Frage von D4m12, 45

Will weg von Zuhause, Was soll ich machen?

Bin 14 jahre und verkake zurzeit ziemlich in der schule. Meine Eltern reden nur noch schlecht über mich. Habe eben ein Gespräch mitbekommen und gehört das sie an mir zweifeln. Ich werde wegen meinen Noten auch in der schule gemobbt und Geschlagen! Mein bester Freund den ich seid jahren kenne macht auch noch dort mit!! Mein Vater ist sehr aggressiv und schlug sogar heute mich, weil ich angeblich was getan habe, wofür ich garnichts kann! Mein Vater schlägt auch des öfteren meine Mutter! Ich will einfach nur noch von Zuhause weg!! Ich hatte schon an Selbstmord gedacht..

Was soll ich tun?!

Antwort
von Tasha, 42

Du kannst Dich ans Jugendamt wenden! Die werden dann mit Dir zusammen Möglichkeiten besprechen, wie sich Deine Lage ändern kann. Das können Möglichkeiten sein, bei denen nur Deiner Familie geholfen wird oder Du auch ausziehen kannst (Pflegefamilie etc.). Geschlagen werden darfst Du auf keinen Fall und Deine Mutter auch nicht!

Deinem Vater könnte aber geholfen werden, anders mit seinem Frust umzugehen. Es gibt auch Möglichkeiten, dass Dich jemand gegen das Mobbing unterstützt. Evtl. kannst Du Dich mal an einen Lehrer wenden, ansonsten gibt es auch ein Anti-Mobbing-Forum, in dem mal Möglichkeiten des Ausbrechens aus der Opferrolle besprechen kann:

http://forum.mobbing.net/forum.php

Antwort
von blacksuccubus, 28

aaalso erstens darf dein Vater dich nicht schlagen, dabei ist es irrelevant ob du was falsch gemacht hast oder nicht das ist in Deutschland rechtswidrig und schlicht und ergreifend Körperverletzung oder auch sog. "häusliche Gewalt" wenn man so will. Wenn du ernsthaft darüber nachdenkst deine Familie hinter dir zu lassen gibt es Möglichkeiten sofern die Gegebenheiten da sind (was deiner Beschreibung nach sicherlich der Fall ist). So kannst du dich bspw. beim Jugendamt über betreutes Wohnen in einer Jugendgruppe informieren. Eine ehemalige Klassenkameradin von mir wohnte beispielsweise in solch einer betreuten Jugend-WG, also -> Ja das gibt es. Ob du tatsächlich so weit gehen willst, kannst ist natürlich dir überlassen ich möchte dir nur Alternativen aufzeigen. Am besten ist, du versuchst es erst einmal mit einem klärenden Gespräch, versuche klar zumachen, dass sich deine Leistungen durch den Druck und den Stress weiter verschlechtern werden und du Unterstützung brauchst, denn es ist Psychologisch bewiesen dass Belohnung viel besser wirkt als Tadel.

Gruß und Viel Glück

Antwort
von BlackoutTime, 38

selbstmord, weil die anderen fehler machen? gib ihnen diese genugtuung nicht! vor den schlägern und dem mobbing in der schule, ist das wichtigste erstmal, etwas gegen den schlagenden vater zu unternehmen. rufe das jugendamt an oder wenn du dich alleine nicht traust, geh zu einem erwachsenen deines vertrauens (eltern eines freundes oder so), die dich dabei unterstützen.  um die restlichen probleme kann man sich danach kümmern.

Antwort
von xXkikiXx, 42

Ich würde dir ja vorschlagen zum Jugendamt zu gehen.. Sprich aber vielleicht erstmal mit deiner Mutter in Ruhe darüber.. Und wenn es dir doch zuviel wird geh fürn paar Tage zu Freunden.. Sag deinen Eltern aber mit einem Zettel oder so bescheid, damit sie sich keine Sorgen machen müssen und nicht die Polizei anrufen oder so..

Kommentar von blacksuccubus ,

ob das mit dem "zu freunden gehen" was bringen würde ist fraglich, denn wenn die eltern wissen wo sie ist werden sie sie sicherlich umgehen abholen etc, denn sie haben als Erziehungsberechtigte das Aufenthaltsbestimmungsrecht (so heißt es glaub ich) d.h. sie können Bestimmen wo sie sich aufzuhalten hat und können sie einfach wiederholen und ihr verbieten wegzugehen.

Kommentar von xXkikiXx ,

Sie muss ja nicht sagen zu welchen Freunden sie geht.. oder es reicht auch zu sagen das sie in Sicherheit ist und die Eltern sich keine Sorgen machen müssen.. Und spätestens dann, wenn sie sich aus dem Staub macht, weil es ihr zuhause zu viel wird, werden die Eltern merken, dass sie etwas ändern müssen..

Antwort
von ZurnoZ, 45

AUF GAR KEINEN FALL SELBSTMORD! Such dir Hilfe beim Jugendheim du kannst mit 14 Jahren NICHT ausziehen da du Elternpflichtig bist daher solltest du dir schleunigst Hilfe in der Schule beim Direktor und ggfs. bei der Polizei Hilfe suchen!!!  

Antwort
von lauralov, 15

So gings/ geht mir auch seit klein an aber glaub mit Selbstmord ist keine Lösung.. ich dachte mir immer wozu was hab ich davon? Lieber erfolgreich werden und es denen allen zeigen das aus dir etwas geworden ist! die 4 Jahre schaffst du schon noch bei deinen Eltern es wird schwer aber es wird schon ich habe auch noch 2 Jahre vor mir, um weg zugehen von Zuhause

Besser dich in der schule einfach ich War auch nicht die hellste und habe mich nie getraut mich zu melden weil ich Angst hatte das es falsch ist und die anderen mich auslachen.. aber habe mich so angestrebt das ich von 4,0 (7-9 klasse) auf 3,1(10 klasse) gekommenen bin und erfolgreich meinen Realabschluss absolviert habe

Und gehe einfach nicht auf diese behinderten ein die dich ärgern tu als würdest du sie nicht hören (habe ich auch immer gemacht) oder schlag zurück ich weiß sollte man nicht aber besser als das nur du etwas von schlage abbekommst und die kleinen wich*** nicht sollen sie Angst bekommen und dich in ruhe lassen 😎

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten