Windows Partitionieren - Defragmentierung - weniger Platz?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo

da ich mir eine Linux-Partition auf meinem Laptop einrichten möchte

Sowas gibt es nicht, was es aber gibt ist eine Formatierung der darauf angelegten Partitionen mit einem, für Linux tauglichen, Dateisystem. Nur kann ich Dir jetzt schon sagen das Du mindestens zwei, besser noch drei Partitionen benötigen wirst.

Das wollte ich über das Windowstool machen

Das allerdings kannst Du direkt mal vergessen, Windows kann nur mit fat16/32, ntfs und exfat arbeiten und somit keine geeignete Formatierung durchführen.

Jedoch zeigte es mir beim Verkleinern der Partition nur 400MB an, wobei die Partition 100 GB frei hat(450 GB gesamt). 

Starte doch mal eine Linux-Live-Version und führe damit folgendes Kommando aus:

fdisk -l  # Das ist ein kleines L und möglicherweise
# wirst Du root-Rechte dafür benötigen.

2. wie schaffe ich es eine größere Partition einzurichten?

Das kannst Du alles mit der Installations-DVD Deines Wunsch-Linux erledigen, es ist unnötig hier vorher einzugreifen (auch wenn man es kann) Wenn Du es dennoch vorher machen möchtest, dann so wie in diesem Video gezeigt:

Linuxhase

Kommentar von medmonk
22.01.2016, 19:40

Nur kann ich Dir jetzt schon sagen das Du mindestens zwei, besser noch drei Partitionen benötigen wirst.



Genau gesagt zwei, eine für root und die andere als swap Partition. Wobei ich selber immer noch eine eigene für home anlege / angelegt habe. Das erledige ich immer über gParted. Ansonsten kann ich mich deinen Worten soweit anschließen.  

0

Wie groß ist die Festplatte insgesamt? Wie viel davon ist für was partitioniert? Vermutlich musst du eine Partition verkleinern um eine neue zu erstellen. Deshalb auch das defragmentieren, damit die alten Daten zusammen geschoben werden. Ansonsten hat Defragmentieren heute keinen Sinn mehr.

Die Linux CD als Live System starten und mit gparted die Partitionen anlegen/verschieben/verkleinern.

Kommentar von medmonk
22.01.2016, 16:47

Lies die Frage nochmal ;) Steht beides oben drin. Die Festplatte ist 450GB groß, von der 100GB frei sind. Sprich, 350GB sind bereits mit Daten gefüllt. Ich denke das es daran hapert. 

Was jetzt gParted angeht, ist dies mit Vorsicht zu genießen. Ansonsten sehe ich schon die nächste Frage kommen "Wie bekomme ich mein Windows zurück" ;-)

LG medmonk 

1

Ruf mal mit Windows+X das Kontextmenü auf und gehe in den Datenträgerverwaltung. Dort bekommst du alle verfügbaren Partitionen angezeigt. Das selbe gilt für nicht zugewiesenen Speicherplatz. 

Dort kannst du auch bestehende Partitionen erweitern sowie dessen Grenzen verschieben, sofern entsprechender Speicherplatz vorhanden ist. Warum nur 100MB große Partitionen erstellt werden können, so von hier aus nicht nachvollziehen kann. 

Kommentar von Millkakuh96
22.01.2016, 16:49

Ich glaube ich hab mich oben etwas undeutlich ausgedrückt: ich wollte die 450 GB partition verkleinern, sodass ich durch den gewonnenen Speicher eine Linux-Partition erstellen kann, jedoch ist bei der verkleinerung nur 100MB möglich. Entschuldigung für meine Ungenauigkeit bzw. Unkorrektheit

0

Der Screenshot, vielleicht hilft es etwas ...

Was möchtest Du wissen?