Windows 7: Lokaler Datenträger (C:) spitten bzw teilen, um Programme auf die andere zu verschieben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

1. Nein, gleiche Platte nur in Partitionen unterteilt erhöht nicht die Geschwindigkeit. Eine Defragmentierung ist da hilfreicher.

2. Mit Programmen die arbeiten wie "Partition Magic" lassen sich Datenträger aufteilen und diese Partitionen in vielen Fällen vergrößern und verkleinern im Rahmen der Festplattengröße.

3. Bei Steam kannst Du einen separaten Ordner auf einer Partition anlegen lassen (bei Neuinstallationen), bei bestehenden musst Du einen "link" anlegen der auf das richtige Verzeichnis verweist. Ist etwas komplizierter. 

Mein Rat an Dich: Hol Dir eine schnelle Festplatte (1TB etwa 50 Euro) und eine kleinere SSD (120 GB etwa 60 Euro). Auf die SSD packst Du das System mit den wichtigsten Programmen - auf die HDD packst Du alles was speicherintensiv ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GuteFrage4
29.04.2016, 15:49

Danke für die Antwort ! 

Hm... das muss ich mir noch überlegen, da ich sowas nicht selber einbauen kann :c 

0

Das Partitionieren der Platte an sich wird dir nichts bringen, auch wenn du sie teilst hast du immernoch nur eine physische platte, an performance wirst du da keine unterschiede merken.

Partitionieren kannst du deine Platte in der Datenträgerverwaltung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Idee geht an Ziel vorbei, dadurch gewinnst du nichts. Die Festplatte ist die gleiche, aber nun müssen die Schreib-Leseköpfe auch noch auf 2 Partitionen herumsuchen. Es wird vielleicht sogar noch langsamer.

Einen echten Geschwindigkeitsschub bekommst du nur mit einer SSD, auf der Windows UND alle Programme installiert sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GuteFrage4
29.04.2016, 15:49

Danke für die Antwort ! 

0

Was möchtest Du wissen?