Frage von OMG13, 84

Win kann ich einem Jungen sagen er soll mit Drogen aufhören ohne ihn wissen zu lassen von wem ich die Information habe?

Ich habe heute erst erfahren das ein Junge aus meiner Klasse Drogen nimmt und darüber nach denkt Crystal Meth zu nehmen ( weiß nicht wie man es schreibt) ich will ihn davon natürlich abhalten aber das hat mir meine Freundin erzählt und die hat es von ihrem Freund der es von seinen Freund hat der es von dem aus meiner Klasse hat. Das heißt weder der der Freund meiner Freundin, meine Freundin, noch Ich sollten davon überhaupt wissen! Ich bin nicht so gut mit ihm befreundet, rede nicht viel mir ihm aber ich mag ihn trotzdem aber ich sollte es ja nicht wissen. Nur will ich ihn unbedingt davon abhalten und brauche dringend Hilfe!!!!! Ich bin ganz ehrlich....😔 das ist der Typ auf den ich stehe deswegen will ich noch weniger das er das macht und ich bin GAR NICHT mit ihm befreundet das heißt es ist NOCH schwieriger. 😣

Antwort
von AOMkayyy, 15

Ich hätte noch ein paar Gegenfragen, die vielleicht die Situation etwas besser durchleuchten könnten.

Wie alt ist er bzw. du?

Welche Drogen hat er bereits konsumiert und in welchem Konsummuster?

Auf welcher Schule seid ihr und zeigt er solide Leistungen?

Wie ist sein soziales Umfeld und sein Verhalten darin? (Familie, Freunde etc.)

Hast du irgenwelche Veränderungen an ihm festgestellt? (charakterlich, vllt körperlich)

Antwort
von Dekojunkie, 21

Hier sind schon äußersthilfreiche Antworten vllt. Machst dus so das du ihn einmal anschreibst und dann ein bisschen Smaltalk mit ihm schreibst und ihm dann einfach eine Frage stellst wie was hältst du eigendlich von Drogen und wenn er fragt warum du fragst..
Antwortest du geschickt hab gerade ne Doku angesehen und in der sieht man Bilder von Drogenabhänigen die Richtig Ugly aussehen, was hältst du davon??..
Also so würde ich es angehen klar er wird es sich höchst warscheinlich nicht ausreden lassen aber vllt. Hast fu die möglichkeit es einem Vertrauenslehrer zusagen der die Info an seine Eltern weiter gibt damit sie es unterkontrolle griegen

Antwort
von john201050, 8
[...] das hat mir meine Freundin erzählt und die hat es von ihrem Freund der
es von seinen Freund hat der es von dem aus meiner Klasse hat. [...]

glaubst du wirklich, dass an dieser information noch viel warheitsgehalt dran ist?

spar dir die mühe. sollte es stimmen (ok, das mit den drogen wird stimmen, immerhin sind medikamente, koffein, alkohol, nikotin,... ebenfalls drogen) wird er nicht auf dich hören.

und andernfalls wird er sich wundern warum ihn da irgend jemand fremes mit so einer sch eisse zulabert.

Antwort
von MojoT, 20

Er will wahrscheinlich nur Aufmerksamkeit
Aber dennoch nachzuvollziehen das su dir ein Kopf machst ,
Schick ihn mal aus fun vorher und nachher Bilder von Math junkies er wird niemals ein Krümel anfassen gar dran denken :)

Kommentar von AOMkayyy ,

Die Bilder zeigen wohl kaum eine Wirkung, wenn er sich mit dem Thema schon beschäftigt hat.

Kommentar von MojoT ,

Sowas will man aber ausblenden :)
Reib es ihn nur lang genug unter die Nase :)

Kommentar von AOMkayyy ,

Ich würde Meth zwar nie nehmen, aber es sind nicht die Bilder die mich davon abhalten, denn die haben mit dem normalen Meth-Konsumenten normalerweise wenig gemein.

