Frage von derDennis97, 80

Will und muss dringend zunehmen, kann Essen nicht bei mir behalten. Liegt das an kürzlicher Magen-Darm-Grippe vielleicht oder was stimmt nicht mit mir?

ich bin 19m/1.85m/57kg und hatte wegen einer 2wöchigen Magen-Darm-Grippe kürzlich 5kg abgenommen, also jetzt nur noch 52kg, und ich will dringend zunehmen! Nicht nur wegen mir, sondern auch wegen meiner Freundin, der ich vorher schon zu dünn war und als sie mich am Samstag gesehen hat, total mit mir geschimpft hatte, weil man inzwischen alle Rippen sieht und auch Beine und Arme viel dünner geworden sind. Aber auch ich selbst fühle mich viel schwächer. Ich war ja vorher schon nicht wirklich muskulös, aber ich merke selbst, dass ich total kraftlos geworden bin.

Ich hab nur das Problem, dass ich saulangsam zunehme und wenn ich keinen Hunger habe und mich zum Essen zwinge, dass es mir dann total übel wird. Ich hatte am Samstag Mittag 2 Brezeln und abends noch einen Joghurt gegessen und gestern Mittag einen ganzen Teller Nudeln und abends dann noch einen Apfel.

Ich wollte meine Freundin überraschen und bin heute in der Mittagspause zu ihr gefahren (sie hat Herbstferien), um zusammen Mittag zu essen, damit sie sieht, dass ich esse. Sie hat Paella gemacht und zwar ziemlich scharf. Roch köstlich und ich machte meinen Teller auch randvoll. Nach den ersten paar Happen merkte ich aber, dass es mir irgendwie schlecht wurde. Ich aß trotzdem noch drei weitere Gabeln voll und hörte dann auf, weil mir richtig übel wurde.

Meine Freundin fragte mich: "Bist du schon fertig?" und ich sagte, dass es mir schlecht ist. Sie sagte "Ich wusste doch, dass Du magersüchtig bist!" (das ist schon länger ein Streitthema zwischen uns, weil sie eher etwas pummelig ist und will, dass ich zunehme) und dann merkte ich, dass ich schnell zur die Toilette rennen musste, wo ich alles Gegessene sofort wieder loswurde. :(

Als ich wieder zu ihr ins Esszimmer kam, fragte sie mich nicht einmal, wie es mir geht, sondern sagte nur "Schade um das gute Paella! Du wirst immer dünner! Ich will einen Mann an meiner Seite und keinen magersüchtigen Knochenhaufen!"

Was soll ich denn nun tun? Ich bin jetzt wieder in der Arbeit und habe heute noch nichts gegessen und weiß auch nicht, ob ich sollte, oder zum Arzt und mich weiter krankschreiben lassen? Dazu muss ich sagen, ich hatte auch vorher noch nie Paella gegessen - vielleicht war da auch nur was drin, was ich nicht vertragen habe? Ich wollte wirklich essen und ich will ja auch wieder zunehmen, aber so, wie das grad läuft, wird es wohl eher schwer...

PS: Wir verstehen uns -abgesehen von dem Thema dass ich ihr zu dünn bin- wirklich super!

Antwort
von Pummelweib, 80

Wenn du es noch nicht getan hast, dann solltest du urngehend einen Arzt und einen Psychologen zu Rate ziehen.

Es kann durchaus an deinem Magen-Darm-.Infekt mit liegen, denn danach sollte man sich eher vorsichtig ernähren und nicht gleich so schweres Essen zu sich nehmen, aber du hast auch eine Essstörung, so wie es sich liest.

Paella verträgt nicht jeder, du solltest auch nicht gleich so viel in dich rein stopfen, das verträgt dien Magen nicht.

Lerne lieber kleinere und dafür öfter etwas zu dir zu nehmen.

Du brauchst viel Geduld, das geht nicht von heute auf morgen, du brauchst viel Geduld. Auch mit Rückschlägen solltest du umgehen lernen

Alles Gute.

LG Pummelweib :-)

Kommentar von derDennis97 ,

Danke für Deine Antwort, aber ... warum denkst Du, ich hätte eine Essstörung? o.O

Ich schau mal, wie's heute beim Abendessen wird, ggf. gehe ich sonst morgen früh zum Arzt!

Kommentar von Pummelweib ,

Bitte...

Weil du so wenig zu dir nimmst und du scheinst nur wegen deiner Freundin zunehmen zu wollen.

Außerdem schiebst du deinen Magen-Darm-Infekt vor. Du scheinst aber auch sonst, sehr wenig zu essen.

Es gibt Menschen die sind von Natur aus so dünn, aber die essen dann richtig.

Solltest du eine Essstörung haben, dann ist es wichtig, das du es selbst erst begreifst.

