Win funktioniert eine Privatinsolvenz?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst dir einen Antrag beim Gericht holen (kostenlos).

Ist sozusagen ein Gutschein der die kosten übernimmt.

Es gibt in jedem Ort Anwälte die sich darauf spezialisiert haben.
Findest sicher ein paar im Netz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Namen kenne ich nicht, hab mit Koblenz nicht so viel am Hut. Aber für die Kosten gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder du kriegst beim örtlichen Amtsgericht einen Berechtigungsschein, auf den der Anwalt die Kosten gegenüber der Staatskasse abrechnen kann. Wenn der Anwalt den akzeptiert, bist du bis auf einen Eigenanteil von 15 Euro raus. Wenn du den nicht kriegst oder der Anwalt das Mandat nicht mit Beratungshilfe annimmt, wird er dir einen Preis für die Tätigkeit nennen. Die Höhe wird voraussichtlich vom Umfang der Tätigkeit abhängen, insbesondere wie viele Gläubiger es gibt.

Alternative zum Anwalt: Es gibt staatliche Schuldenberatungsstellen sowie bei den kirchlichen Wohlfahrtsverbänden geeignete Stellen, welche das Verbraucherinsolvenzverfahren auch einleiten. Die Kosten normal nix, sind aber in einigen Regionen total überlastet, sodass da auf absehbare Zeit keine Bearbeitung möglich ist. Da würde ich vorab mal fragen, fachlich qualifiziert sind die auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

hast Du Die schon mal über das Insolvenzverfahren in England informiert?

Dort dauert es nur 12 Monate. Bei mir hat es geklappt.

Wenn es Dich interessiert kann ich Dir ein paar Infos geben.

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Anwalt kann ich leider nichts sagen, aber: Nicht vergessen vorher ein P-Konto einzurichten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung