Frage von skill4uu, 69

Windows 10 löschen vor Hardwarewechsel?

Hallo,

heute kommt mein neuer i7 6700k, ein neues Mainboard und neuer Ram. Da Windows 10 ja an das Mainboard gekoppelt ist bei der Upgrade Version frage ich mich, wie ich die Installation ausführen muss.

Kann ich Windows 10 auf der Festplatte lassen und bootet das System trotzdem? Oder muss ich Windows 10 komplett neu installieren.

Muss ich vor dem Wechsel der Hardware Windows 10 von der Festplatte löschen?

Dass ich einen neuen Key brauchen werde ist mir dabei bewusst.

Danke für die Hilfe.

Grüße

Expertenantwort
von medmonk, Community-Experte für Computer, 25

Da Windows 10 ja an das Mainboard gekoppelt ist bei der Upgrade Version frage ich mich, wie ich die Installation ausführen muss.

Windows 10 ist nicht an eine Hauptplatine »gekoppelt« sondern an dein Microsoft Konto. Bau dein neues Mainboard samt CPU ein, installiere Windows 10 neu und verwende zur Aktivierung den Produkt Key der früheren Distribution, von der das Upgrade auf Windows 10 gemacht wurde. Letzteres kann auch dank digitaler Berechtigung entfallen.

Muss ich vor dem Wechsel der Hardware Windows 10 von der Festplatte löschen?

Müssen nein, dir jedoch dazu rate.

Dass ich einen neuen Key brauchen werde ist mir dabei bewusst.

Du brauchst keinen neuen Key. Seit dem ersten großen Update (Threshold 2) werden zur Aktivierung auch die Produkt Keys von Windows 7 und 8 akzeptiert. Bei einer einfachen Neuinstallation ohne Hardware-Wechsel es gänzlich entfällt, da Windows 10 mit Hilfe einer digitalen Berechtigung aktiviert wird. Der in Windows 10 hinterlegte Key handelt ist lediglich ein generischer Schlüssel der als Platzhalter dient. 

Wenn du dich zusätzlich absichern möchtest, einfach mit Windows Key Viewer ein Backup von deinem aktiviertem System machen. Du kannst die Aktivierung dann auch damit zurück spielen. Geht aber auch ohne. Dir lediglich der Vollständigkeit halber gesagt haben wollte. 

Expertenantwort
von ninamann1, Community-Experte für Computer & Windows 10, 40

Nicht zwingend , Wahrscheinlich musst Du nur telefonisch aktivieren, Microsoft zeigt mittlerweile Einsicht . Neu installieren kannst Du immer noch, falls es nicht klappt

Kommentar von medmonk ,

Microsoft zeigt mittlerweile Einsicht .

Ist wohl weniger Microsofts Einsicht geschweige dessen Wille. Viel mehr geltendes EU-Recht eine Bindung an die Hardware verbietet. Davon mal abgesehen. Selber bisher keine Probleme mit Lizenzübertragungen hatte. Erst vor wenigen Tagen auf meinem HP Notebook von Windows 10 Home auf Pro mit Hilfe einer »Altlizenz« umgestiegen bin. ;) 

Antwort
von onomant, 21

Nach dieser Anleitung kannst du dein bisheriges Windows aktivieren, falls es Probleme gibt

https://support.microsoft.com/de-de/help/20530/windows-10-reactivating-after-har...

Antwort
von Arethia, 36

Ich würde es ersteinmal so versuchen, oft klappts, und Du musst das Windows nur neu aktivieren. Neu installieren kannst Du immer noch, falls es nicht klappt.LG

Antwort
von heiserfeger77, 22

Je nach verwendeten Chipsatz kann das funktionieren oder auch nicht, einfach ausprobieren. Auf jeden Fall wirst du eine neue Lizenz benötigen, da ein Mainboardwechsel für Windows nach einem anderen Computer ausschaut. in manchen Fällen lässt Windows die Aktivierung jedoch trotzdem zu (nur über telefonische Aktivierung. Microsoft hat selbst angegeben bei solchen Konstellationen kulant zu reagieren. Ob dies so ist, wirst du dann herausbekommen. Selbst wenn es nicht geht, hast du 30 Tage Zeit dann eine Lizenz zu besorgen.

Antwort
von Shalidor, 18

Normalerweise solltest du nach dem Austausch den PC normal starten können. Das Mainboard sollte das Betriebssystem erkennen. Falls es aber doch jnerwartet zu Komplikationen kommen sollte (was ich nicht glaube) einfach Windows-CD einlegen und neu installieren. Wenn du bei der Installation den Speicherort aussuxhen musst einfach die alte Partition formatieren. Eine Datensicherung ist vor dem Umbau auf jeden Fall zu empfehlen. Außer deine Festplatte ist partitioniert und du hast deine Dateien auf der sicheren Partition.

Antwort
von Mofarocker33, 25

Kannst du behalten, ich empfehlen jedoch ein Backup und Reinstall - Ich hoffe du hast ne SSD gekauft, sonst ist der neuer Rechner so lahm wie der letzte^^

Kommentar von skill4uu ,

Habe schon lange ne SSD

Woher willst du wissen, ob mein Rechner lahm ist? :D

Kommentar von Mofarocker33 ,

Entschuldige - ich sehe zu viel Privat und hier xD War nicht persönlich gegen dich und ich habe nie behauptet dass du nicht weißt was das ist usw.

Kommentar von skill4uu ,

Gar kein Thema :) hab ja darüber gelacht :)

Antwort
von Meathor, 41

Das Funktioniert seit Windows 8 ohne Neuinstallation von Windows. Treiber die Win10 nicht hat musst Du dann natürlich nachinstallieren.

Eine neue Lizenz ist in D nicht nötig. Lediglich neu Aktiviert muss die Installation werden.

mfg

Kommentar von skill4uu ,

Sicher dass ich keine neue Lizenz brauche? Habe ja nur die Upgrade version von Windows 10 von Windows 7 aus. Hast es schon mal gemacht?

Kommentar von Mofarocker33 ,

Ja keine neue Lizenz benötigt!

Kommentar von Mofarocker33 ,

Info: Habe selbst Win7 Refurbished gehabt, dann Win 8 Upgade für 15 Euro und Win10 war ja umsonst, läuft einwandfrei letzte Woche erst Reinstall direkt mit Win 10 Pro x64

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community