LG Pummelweib :-)

Kommentar von derDennis97 ,

Nee du, ich war auch vorher schon recht dünn, war aber immer schon dünn und bin einfach kein guter Esser, auch auch das war ich noch nie.

Ich habe durch die Magen_Darm-Grippe 5kg verloren und ich bin mir gerade auch wirklich selbst zu dünn und will zunehmen - auch wegen meiner Freundin, aber natürlich auch, weil es mir selbst nicht gefällt, wenn ich alle Rippen an mir sehe, ist ja klar ;) Ich bin auf keinen Fall magersüchtig oder sowas, ich fühle mich nicht fett und will auch nicht abnehmen, auf keinen Fall!! ;)

Kommentar von Pummelweib ,

Na...dann bin ich ja beruhigt, wenn du auch schon vorher so warst, dann wirst du eine gute Fettverbrennung haben und nicht viel dran ändern können, aber du kannst einen Muskelaufbau machen, dann wirkst du kräftiger.

Da ich dich ja leider nicht persönlich kenne, kann ich nur das annehmen, was du so schreibst.

LG Pummelweib :-)

Antwort
von Saisha, 59

Achtung langer Text! ;)

Bzgl. Magen-Darm-Grippe:

Je nachdem wie hart deine Magen-Darm-Grippe war, kann der Magen auch nach dem Auskurieren der Krankheit noch zwei Wochen nachmangeln. Normalerweise empfiehlt nach einer härteren Magen-Darm-Grippe der Hausarzt einen Ernährungsplan zum Wiederaufbau des Verdauungstraktes, falls dieser Plan nach 2 Wochen noch nicht anschlägt - ab zum Arzt.

Der Aufbauplan hat hier sogar zwei Gründe:

  • Zu allererst muss deine Verdauung wieder ans Essen gewöhnt werden - schonende Kost und ein teils nötiger Aufbau der Essensmenge gehören hier dazu. Wird zu schnell wieder Voll gegessen, ist der Verdauungstrakt überfordert und reagiert dementsprechend ablehnend gegenüber dem Essen.
  • Der andere Punkt ist deine Psyche: durch eine Magen-Darn-Grippe baut sich unterbewusst oft eine Angst vorm Essen auf - mit dem Essen wird die unangenehme Erfahrung in der Krankheit verbunden und kann auch nach der Ausheilung noch lange nachwirken. Auch hier hilft die aufbauende Ernährung und vor allem eine gutgelaunte Atmosphäre beim Essen die Psyche wieder aufzubauen und deinem Körper die Angst vorm Essen zu nehmen.

Übelkeit, enger Hals, Schluckschwierigkeiten und Co sind typische Folgen, wenn eines oder gar beides unbeachtet bleibt.

Bzgl Paella:

In einer Paella sind meist Meeresfrüchte und Hühnchenfleisch enthalten. Beides ist dafür bekannt, bei falschem Einkauf, Vor- und Zubereitung Magenprobleme auszulösen. Bei Geflügel sollte man gerade nach einer Erkrankung darauf achten, dass dies wirklich durcherhitzt wurde, zusätzliche Gefahr: Sachen wie Antibiotika-Belastung des Fleisches. Meeresfrüchte können viele Allergien auslösen (zB durch Schwermetalle, die die Muscheln mit ihrer Nahrung aufgenommen haben) und sind wie das Zubereiten eines selbstgesammelten Waldpilztopfes - man braucht frische Ware und muss wissen wie man Verdorbenes erkennt.

Ein noch von einer Erkrankung belasteter Verdauungstrakt ist selbst nach Abklingen der Erkrankung noch geschwächt und reagiert auf gewisse Inhaltsstoffe, Bakterien und Viren verstärkt. Bereits geringste Spuren belastender Stoffe können sich stark bemerkbar machen - vor der Krankheit hätte man diese Spuren wahrscheinlich nicht im geringsten bemerkt. Also: erst einmal Verdauung und Immunsystem wieder aufbauen ;)

Ob du auf die Meeresfrüchte selbst reagierst, solltest du zu einem späteren Zeitpunkt nocheinmal testen - wenn dein Immunsystem wieder richtig funktioniert, ein vorheriger Allergietest kann die schlimmsten Überraschungen schonmal vorbeugen.

Allgemeine Zunehmhilfen:

  • 3-5 Mahlzeiten am Tag - allen voran: Frühstück!!! Mit einem Frühstück bereitest du deinen Körper auf den Tag vor. Willkommener Bonus: wer frühstückt, schafft auch mittags mehr zu essen. Auf die 5 Mahlzeiten solltest du besonders an anstrengenden Tagen zurückgreifen - die 2 Extras sind dann Zwischenmahlzeiten, die verhindern dass dein Körper während des Tages in eine Magelsituation rutscht. Mangelsituationen können zu Übelkeit führen, selbst wenn man eigtl Hunger hat und etwas essen will.
  • Ausgeglichene Mahlzeiten. Einseitige Mahlzeiten senken den Hunger und erhöhen die Gefahr der Übelkeit - der Körper ist mit dem Gehalt des einseitigen Nährstoffes übersättigt und schaltet um auf Abwehr. Trick dagegen: jede größere Mahlzeit nach der Ernährungspyramide ausrichten (anstatt diese Pro Tag eben pro Mahlzeit anwenden)
  • Sport+Frischluft = Gewicht+Hunger. Frischluft ist bekannt dafür den Magen anzuregen, in Verbindung mit dem Sport wird der Kreislauf angekurbelt und das Immunsystem gestärkt. Zum Zunehmen ist eher eine Gewichtung Richtung Kraftsport (Ausdauer zum Ausgleich fürs Wohlgefühl) geeignet, da hier versucht wird Muskelmasse aufzubauen. Wer Zunehmprobleme hat, sollte hier darauf achten, vor und nach jeder Sporteinheit eine Kleinigkeit zu essen (wieder um Mangelsituationen zu vermeiden) und Stück für Stück die Portionesgröße der Hauptmahlzeiten zu erhöhen, bis man einen Überschuss an Nährstoffen erreicht (Muskeln brauchen auch nochmal Nährstoffe zum Wachsen, daher reicht alleine das Errechnen des verbrauchs nicht).
  • Lachen und Glücklich sein. Zwei Punkte in Richtung Psyche - wer diese von Grund auf stärkt kommt besser gegen Stressituationen an. Zudem macht ausgiebiges herzhaftes Lachen hungrig. Kochen und Essen in lockerer Umgebung mit Freunden und geliebten Menschen wird immer wieder unterschätzt ;)
Kommentar von derDennis97 ,

Vielen Dank für deine ausführliche, hilfreiche und unvoreingenommene Antwort!! Schätze ich sehr!

Kommentar von derDennis97 ,

Puh, es lag wohl echt nur an der Paella. Hatte mir abends noch eine Brezel geholt und die guuut durchgekaut und langsam gegessen und blieb auch in mir drin! Hab zwar trotzdem etwas abgenommen (eine Brezel den ganzen Tag ist ja auch nicht wirklich viel), aber immerhin. Werde heute Mittag wieder versuchen, etwas sehr ausgewähltes zu essen :) Danke nochmals! Hatte echt Panik!

Antwort
von Thaliasp, 62

Hi, ich muss den andern recht geben. Du musst zum Arzt. Der Arzt kann dich gründlich durchchecken und dann sollte er dich zu einer Ernährungsberatung schicken. Damit du gesund zunehmen kannst brauchst du einen Plan. Sage dem Arzt dass du zunehmen willst, aber gesund. Nach einer Magen Darmgrippe sollte man vielleicht nicht grad sofort wieder so scharf essen. Alles Gute.

Kommentar von derDennis97 ,

Danke!

Meinst Du, das lag nur daran, dass es so scharf war? Ich werde heute Abend wenn ich zu Hause bin, nochmal versuchen, was zu essen, etwas "sanfteres" ;)

Kommentar von Thaliasp ,

Ich bin natürlich kein Arzt sondern nur med. Praxisassistentin, aber ich denke, so klug war das nicht. Versuche vielleicht Zwieback zu essen und trinke Bouillon Suppe um den Salzverlust auszugleichen. Gut wäre Rinderbouillon die hat sofort verfügbares Kalium. Auch Zuckerwasser ist nicht schlecht. Das kannst du dazu nehmen. Ein bisschen Nudeln kannst du auch dazu nehmen. Gut wäre auch Orangensaft wegen dem Vitamin C. ABER ICH BETONE NOCHMALS MACH EINEN TERMIN BEI DEINEM HAUSARZT. Du musst durchgecheckt werden. Du brauchst einen Ernährungsplan damit du gesund zunehmen kannst. Mehr als 1lt Bouillon pro Tag sollst du nicht nehmen. Das Zuckerwasser ist für die Energiegewinnung. Gute Besserung.

Kommentar von derDennis97 ,

Ja, mit den Nudeln gestern Mittag hatte ich auch keine Probleme und mit den Brezeln am Tag davor auch nicht. Vielleicht (hoffentlich) lag es nur an dem scharfen Essen von meiner Freundin.

Zuckerwasser ... also geht da auch normales Pepsi?

Wegen dem Zunehmen, das krieg ich schon hin (sofern das Essen in mir drin bleibt^^). Das dauert vielleicht ein wenig, aber das wird schon wieder :)

Kommentar von Saisha ,

Das "Zuckerwasser" das bei Magen-Darm-Grippe empfohlen wird, ist meist eine Traubenzuckerlösung mit etwas Salz, die in etwa 1:5 mit Tee oder bereits bei gutem gesundheitlichen Zustand mit mildem Saft getrunken wird. Raffinierter Rohrzucker (Haushaltszucker) und andere Inhaltstoffe von Pepsi und anderen Softdrinks belasten die Verdauung, da sie nicht so schnell verwertet werden können.

