Frage von LexiProductions,

Windows 8 Installation - Festplatte richtig partitionieren - Was empfiehlt ihr mir?

Hey ho. Gerade saugt der Laptop die RTM von Windows 8. Jetzt frag ich mich, wie ich am besten die Festplatte formatiere & partitioniere. Ich möchte auf jeden Fall halbe halbe machen (ca 450GB + 450GB). Die eine Hälfte wird Windows und Programme, die andere Hälfte wird eigene Dateien. Habt ihr irgendwelche Tipps für mich? Habe schön öfters ein Betriebssystem installiert, aber wollte vorher einfach mal eure Meinungen hören. LG

Antwort von Ebaw30,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Programme würde ich nicht auf der Systempartition installieren. 50GB sollten für C reichen. Den Rest kannst du dir aufteilen wie du möchtest.

Kommentar von LexiProductions,

Ok werde ich berücksichtigen, habe ich halt bisher immer so gemacht

Kommentar von Wirkungsquantum,

Ich kann hier Ebaw20 nur zustimmen, Programme kommen bei mir auch nicht auf C:.

Allerdings kann es bei der Instalaltion der Programme aufwendig werden, wenn du das Installationsverzeichnis immer ändern mußt. Alternativ dazu läßt sich auch der C:\Programme Pfad ändern, also die Systemvariable die da immer drauf zeigt. Wie das geht solltest du aber besser nochmal nachschauen, ich nutze dieses Feature nicht.

Antwort von user2034,

Wenn Du das nicht einmal alleine gebacken bekommst, dann bleibe bei Windows 7 - dafür bekommst Du wenigsten noch Support, für Windows 8 (noch) nicht.

Kommentar von LexiProductions,

leider jetzt schon auf Windows 8 :) Und wenn ich keine Lust habe hol ich mir aus Regensburg schnell vom Bekannten eine Windows 7 CD mit mehrfach-Lizens.

Antwort von Wirkungsquantum,

Ich mache das in der Regel so:

C: ca. 30 GB (für Windows 8 würde ich etwas mehr nehmen, 50 GB ist bei heutigen Plattengrößen ein guter Wert, es sei denn es ist eine SSD)

D: als SWAP Partition für die Auslagerungsdatei. Die sollte mindestens so groß sein, wie der Arbeitsspeicher + etwas mehr (ca. 100 MB), damit du den Rechner auch in den Save to Disk Modus fahren kannst. Falls du den Speicher mal aufrüsten solltest, solltest du die dann größere Partitionsgröße gleich mit einplanen.

E: für die Programme, hier hängt es davon ab, was du alles installierst.

und F: für die Nutzerdaten. Bedenke, falls in deinem Rechner eine TV Karte steckt und du viel damit aufzeichnest, dann kann es sich lohnen F: größer zu machen als E:

Ach ja, eines habe ich noch vergessen.

Falls du jemals vorhast, Linux auf deinem Rechner zu installieren, dann würde ich noch eine weitere Partition G: einplanen. Die kannst du dann, wenn du mal Linux installieren solltest formatieren und für Linux verwenden. 30 GB sollten für Linux locker reichen.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community