Frage von Autonomia, 84

Windows Movie Maker schneidet Teil von meinen Bildern ab, wie lässt sich das vermeiden?

Hallo, ich möchte ein paar fotografierte Bilder zu einem StopMotionFilm machen, habe mich aus Mangel an Software wie Premiere, Flash oder Aftereffects für Movie Maker Live entschieden.

Füge ich meine Bilder durch hineinziehen in den MovieMaker, stellt dieser das Foto zwar dar, nur zugeschnitten, es fehlen Teile an den Rändern, die Motive sind beschnitten, was problematisch ist, da es die Beinchen einer Figur auf dem Foto abschneidet.

Was kann ich tun, ohne die Bilder in einem Bildbearbeitungsprog zu verändern, (wüsste auch nciht wie.. schwarze Ränder herum?) oder das Schneideprogramm zu wechseln?

Leider finde ich im internet keine Lösung, vllt kann mir hier jemand hilfreiche Tips geben, merci.

Expertenantwort
von hans39, Community-Experte für Computer, 76

Beim Movie Maker lässt sich über Menüleiste: Projekt  das Bildseitenverhältnis 16:9 und 4:3 einstellen.  

Weicht das Seitenverhältnis des verwendeten Bildes ab, gibt es je nach Voreinstellung entweder oben + unten oder an beiden Seiten einen schwarzen Rand.  Eine Bildbeschneidung habe ich beim Movie Maker noch nicht erlebt. 

Du wirst nicht umhin kommen, die für das Video ausgesuchten Fotos mit einem Fotoprogramm auf das Seitenverhältnis 4:3, oder wenn mit Breitbild-Videos gemischt wird, auf 16:9 zu trimmen. Das geht selbst mit Picasa, auch bei individueller Auswahl des Bildausschnitts, recht zügig.

Kommentar von Autonomia ,

das war genau was ich gebraucht hab, so simpel :D

Vielen Dank !

Antwort
von lucmah7201, 71

Hi, glaube es wäre hilfreich wenn du dir die Kostenlose Version von Premiere runzerlädst... das müsste Premiere CS2 heißen... LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community