... So hatte es mir mein Hausarzt damals erklärt - nur dass die pepsi bei mir ne Coke war :)

Antwort
von Menschengluek12, 27

Ich denke, dass es nur sehr schwer ist für deinen Körper sich wieder an regelmäßige Und Kalorienhaltige Nahrung zu gewöhnen. Du solltest mit etwas sehr ,,leichtem" wie
Weißbrot anfangen solltest und dich dann mit der Zeit steigern solltest. So kann dein Körper langsam daran gewöhnen und denkt nicht mehr er müsse sich gegen das viele Essen wehren.
Ich hoffe ich konnte dir helfen und jetzt viel Spaß beim zunehmen.
LG Menschengluek12

P.s. Nimm deine Freundin nicht zu ernst. Du bist zwar echt dünn aber da sie etwas pummelig ist wie du geschrieben hast wird sie sich wünschen auch etwas dünner zu sein ( dies ist nur eine Theorie die mir in den Sinn kommen würde soll keine persönliche Beleidigung sein)

Kommentar von derDennis97 ,

neenee keine sorge, ich glaube ja auch, dass sie zwar nicht so dünn wie ich sein will, aber insgeheim sicher ein bisschen schlanker, aber sowas trau ich mich als jemand, der nicht so bald sterben will, nicht einmal zu vermuten ;-)))

ich hab heut abend vorsichtig eine brezel gegessen, da wurd' mir nur ein bisschen schlecht, aber es geht .. zum glück .. war wohl doch zu heftig dieses paella nach der magen-darm-geschichte, glaub ich ... allerdings hab ich mich gewogen und natürlich abgenommen, was ich eigentlich nicht wollte, will ja eher zunehmen .. grummel ...

Kommentar von Menschengluek12 ,

Lass dich nicht davon unterkriegen, dass du momentan ehernoch abnimmst. Wo du in den letzten Tage so unregelmäßig gegessen hast und dein Körper immer alles sofort wieder ausgeschieden hat. Es dauert zwar ein bisschen aber schon bald wirst du merken, dass du Vortschritte machst.
LG Menschengluek

Kommentar von derDennis97 ,

Hatte gestern Abend noch vorsichtig eine Brezel gegessen, die blieb auch drin zum Glück, und hab natürlich leider abgenommen, aber ist ja auch klar, hatte ja sonst nichts gegessen (was in mir blieb). Ich probiere heute Mittag wieder was kleines leichtes, dann wird das schon! :) Muss echt dringend zunehmen. Meine Freundin will heute Abend wieder vorbeikommen... hoffentlich geht's diesmal nicht wieder nur um mein Gewicht... grummel...

Kommentar von Menschengluek12 ,

Du schaffst das schon. Und du kannst deine Freundin ja auch mal auf ein anderes Thema ansprechen

Antwort
von LucyDiamonds, 58

Über deine Essprobleme solltest du mal dringend mit einem Arzt reden. Ernsthaft!

Kommentar von derDennis97 ,

Ich hab keine Essprobleme. Ich hatte eine Magen-Darm-Grippe und dadurch abgenommen und will zunehmen. Dass es mir heut so schlecht wurde, dafür kann ich doch nichts. Meine Frage ist ja, ob es wegen der Magen-Darm-Geschichte war, oder ob Paella vielleicht bekannt dafür ist, dass da was drin ist, was man vielleicht nicht so gut vertragen könnte, oder allgemein dass man scharfes Essen nach so einer Geschichte vielleicht lassen sollte, ... oder was auch immer ;-)

Kommentar von LucyDiamonds ,

So wie du oben schreibst, hattest du auch vorher schon kein normales Essverhalten.
Aber wenn es wirklich erst nach der Magen-Darm Grippe aufgetreten ist, dann ist das erst recht ein Grund darüber mal mit deinem Hausarzt zu sprechen.
PS: Von mehr essen, nimmst du eh nicht zu, du bekommst höchstens nen Bauch. Mehr Bewegung (Sport) wäre gefragt, dann kommt der Hunger von ganz alleine.

Kommentar von derDennis97 ,

Dochdoch, ich esse immer wenn ich Hunger hab, nur bin ich halt einfach schnell satt, aber ich esse schon, keine Sorge^^ Dass ich vorher auch schon etwas dünn war, ist aber normal - bin schon mein ganzes Leben nicht wirklich dick gewesen ;)

Ich war ja am Anfang meiner Magen-Darm-Folter bereits beim Arzt und letzten Montag und am Freitag nochmals .. und freitags meinte er eigentlich, ich wäre wieder gesund...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community