Win lange studiert man informatik?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ein Bachelorstudium weist eine Regelstudienzeit von 6 bis 8 Semestern auf, ein Masterstudium weitere 2 bis 4 Semester. All das ist unabhängig von der Fachrichtung. (Also "Informatik" ist egal.)

Sofern sie "konsekutiv" (etwa "zusammenhängend") an der selben Hochschule absolviert werden, weisen Bachelor und Master zusammen immer eine Regelstudienzeit von 10 Semestern auf.

2 Semester sind 1 Jahr. Also beträgt die Regelstudienzeit bis zum Masterabschluss 5 Jahre.

Viele Studenten überschreiten die Regelstudienzeit um ein bis zwei Semester. Allerdings sollte man es nicht "zu locker angehen". Das "Überziehen" passiert schneller, als man denkt, auch wenn man nicht "nachlässig ist". Man muss nur mal länger erkranken oder ein Modul, das man braucht, in dem Semester, in dem man es eigentlich belegen sollte, nicht angeboten werden oder man bekommt in einem Seminar ein unpassendes Thema zugeteilt, sodass man es ablehnen möchte oder am Ende des Semesters kollidieren ein paar Prüfungstermine, sodass man entscheiden muss, welche man absolviert oder man erwischt eben doch mal "nen schlechten Tag" und fällt mal durch ne Klausur durch und schon ist man im Verzug.

Mein Bachelorstudium habe ich unterhalb der Regelstudienzeit abgeschlossen. Dafür brauche ich nun beim Master deutlich länger, als vorgesehen. (Habe mit meinem Master eine gewisse "fachliche Umorientierung" vollzogen. Es ist noch ein konsekutiver Studiengang, aber ich habe die Uni gewechselt und der Schwerpunkt liegt nun wo anders.)

Wie "gut" Dein Abitur sein muss, hängt davon ab, wo der "numerus clausus" (NC) der Uni liegt, an der Du Dich bewerben möchtest.

Die Informatikstudiengänge sind aber, wie die meisten technischen Studiengänge, erfahrungsgemäß alles andere, als "überrannt", weil sie als schwierig, trocken, mathematisch gelten (was auch stimmt - technisches Studium ist kein Zuckerschlecken!) und man insbesondere für Informatik auch ein gewisses "Fable" braucht. (Das liegt nicht jedem!) Viele Unis sind froh, wenn sie ihre Veranstaltungen in den entsprechenden Studiengängen überhaupt voll bekommen.

Wenn Du hingegen sowas, wie BWL studieren wolltest, was ja mehr oder weniger "jeder studiert" (ohne das kleinreden zu wollen - für mich wär's nix ;-) ), würdest Du ein sehr gutes Abitur brauchen, um einen Platz zu bekommen, oder eben zahlreiche Wartesemester in Kauf nehmen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Regelstudienzeit ist wie bei allen Bachelor/Master-Studiengängen 4+2=6 Jahre.

Informatik ist (an den meisten Unis) zulassungsfrei, also kein NC, d.h. JEDER Abiturient kann sich direkt für das Informatik-Studium einschreiben.

Informatik ist ein sehr schweres Studium und hat eine sehr hohe Abbrecherquote. Viele scheitern an den hohen Mathe-Anforderungen im Informatik-Studium.

Also nur weil man gern am Computer sitzt, ist man nicht unbedingt qualifiziert, um ein Informatik-Studium erfolgreich zu bewältigen!

Genau wie Mathe, Physik und Ingenieur-Studiengänge gehört auch Informatik mit zu den anspruchvollsten und schwierigsten Studiengängen!

Aber es lohnt sich! Wenn man dazu bereit ist, die erforderliche Zeit und Arbeit ins Studium zu investieren und einen guten Abschluss schafft, dann warten viele interessante, gut bezahlte Jobs :-)
Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bachelor 4 Jahre und Master 2 Jahre.
Aus Erfahrung kann ich sagen das "ich sitze gerne am Computer " kaum was mit einem Informatik Studium Zutun hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Informatik kannst du an vielen unis ohne nc studieren. Der Bachelor dauert meist 4 jahre der Master dauert glaube ich 2 Jahre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von QuallusX
26.03.2016, 23:07

dh. 4+2=6 j.

1

Und brauche ich für das Studium ein gutes Abitur ?

Kenne keine Uni, die Informatik unter einem NC legt. War bei mir auch nicht so.

Win lange studiert man informatik?

Regelstudienzeit war bei mir 6 Semester Bachelor und 4 Semester Master. Kann an anderen Unis leicht abweichen. Aber so kannst du ungefähr rechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hört sich an nach: "Ich sitz' gern vorm PC und will deshalb Informatik studieren."

Wenn das alles ist, kann ich dir sagen, dass du nach 1-2 Semestern "fertig" bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anonym253ddd
26.03.2016, 23:10

so ist es jetzt nicht meist programmier ich mit html an Seiten Rum ;)

1
Kommentar von Anonym253ddd
26.03.2016, 23:18

da teilen sich die meinungen ich habe auch oft gehört html und css ist ein guter Einstieg

1
Kommentar von MrSummonXD
26.03.2016, 23:39

Also man sollte schon früh damit anfangen ,bin jetzt 13 und schreib schon ganze Programme mit Java.

1