Frage von ls13s, 58

windows auf neuen pc übertragen, geht das?

Hi leute ist es möglich die windows lizenz eines etwas älteren laptops auf einen neuen desktop pc zu übertragen? Kann ich einfach den product key vom laptop beim neuen pc verwenden oder wie sollte ich vorgehen?

Danke im voraus

Antwort
von makii0, 38

Ja, das geht. Beim Aktivieren kann's sein, dass du das telefonisch machen musst. Aber keine Sorge, das ist nur ne Computerstimme die dir ein paar Zahlen ansagt, die gibst du am neuen Rechner ein und fertig.

Antwort
von sili07, 23

Die Frage ist: von welchem Betriebssystem auf welches Betriebssystem willst du denn wechseln? Zum Antworten, kommentiere einfach diese Antwort.

Mit freundlichen Grüßen
sili07

Kommentar von ls13s ,

ich möchte windows 10 vom laptop auf den neuen pc übertragen.

Kommentar von sili07 ,

Dann verwende Doch einfach die Windows eigene Backupfunktion. Wenn du ihn ganz neu nutzen willst, übernimm einfach den Product Key. Sollte dein Problem noch nicht behoben sein, kommentiere einfach diese Antwort.

Mit freundlichen Grüßen
sili07

Expertenantwort
von xLukas123, Community-Experte für Windows, 36

Moin,

das sollte funktionieren, aber Du musst ein paar Sachen bedenken, da der Key vermutlich im BIOS hinterlegt ist.

Es wird eventuell auch so sein, dass sich Windows auf dem neuen Rechner nur telefonisch aktivieren lässt.

Du musst darauf achten, dass der Key auf dem Laptop nicht mehr verwendet wird, da man diesen nicht aus dem BIOS entfernen kann. Würde man den Laptop zum Beispiel verkaufen und der Käufer installiert darauf Windows neu, dann würde Windows über das Internet automatisch aktiviert werden, da der Key im BIOS hinterlegt ist. Würdest Du den Laptop also verkaufen oder in Zukunft erneut verwenden wollen, dann muss ein neuer Key hinterlegt werden, weil sonst eben automatisch der alte Key aus dem BIOS entnommen wird, welcher ja für das neue Gerät verwendet wird.

Um solche Komplikationen zu vermeiden, würde ich mir einfach einen neuen Windows-Key kaufen. Die erhält man ja bereits als OEM-Version ab 15 Euro: http://www.mmoga.de/Software/Windows/

Falls Du Windows 10 hast, kannst Du den Key über eine Funktion von Windows 10 übertragen.

Wenn Du aber derzeit ein lokales Konto benutzt, musst Du beachten, dass vor dem Wechsel des PCs die Aktivierung mit einen Microsoft-Konto vorgenommen wurde.

Ein lokales Konto kann auch zu einem Microsoft-Konto umgewandelt werden: https://www.deskmodder.de/wiki/index.php/Windows\_10\_lokales\_Konto\_in\_ein\_M...

Du kannst dann zusätzlich bei Bedarf auch mal hier gucken, ob dein derzeitiges Gerät bei Microsoft registriert ist: https://account.microsoft.com/devices

Seitdem Windows 10 1607 (Anniversary Update) erschienen ist, lässt sich Windows 10 ganz einfach auf einen neuen Rechner übertragen, da beim Update die Bindung an das Microsoft-Konto hinzugefügt wurde.

Du öffnest dafür die Einstellungen und wählst anschließend Update und Sicherheit => Aktivierung aus.

Dir wird nun erst mal angezeigt werden, dass Windows 10 nicht aktiviert wurde. In diesem Fall sollte es den Button Problembehandlung geben, welchen Du anklicken musst. Danach wählst Du Ich habe kürzlich die Gerätehardware geändert aus. Anschließend gibst Du die E-Mail-Adresse und das Passwort deines Microsoft-Kontos ein.

Jetzt musst Du nur noch das Gerät auswählen, welches aktuell verwendet wird und auf Aktivieren klicken.

Gruß
Lukas

Kommentar von ls13s ,

Danke, für die informatife Antwort, ich werde deine Ratschläge berücksichtigen

Kommentar von chaosklub ,

@xLukas123  Da ist einiges falsch in Deinen Ausführungen. Der Key wird NICHT im Bios abgelegt.

Bis und mit Windows 8.1 wurde der Key auf der Festplatte gespeichert.

Ab Windows 10 versucht Microsoft den Key, mit dem Motherboard zu verlinken. Das ist aber kein BIOS Eintrag (den man flashen könnte), sondern eine ID-Nummer, die fest auf dem Motherboard gespeichert ist. Das ist kein Windows-Key, sondern eine Hardware ID die mit der Windows Lizenz verbunden wird.

Mit anderen Worten: das Motherboard hat eine ID-"Nummer", egal ob da nun eine Windows 10 Lizenz damit verbunden ist (auch wenn du Linux verwendest, hat es diese ID).

Wenn du dann einen Windows Key kaufst, dann wird der bei der Installation mit der ID von deiner Hardware verknüpft.Ich nehme an, dass er dann als ungültig erklärt wird, weil mit seiner Hilfe eine Lizenz aktiviert wurde.

Da MS anscheinend schwierigkeiten in Europa hat, das mit der Anbindung an die Hardware umzusetzen (so war das am Anfang ja vorgesehen), haben die einen neuen Trick erfunden: sie verlinken den aktivierten Key mit der Hardware ID UND dem Microsoft Konto. Das ist dann nur noch ein übler Trick, um die Leute zum Microsoft Konto zu zwingen, die das vorher nicht wollten.

Das ist eine ganz verdreckte Umgehung der Versuche der EU, die Verlinkung mit der Hardware zu unterbinden. Vorher hat MS nur die Hardware ID mit der Lizenz verbunden (und konnte über die Hardware ID den Nutzer identifizieren .. aber nicht als Person), jetzt versucht MS die Hardware ID mit dem MS-Konto zu verlinken. Jetzt wird MS jedesmal wissen, dass DU den Computer gewechselt hast, wenn du die Lizenz auf einen anderen Computer überträgst.  

Ob MS, mit dem Aniversary Update, nun wirklich darauf verzichtet Windows an den Rechner zu binden und eine Übertragung des Betriebssystems auf einen anderen Rechner zulässt, entzieht sich meiner Kenntniss ... das Anniversaire Update macht deratig viele Probleme, dass wir das bei allen unseren Kunden noch unterbinden.

Es kann auch sein, dass es so ist wie Du andeutest, dass das mit dem Microsoft-Konnto und Passwort verlinkt worden ist ... dann ist das für uns und für unsere Kunden auch nicht relevant, weil wir sehr dringend davon abraten, das Microsoft Konto für das Computerlogin zu verwenden.

Es ist eine völlig verwirrte Idee, dass man Konto-Namen und Passwörter bei Microsoft bzw Google speichert.  Die Aufforderung von Google .."haben Sie schon Ihre Passwörter auf Ihrem Google Konto gespeichert"  ... ist Deppen-Verkauf.

Bisher war jeder neue Computer, den man gekauft hat, zuerst einmal ein Objekt, was man niemanden persönlich zuordnen konnte. Jetzt wird versucht, jeden Computer, von Anfang an, einem bestimmten Menschen zuzuordnen. 

Kommentar von xLukas123 ,

Bis und mit Windows 8.1 wurde der Key auf der Festplatte gespeichert.

Wie wird Windows 8.1 dann automatisch aktiviert, wenn alle Festplatten formatiert werden? Der Key ist woanders hinterlegt, was man auch aus mehreren Artikeln entnehmen kann, und zwar im BIOS.

https://www.deskmodder.de/wiki/index.php/Seriennummer,_Key,_Schl%C3%BCssel_aus_d...

Ob MS, mit dem Aniversary Update, nun wirklich darauf verzichtet Windows an den Rechner zu binden und eine Übertragung des Betriebssystems auf einen anderen Rechner zulässt, entzieht sich meiner Kenntniss

Das klappt problemlos, wenn man wie gesagt ein Microsoft-Konto hat.

dann ist das für uns und für unsere Kunden auch nicht relevant, weil wir sehr dringend davon abraten, das Microsoft Konto für das Computerlogin zu verwenden.

Aus welchem Grund würdest Du davon abraten, ein Microsoft Konto zu verwenden?

Kommentar von xLukas123 ,

Noch etwas bezüglich der Hinterlegung des Keys im BIOS. Es geht hier ja um einen Laptop und da dort höchstwahrscheinlich Windows vorinstalliert war, ist der Key im BIOS hinterlegt.

Antwort
von Nicolay94, 34

Hab vor kurzem meinen PC aufgerüstet und musste das BS auch neu installieren. Hat bei mir sofort geklappt mit dem alten Key. Wenn nicht musst du mal beim Support anrufen und ihnen sagen, dass du den PC neu aufgesetzt hast und ihn nun wieder aktivieren möchtest. So lange du den alten Laptop nicht mehr nutzt sondern nur noch den neuen PC sollte das eigentlich funktionieren. Wobei ich mir nicht sicher bin ob das von Laptop an Pc das gleiche ist wie von PC auf PC. 

Kommentar von ls13s ,

Okay, danke. Dann werde ich das mal versuchen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community