Frage von LlNKESTWlX, 37

Wie würdet ihr reagieren?

Wie würdet ihr reagieren, wenn jemand euch erzählt, momentan keine Freunde zu haben. Würdet ihr euch mit der Person anfreunden oder es dann eher lassen?

Antwort
von chrisquad2, 14

Kommt auf die Person an, wenn Sie mir symaphatisch ist, warum nicht? :D also eigentlich - ja

Antwort
von Blvcksarahh, 11

Eine Freundschafft sollte nicht aus Mitleid entstehen. Wenn Du ihn/sie magst. Wieso nicht?

Kommentar von Blvcksarahh ,

:-)

Kommentar von LlNKESTWlX ,

Ja, das Problem ist immer, dass ich mich mit Leuten voll gut verstehe aber immer wenn es dann irgendwann auf das Thema Freunde kommt muss ich sagen, dass ich momentan keine habe, weil ich mit meinen letzten keinen Kontakt mehr haben möchte wegen Drogen usw. Danach hab ich immer das Gefühl, dass die Leute sich dann von mir entfernen, weil ich keine Freunde habe. Ich frag mich dann so was die haben. Denken die, dass ich mich dann an sie klammer :/

Antwort
von Theorn, 7

Richtige Freunde findet man heutzutage nur noch selten un wenige un es passiert auch nicht selten das bestehende Freunde so weit weg ziehen aus unterschiedlichen Gründen das man halt kein oder nur noch sehr wenig kontakt haben kann von daher kann man nicht nach den Freundschaftskreis der anderen gehen sondern wie sympathisch man sich findet und wie gut man sich versteht und ob man vielleicht sogar einige gemeinsamkeiten/interesse etc hat alles andere ist eher nebensächlich wenn man auf eine richtige Freundschaft aus ist.

Antwort
von LordGunnigham, 12

Wenn du sie/ihn magst dann ja  :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten