Lautsärken ist alles super aber sobald man laut dreht fängts an gedämpft zu klingen. Es verzerrt nicht so extrem aber man merkt dass es gedämpft ist.

Kommentar von scorpionking95 ,

Wie schon geschrieben klingt stark danach das nicht genug Strom an den Verstärker (U7) kommt und er dadurch ins Clipping gerät.

Der U7 wird über USB mit Strom versorgt und das würde mit meinen Erfahrungen die ich mit meinem USB Mischpult gemacht hab übereinstimmen.

Einige Dezibel (bsp.+6) mehr Bass braucht schon mal Doppelt so viel Strom.

Kommentar von CrEdo85wiederDa ,

Du weißt schon, dass +6dB der dreifachen Lautstärke (also 300%) entspricht? ;)

Kommentar von scorpionking95 ,

Das hier lesen und nochmal den Kommentar überdenken. :)

Zitat:
"Der Lautheits-Faktor 3 (dreimal so laut) ändert den Schall-Lautheitspegel um 15,58 dB."

http://www.sengpielaudio.com/Rechner-pegelaenderung.htm

Antwort
von CrEdo85wiederDa, 6

AutoEQ deaktivieren und halte dich aus dem Clipping-Bereich raus - das klingt nie gut.

Antwort
von DeFlowerPower69, 11

guck dich mal in den soundeinstellungen um, hab das vor ner weile geregelt weils bei mir auch irgendwie dumpf wurde (metal) einfach den lautstärke mixer öffnen und dann auf den lautsprecher klicken

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community