Kommentar von MojoT ,

?? Dein Ernst :D

Kommentar von AOMkayyy ,

Ja, schon. Wieso was findest du daran amüsant ;)

Antwort
von marieechensweet, 22

Ich denke es gibt da viele Möglichkeiten:

1. Sprich ihn offen darauf an ! Versuch ihm ein wenig näher zu kommen und sag ihm dann einfach dass er dir viel bedeutet und dass sowas schlimm ausarten kann

2. Wie schon jemand kommentiert hat- sag es seiben eltern. Dabei musst du dir aber sicher sein, dass die eine gute Beziehung zu ihrem sohn haben, sonst tut er es noch aus Trotz

3. Rede mit ihm darüber, aber verbiete es ihm nicht gleich und sei nicht einseitig gegen Drogen. Wenn er mit dir rational darüber diskutiert kannst du ihn villeicht umstimmen :)

Viel Glück, Marie

Antwort
von Lance3015, 12

weißt du zufällig welche drogen er nimmt, das würde der herangehensweise helfen, was du ihm sagen könntest.

Kommentar von ProfAnonymous ,

Es scheint sich hier jemand gut auszukennen :D

Kommentar von AOMkayyy ,

Wenn man sich nicht auskennt, dann sollte man es sich zweimal überlegen ob eine Antwort sinnvoll wäre ;)

Antwort
von Busverpasser, 12

Sag ihm doch dass du auf ihn stehst. Vlt. hat er dann andere Interessen als Drogen zu nehmen. :-D

Ich sag mal so...um so mehr Lebensinhalt um so weniger Lust auf Drogen.

Aber in dem alter sind halt viele so in Probierlaune. Aber bei Crystal hört der Spaß auf...

Antwort
von suitman1230, 10

Gar nicht. Einem drogensüchtigen ist es relativ egal ob du ihm das sagt. Der muss in die klinik

Kommentar von AOMkayyy ,

Wo steht denn etwas von drogensüchtig?

Kommentar von suitman1230 ,

wenn man drogen nimmt ist man auch süchtig

Kommentar von AOMkayyy ,

Nein?

Kommentar von john201050 ,

so ein blödsinn.

ich nehme täglich drogen zu mir. ja, direkt nach dem aufstehen beginne ich meinen tag mit der droge koffein, enthalten in meinem morgendlichen kaffee.

am wochenende nehme ich dann noch die droge alkohol zu mir. ca. 1x im monat rauch ich ne kippe.

ich bin ganz sicher weder alkoholabhängig, noch nikotinabhängig. und beides sind übrigens drogen.

Kommentar von suitman1230 ,

falsch. trink mal absolut keinen kaffe, du wirst den entzug spüren. bei wenig konsum ist der entzug kaum spürbar. jedoch entwickelt der körper sehr schnell eine abhängigkeit

Kommentar von AOMkayyy ,

Ich hab auch einige unherrkömmliche Substanzen probiert und diese teilweise nur wenige male. Dannach nicht mehr, ich bin damit also offensichtlich nicht süchtig und das, obwohl ich eine Droge konsumiert habe. Wie kannst du dir das erklären, das widerspricht doch eindeutig deiner Logik.

Kommentar von suitman1230 ,

nein. der körper verlangt immer dannach, das ist medizinisch nachweislich. es ist nicht nur meine logik sondern fakt.

Kommentar von AOMkayyy ,

Nein, es ist, meiner Meinung nach, Schwachsinn. Das kann ich aus der Praxis sagen und medizinisch spricht auch nichts für deine These. Du kannst ja gerne eine seriöse Quelle angeben.

Antwort
von heide2012, 12

Sollte das wirklich stimmen, dass er Drgen nimmt, dann wirst du es nicht schaffen, ihn davon wegzubringen oder davon, andere Drogen auszuprobieren.

Seine Eltern müssen es erfahren.

Kommentar von john201050 ,

hast du eine vorstellung, was alles drogen sind?

dazu zählen nämlich auch medikamente, koffein, nikotin, alkohol,...

nach deiner logik müssten also alle menschen in deutschland sämtliche drogen nehmen. denn wer drogen nimmt ist ja nicht davon abzuhalten auch andere drogen zu nehmen, richtig?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten