Willenserklärungen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

"Im deutschen Zivilrecht ist die Willenserklärung (lateinisch declaratio voluntatis) die Äußerung eines Rechtsfolgewillens, also die Kundgabe (Erklärung) des Willens einer Person, die einen Rechtserfolg beabsichtigt. Dieser Erfolg soll nach der Rechtsordnung eintreten, weil er vom Erklärenden gewollt ist."

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Willenserklärung

Einfacher ausgedrückt: Du gibst durch (Nicht-) Handeln die Absicht bekannt, eine rechtliche Handlung durchführen zu wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du irgendwas willst dann stimmst du zu mit einer Unterschrift. Zum Beispiel gibts auch bei Operationen, dass sie dich operieren dürfen. Ansonsten kannst die anklagen wenn du keine bekommst. Hoffe das war kurz xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du äußerst dich nach außen eindeutig und mit dem Willen ein Rechtsgeschäft einzugehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von clemensw
15.11.2016, 22:49

Wobei es nicht unbedingt eine verbale Äußerung sein muss, es genügt bereits konkludentes Handeln.

0

Ups... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?