Frage von cbasil, 66

Windows 10 umstieg. wie lang noch?

Hallo,

ich bin gerade am überlegen ob ich von Windows 7 auf Windows 10 umsteigen soll. Deshalb wolle ich fragen ob es sich auszahlt umzusteigen und wie lang habe ich noch Zeit um das Upgrade Kostenlos zu erhalten

Antwort
von LiemaeuLP, 37

Da es ende diesen monats endet mit dem kostenlosen upgrade, dann JETZT oder nie

Antwort
von achtundsechzig, 25

Die kostenlose Upgrademöglichkeit endet regulär am 29.07.2016.

Kannst dir online gerne die Vor- und Nachteile durchlesen, ich würde aber bei Windows 7 aufgrund der (auch meinerseits getesteten) besseren Leistung bleiben.

Was du letztendlich tust, bleibt dir überlassen.

Expertenantwort
von ninamann1, Community-Experte für Computer & Windows, 29

Ja, sollte man , solange es noch kostenlos möglich ist

windows 10 ist schnell , stabil , hat direktX12 für die neuen Spiele. 

Ein Mix aus Win 7 und win 8 Es ist die Zukunft  und mittlerweile ist  bereits das 1. große Update enthalten also windows 10 -update 1511 , da wurden die Bugs beseitigt . Endes des Monats kommt noch mal ein großes Update 

windows 10 ist ein modernes OS , für die Zukunft gerüstet . Bei mir läuft es auf 3 PCs perfekt , vor allen jetzt , mit Therehold ist schneller geworden 

Der download ist noch bis zum 29.7.2016 kostenlos.

Nach der Installation kannst du innerhalb der ersten 30 Tage problemlos zum vorigen windows zurück

Bei der Installation wird nichts gelöscht .Daten , bilder Musik , proigramme bleiben erhalten. Vor der Installation pruift microsoft ob der Pc die technischen Vorassetungen erfüllt

Sicher ist , alles was auch unter windows 8 läuft, läuft auch unter windows 10 . Ob alle alten Spiele von win7 laufen ist nicht sicher aber

Für ältere Programme gibt es einen Kompaktibilitäts Modus . 

War es einmal installiert, kannst Du es bei Bedarf jederzeit wieder neu installieren, es bleibt kostenlos , wenn es vor den 29.7. installiert wurde

Die Hersteller werden in Zukunft nur noch Geräte , Programme und Treiber für windows 10 entwickeln

Du musst vor der Installation Deinen Virenscanner und etwaiger Optimierungsprogramme deinstallieren , sie behindern die Installation.

Nach der Installation musst Du Deine Treiber aktualisieren oder von der Herstellerseite neu installieren.

Räume Deinen Pc vorher auf ,lass die Datenträgerbereinigung laufen , lösche  und deinstalliere überflüssiges

Kommentar von astoorangi ,

Wenn du schon immer nur den selben Text pastest, kannst du ja wenigstens mal Groß- und Kleinschreibung, Kommasetzung und Rechtschreibung beachten. Was ich inhaltlich von diesem Text halte weißt du ja...

Kommentar von ninamann1 ,

Du kannst ja dann eine bessere Antwort schreiben,  wenn Dir meine nicht gefällt

Kommentar von ninamann1 ,

pastest, Deine Rechtschreibung ist auch nicht besser

Antwort
von bernisued, 30

Moin,

es ist auf jeden Fall zu empfehlen auf Windows 10 umzusteigen. Ich würde empfehlen zu erst aber noch ein Backup deiner gesamten Daten zu machen, da es sein kann dass sie nach dem Upgrade nicht mehr da sind. Du kannst noch bis zum 29 Juli Kostenlos umsteigen.

Antwort
von Blueray112, 38

Lohnen ja. Und ich würde es starten, damit dein key ein win 10 key wird. Hast nurnoch 1 Woche zeit umzusteigen.

Antwort
von gonzo1233, 3

Hier würde ich eine Parallelinstallation machen - niemals würde ich etwas gut funktionierenden verwerfen.

Meine Taktik ist folgende:

W7 defragmentieren (da Win hier recht schlampig arbeitet),

mit Parted Magic (Linux, Open Source) booten, Gparted (Partitionerer) starten, W7 Partition verkleinern. Eine Partition NTFS anlegen, eine Partition EXT4 anlegen und eine kleine Partition Linux-Swap mit 1GB anlegen.

Auf NTFS W10 installieren (nicht Update!), auf EXT4 Linux Mint installieren (DVD-Abbild kostenfrei von https://www.linuxmint.com/download.php)
 - das geht sehr einfach, YouTube zeigt den Weg.

Eine Registrierung ist für Linux übrigens nicht nötig, einen Kontozwang und Spionage gibt es bei Linux nicht, dafür jede Menge Programm Vollversionen und keinerlei kastrierte Demoversionen.

Ein Virenscanner und auch sonstige Drittanbieter Hilfsprogramme werden niemals bei Linux benötigt.

Für Webtätigkeiten bitte nur das sichere Mint nutzen.

Antwort
von WosIsLos, 27

Let it be.

Bis Ende Juli.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten