Frage von astgabel99, 23

Windows "kaputt", wie Linux installieren?

Hallo, Habe eine Frage zu meinem Lenovo Laptop mit Windows sieben. Borhin wirde ein update installiert und es hies bitte nicht ausschalten. Ich musste aber weg und hab ihn deshalb trotzdem ausgeschaltet. Als ich ihn wieder anmachen wollte ging nchts mehr, konnte auch nicht im gesicherten modus hochfahren. Mir wurde angeboten, vom system dass ich alles auf werkeinstellingen setzte. Hab das getan und funktioniert immernoch nicht, kommt ne auswahl on ne disc mit windows system einlegen soll, die ich nicht habe oder widows 7. Wenn ich auf windows 7 klicke passiert nichts. Will jetzt linux drauf, allerdings weiß ich nicht welches und wie ichs drauf machen kann. Benutze den lapi hauptsächlich zum im internet surfen. Schonmal danke für eure Hilfe:)

Antwort
von mastema666, 12

Am einfachsten wäre es wohl mit einem anderen Rechner eine ISO herunterzuladen und auf DVD zu brennen, dann musst du danach nur noch diese DVD in den Laptop einlegen und starten (ggf vorher noch im BIOS einstellen, dass er auch zuerst übers DVD Laufwerk bootet). Alternativ kannst du auch einen bootfähigen USB Stick erstellen und diesen benutzen (dabei musst du das im BIOS aber recht sicher noch umstellen, ist in der Regel nicht Standard).

Als Distribution würde ich, gerade für frische Windows-Umsteiger, Linux Mint empfehlen, da sind halt sehr viele Dinge (vor allem auch Audio-/Video-Codecs etc) schon direkt enthalten und müssen nicht manuell nachinstalliert werden, ist imho allgemein recht "Ex-Windows-User-freundlich".

Kommentar von astgabel99 ,

Ok danke dir, werds versuchen:)

Kommentar von Kerridis ,

Mint liefert die Codecs nicht mehr mit, die müssen jetzt auch da nachinstalliert werden. Aber ist wie beim Muttersystem Ubuntu nur ein Griff in den Paketmanager.

Kommentar von mastema666 ,

Ok, das scheint aber ganz neu zu sein, oder?

Habs zuletzt vor ca 2-3 Wochen installiert (und da auch frisch heruntergeladen) und da war das noch dabei, bzw ich wurde bei der Installation halt gefragt ob ich das mit installieren will.

Antwort
von Katzenkumpel, 7

An Deiner Stelle würde ich die Hoffnung in Bezug auf das Windows-System noch nicht ganz aufgeben.

Wenn Dein Notebook ohne zusätzliche CD/DVD zur Systemwiederherstellung geliefert wurde, befindet sich auf der Festplatte versteckt i.d.R. eine sog. "Recovery-Partition", von der Du das System neu installieren (eventuell sogar noch reparieren) kannst.

Falls Du noch die Dokumentation zu Deinem Gerät hast (Quick-Start Guide, Handbuch o.ä.), solltest Du darin beschrieben finden, welche Taste Du beim Einschalten des Notebooks drücken musst, um das Recovery-System zu starten.
Notfalls kannst Du das mit der genauen Gerätebezeichnung auch rasch googeln.

Ansonsten erreichst Du das Rettungs-System bei den meisten Notebooks, indem Du beim Einschalten entweder die ESC-, F2-, F10-Taste, oder eine andere Funktionstaste drückst.

Bei meinem Lenovo Notebook gibt es dafür sogar eine eigene, unscheinbare kleine Taste (rechts neben dem Einschaltknopf), über die man das Gerät starten, und dann BIOS/UEFI-Setup, Boot Menue und die System Recovery direkt erreichen kann.

Wichtig: Auch wenn Windows nicht mehr startet, bedeutet dies nicht automatisch, dass Deine div. Dokumente und Daten nicht noch von der Festplatte gerettet werden können!

Bevor Du Dein System mit der Recovery-Funktion also neu aufsetzt, wobei u.U. die gesamte Festplatte gelöscht wird, solltest Du versuchen, Deine evtl. auf der Festplatte gespeicherten Daten (Dokumente, Bilder, Musik,...) zu sichern!

Das gilt übrigens auch für den Fall, dass Du Dich zur Installation eines Linux-Systems auf dem Rechner entschließt.

Die Datenrettung lässt sich z.B. sehr gut mit einem Linux-System bewerkstelligen, das Du von einem USB-Stick oder einer DVD (z.B. Beilage-DVD einer halbwegs aktuellen Computerzeitung) starten kannst.

Ich drücke die Daumen, dass alles klappt!

Antwort
von SirJohn, 17

Wenn es das erste Linux wird, würde ich Linux Mint empfehlen. Da funktioniert vermutlich alles out-of-the-box für dich und du musst nicht mehr viel "schrauben"

Je nachdem wie schnell oder langsam der Laptop ist mit XFCE oder MATE Oberfläche. Sind beide recht ressourcensparend und dennoch hübsch.

Kommentar von astgabel99 ,

Und wie installiere ich das dann?

Kommentar von SirJohn ,

Über einen bootfähigen USB Stick zum Beispiel: mit "universal usb installer" ein heruntergeladendes iso von Linux Mint auf einen eingesteckten USB Stick packen.

Antwort
von TheAnswerIsNear, 17

Niemals den Pc abschalten bei Updates

Linux Externe Festplatte: Die
Boot-Reihenfolge im Rechner mus im BIOS umgestellt werden, damit die
externe Platte zuerst angesprochen wird.

Kommentar von astgabel99 ,

Sorry, kannst nochmal erklären was jetzt wie machen soll?

Kommentar von TheAnswerIsNear ,

du musst ins BIOS oder EVI je nach dem was du hast und dort die Boot reihenfolge umstellen

am besten schaust du dir n tutorial an

Kommentar von DrehstuhI ,

Wie kommst du auf eine externe Festplatte ?

Kommentar von TheAnswerIsNear ,

Weiss ich nicht ehrlichgesagt weiss ich nichtmal woher das kommt

Antwort
von spaceyqueen, 15

Ich würde es nicht selbst machen, geh zu nem Computerspezialisten bevor "du noch mehr kaputt" machst

Kommentar von astgabel99 ,

Ok werd mal schauen, danke:)

Antwort
von Wilma456, 2

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community