Frage von Parajan, 497

Win10 "reboot and select proper boot device or insert boot media [...] and press any key"?

Vorweg: Ich habe bereits mehrere Lösungsvorschläge ausprobiert, die hier bzw. auf anderen Websites vorgeschlagen wurde, doch nichts führte zum Erfolg.

Nach einem PC Neustart, weil ein Spiel sich aufgehangen hatte und sich dieses nicht beenden lies, startete Windows 10 nicht wie gewohnt sondern ein weißer Text auf schwarzem Grund erschien: "Reboot and select proper Boot device or insert Boot Media in selected Boot device and press any key"

Ich habe bereits die anderen beiden Festplatten entfernt und nur die SSD mit Windows 10 drauf versucht zu booten. Im BIOS bzw UEFI habe ich die Bootreihenfolge kontrolliert, sodass auch über die SSD zuerst versucht wird zu booten. Leider ohne erfolg, es kam wieder der schwarze Bildschirm mit weißem Text.

In Verdacht hin, dass mein Mainboard kaputt sei, habe ich die SSD an ein anderes System angeschlossen und versucht Windows 10 auf diesem zu booten. Wieder bekam ich nur den schwarzen weißen Anzeigetext zu sehen.

Ich habe leider nur die Windows 7 CD, weil ich das kostenlose Upgrade zu Windows 10 genutzt habe. Lege ich diese jedoch ein und boote mit dieser kann ich auf das Verzeichnis der SSD zugreifen und alle Dateien sehen. Wiederherstellen oder eine Fehleranalyse bzw. Reparatur geht mit er Windows 7 CD natürlich nicht, aber da ich die Dateien sehen kann, dürfte die SSD doch nicht defekt sein, oder?

Was kann ich machen, damit mein Computer wieder Windows 10 bootet und ich diesen wieder benutzen kann? Oder ist meine SSD doch kaputt? Ich bitte um Tipps und Lösungsvorschläge (möglichst ohne Datenverlust).

P.S.: Den Wechsel des Sataports und des Statakabels habe ich bereits versucht, jedoch ändert das nichts.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von compu60, Community-Experte für Computer, PC, Windows, 439

Dürfte der Bootbereich beschädigt sein.  http://www.tecchannel.de/pc\_mobile/windows/2079024/windows\_10\_bootmanager\_an...

Windows 10 USB STick bekommst du mit diesem Tool   https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10

Kommentar von Parajan ,

Also ich habe mir Windows 10 auf den Stick gezogen und wieder verschiedene Lösungen ausprobiert, die in deinem 1. Link bzw. auf anderen Websites beschreiben sind.

Mittlerweile bin ich so weit, dass wenn ich die Bootreihenfolge im UEFI so einstelle, dass zuerst der USB Stick und dann die SSD bootet ich auf den Desktop komme und normal auf meine Dateien zugreifen kann.

Entferne ich den USB Stick und versuche einen Boot nur über die System SSD kommt die Fehlermeldung "BOOTMGR fehlt Neustart mit Strg+Alt+Entf"

Sehe ich das richtig, dass ich also vom USB Stick aus Windows 10 boote, dann aber auf meine normalen Dateien auf der System SSD zugreifen kann?

Scheint also wirklich der Bootbereich der SSD beschädigt zu sein.

Habe jedoch noch keine funktionierende Möglichkeit gefunden diesen wieder zu reparieren bzw. wieder herzustellen.

Kommentar von Parajan ,

Eine komplette Neuaufsetzung von Windows 10 sollte das Problem beheben, oder?

Kommentar von compu60 ,

Sollte es. 

Antwort
von Diacrusher, 345

Diese Antwort nicht für 100%ig korrekt nehmen. Ich vermute, da du auf die SSD zugreifen kannst, sie aber nicht startet, wird wahrscheinlich die Bootsektion von Win 10 beschädigt sein. Wie gesagt, bin mir nicht sicher, nur als Möglichkeit.

LG Dia

Kommentar von Parajan ,

Gibt es eine Möglichkeit diese Hypothese zu prüfen bzw. zu lösen?

Kommentar von Diacrusher ,

http://www.tippscout.de/master-boot-record-mbr-reparieren-und-wiederherstellen_t...

NTLDR und MBR ab Windows 7 manuell wiederherstellen

Klappt es mit der Automatik nicht, können Sie versuchen, die notwendigen Module für den Systemstart über ein Kommandozeilenprogramm wiederherzustellen.

Dazu starten Sie die Reparaturoptionen wie oben gezeigt, wählen die Computerrepaturoptionen aus und starten dieSystemwiederherstellungsoptionen.

Hier gehen Sie auf den letzten Punkt EIngabeaufforderung.

Im Gegensatz zu früheren Windows-Versionen gibt es nicht einzelne Tools für die verschiedenen Startbereiche. Stattdessen sind sie unter einem neuen Befehl namens bootrec zusammengefasst.

Sobald die Kommandozeile erscheint, geben Sie einfach alle Befehle hintereinander ein:

bootrec /fixmbr

bootrec /fixboot

bootrec /rebuildbcd

Vielleicht funktioniert es mit der win 7 cd, wenn du die mal einlegst und die Rep.-Optionen anwählst.

Viel Glück

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community