Frage von FloPinguin, 46

Willkommensmail - Sinnvoll oder nicht?

Nachdem jemand auf den Bestätigungslink in der Email geklickt hat um seine Adresse zu bestätigen, welche er wegen einer Registrierung in einem Portal bekommen hat, würde ich noch eine Willkommensmail senden, in der steht was ihm die Registrierung für Funktionen gebracht hat, falls er das selbst noch nicht weiß. (Wow ist das ein langer Satz!)

Ist das eher nervig oder sinnvoll?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von XHeadshotX, 29

Ich schätze sowas sehr, denn dann weiß ich, daß alles richtig gelaufen ist und die Anmeldung geklappt hat.

Hilfreich wär auch noch wenn man seine eingetragenen Daten nochmal gezeigt bekommt, damit man später sich leichter erinnert. Denn manche haben etwa mehrere Mailadressen. So weiß man dann, wo das Paßwort hingeschickt wird, wenn man es mal vergessen haben sollte.

Kommentar von FloPinguin ,

Danke für die Antwort :) Passwörter würde ich keinenfalls an eine Mail Adresse senden, das ist sicherheitstechnisch sehr bedenklich

Kommentar von XHeadshotX ,

Nein, aber du kennst doch sicher diese Paßwort vergessen-Links, wo man sich entweder seines nochmal senden lassen kann, oder ein vorübergehendes bekommt, das man dann im 2. Anlauf anpassen kann.
Dafür sollte man dann natürlich schon eine aktive Mail-Adresse haben, oder wissen wo es hingehen wird.

Das gewählte Paßwort in Klartext muß du ja nicht angeben. Aber ich kann mir dieses Mail dann etwa ausdrucken, weiß wozu ich mich wann angemeldet habe. Das Kennwort kann ich mir ja dann am Ausdruck selber drauf schreiben. Auf mein eigenes Risiko.

Kommentar von FloPinguin ,

Ok, ich verstehe ;)

Antwort
von SiViHa72, 20

Eine kurze Bestätigung, die mir sinnvolle Infos gibt und die Anmeldung bestätigt, finde ich gut.


ich speicher sie mir auch in einem Ordner im Mailaccount, weil ich dann immer drauf zugreifen kann, wenn ich mal Zugangsdaten vergessen habe. (wenn man viele Sachen hat, vergisst man tatsächlich mal nach längerem Nichtnutzen den gewählten Nutzernamen)


Antwort
von BlumeAmFenster, 26

Das ist eine Zwickmühle. Dies machen die meisten Seiten schon, also sind die Menschen es sowieso schon gewöhnt.

Antwort
von Homero, 12

Ziehe mal die Datenschutzbestimmungen zu Rate,

es kann gut sein, das man das gar nicht darf.

Oder möglicherweise nur, wenn der beabsichtigte Empfänger diesem durch eine eindeutige Aktion, z.B. ein select von nein auf ja umstellen, dem zustimmt.  

Hängt möglicherweise auch von dem Angebot der Seite ab.

Eröffnet z.B. ein Besucher einen Online-Account in einem Shop, ohne eine Bestellung aufgegeben zu haben, ist es ein  Verstoss gegen die Datenschutzbestimmungen, wenn er darauf hin eine Email bekommt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community