Frage von SYSCrashTV, 1.075

Windows Defender ausreichend bei Windows 10?

Hallo,

ich wollte einmal wissen, ob der neue Windows-Defender in Windows 10 als Virenschutz ausreicht oder ob man hier lieber zu einer Software von dritter Seite greifen sollte.

Ich selbst würde von mir behaupten dass ich mich mit Windows (und Linux) sehr gut auskenne, ich programmiere selbst, aber bei mir kommt es doch immer mal vor, dass mir damals unter Windows 7 noch die ein oder andere Adware auf den PC gekommen ist. Damit meine ich jetzt nicht die versteckt im Installer, sondern einfach mit Software so. Dort hat mir Avira immer gute Dienste geliefert. Allerdings habe ich nun seitdem die Lizenz abgelaufen ist keine neue mehr gekauft und bei der Installation von Windows 10 kam auch keine Meldung mehr von wegen "Virenscanner suchen und installieren". Daher meine Frage ob der normale Windows Defender gegen Viren und Trojaner schon reicht (Google Chrome blockiert ungewöhnliche Downloads ja auch noch). Installieren tue ich eigentlich nur über mir bekannte Quellen nur selten über Drittseiten, wobei man dort meist auch sehen kann ob es eine saubere Seite ist oder nicht. Bei einigen Dateien kommt eh virustotal.com zum Einsatz.

Also, ist Windows Defender als Virenprogramm an sich ausreichend?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von compu60, Community-Experte für Computer & Windows, 1.029

Seit Windows 10 ist der Defender ein vollwertiger Virenscanner. Da der ja sehr neu ist auf dem Markt, kann bestimmt noch keiner genaueres dazu sagen.

http://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Welche_Antiviren_Software_f%C3%BCr...

Expertenantwort
von hans39, Community-Experte für Computer, 943

Bisher, so auch jetzt beim AV-Test v. Oktober 2015, ist der Microsoft Windows Defender (4.8) wieder einmal das Schlusslicht von den getesteten 20 AV-Programmen. Siehe: https://www.av-test.org/de/antivirus/privat-windows/ ;


Antwort
von AlderMoo, 843

Defender ist ein minimalistischer Vireschutz ohne irgendwelchen Firlefanz. Von daher sollte er eigentlich ausreichend sein. Es ist allerdings auch bekannt, daß es derzeit keinen einzigen Virenscanner gibt, der alle Bedrohungen erkennt. Deshalb wird wohl ein zweiter zusätzlicher Virenschutz nicht schaden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community