Windows-10 Spionage-Blowup?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Selbst durch das deaktivieren oder runtersetzen aller "Spionageoptionen" sendet Windows 10 immernoch eine Menge Daten. Ich würde mir einmal zusätzlich die Dienste angucken bei denen wirklich eine ganze Menge an neuen Diensten hinzugekommen sind, auch einige die speziell dafür gemacht sind Daten zu versenden.

Die Zweite und bessere Möglichkeit wäre, die Adressen an denen Windows Daten schickt einfach alle auf einen Schlag zu sperren. Einige Leute haben bereits herausgefunden welche das sind und haben diese im Internet veröffentlicht. Diese einfach kopieren und in die Windows Host Datei eintragen. Wie genau das Funktioniert wird auf einigen seiten erklärt und es ist wirklich ziemlich einfach.

Achja, manchmal ändern einige Windows 10 Updates einfach einige Sicherheitseinstellungen wieder, da muss man immer aufm laufenden bleiben und kontrollieren, wenn man sicher gehen will. Zudem würde sich das Deaktivieren einiger unnötiger Dienste auch positiv auswirken, da weniger im Hintergrund läuft. Zwar ist dieser "Leistungsgewinn" praktisch so minimal, dass man es niemals bemerken würde, aber wozu unnötigen Kram im Hintergrund laufen lassen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PerfectMuffin
22.05.2016, 15:26

Lässt sich in Erfahrung bringen, welche Art Daten noch verschickt wird?

0

Hallo,

ja, Windows 10 ist eine Datenkrake. Wenn du alle Einstellungen bei der Installation abgewählt hast, dann ist das eigentlich schon gut. Wenn du aber alle Spionagefunktionen deaktivieren willst, dann kannst du dir "O&O ShutUp10" herunterladen (http://www.chip.de/downloads/O-O-ShutUp10_82318496.html). Damit kannst du so ziemlich alles deaktivieren. Die Suche im Internet per Suchfeld von Windows 10, die Nutzung der Werbe-ID verbieten, die automatischen Updates deaktivieren, die Telemetriefunktion ausschalten, u.v.m.

Ich hoffe ich konnte helfen

linuxmensch12

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

hast du das Tool O&O ShutUp 10 schon ausprobiert? Dieses scheint derzeit wirklich die meisten Einstellungen zum Thema zu kennen.
Vielleicht hilft dir ja auch noch diese Anleitung weiter: http://www.verbraucherzentrale.de/windows10. Auf jeden Fall solltest du dich in den gesamten Einstellungen noch einmal gründlich umsehen.

Ansonsten kannst du dir ja auch die Datenschutzbestimmungen von Microsoft bzgl. Windows 10 durchlesen, die du hier findest [https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement/], und gerne noch einmal spezifische Nachfragen stellen, wenn du noch Fragen hast. :-)

Mit freundlichen Grüßen,
KnorxThieus (♂)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PerfectMuffin
22.05.2016, 14:51

Ich will die Verwendung von externen Tool möglichst meiden.

In Datenschutz ist wie gesagt alles deaktiviert, aber sollte sonst irgendwo noch etwas zu finden sein?(Außer bei Cortana)

0

win10 Antispy von oosoft installieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung