Frage von lilly177, 51

Will nicht mehr zur Schule was soll ich tun?

Hey
Ich brauche dringend eure Hilfe bzw Rat unzwar gehe ich zurzeit in die 11 Klasse und mache mein Fachabi aber ich hab nicht mehr die Laune und Lust dazu seid Wochen um ehrlich zu sein war es auch nicht besonders mein Ziel,und Arbeit will ich auch ungern aber da ich jetzt aus der Schule raus will muss ich arbeiten und würde es auch eig nur gefällt  mir eine Arbeit bzw Beruf ganz selten bin kaum der Typ der arbeiten will und ich bin leider noch 17 deshalb kann ich noch nicht aus der Schule raus könnt ihr mir villeicht jetzt ein Rat geben was ich machen könnte ?
Ich habe Angst wenn ich eine Ausbildung beginne und am Ende Sie mir nicht gefällt :/
Was ich genau machen will weiß ich nicht gaanz genau Wollte schauen wie Tourismuskauffrau ist aber kp;/

Ich bitte um ein Rat
Vielen Dank

Antwort
von KleinerKeks135, 34

Wenn du eigentlich 'nur' das Fachabitur anstrebst und demnach ein Jahr weniger als die anderen machst, würde ich es durchziehen. Am Ende beschwerst du dich hinterher über die voreilige Entscheidung und darfst vermutlich nebenbei die Abendschule besuchen, um deinen Abschluss nachzuholen. 

Ich hatte nach der 10. auch überhaupt keine Ahnung gehabt, wo mein Weg hinführen soll. Wusste ja nicht einmal, welche Interessen ich eigentlich habe (alles erschien mir unpassend). Deswegen habe ich mir gedacht, ich mache einfach erst mal das Abitur, damit ich was in der Tasche habe. Danach stehen einem ja meistens 'alle Türen offen'. 

Viele verschnaufen auch nach dem Abitur für 1 Jahr, machen ein FSJ o.Ä. und finden dann erst den richtigen Beruf für sich. 

Wieso also nicht Zähne zusammen beißen und das Fachabitur durchziehen, damit du dich danach in Ruhe sortieren kannst? Du musst ja zudem keinen 1,0-Abschluss anstreben, aber vielleicht wäre ein kleines Ziel als Motivation nicht schlecht ("Ich möchte gerne mind. unter 2,x kommen"). Wenn ich es durch's Abi geschafft habe, dann kannst du das auch ;) 

Antwort
von ChloeSLaurent, 20

Die sinnvollste Variante ist, die Schule nicht abzubrechen.

Durch die Abi-Prüfungen fallen, kannste ja immer noch letztendlich. Oder?

Und dann noch ne Lehre anzufangen ist auch möglich.

Wenn Dir das zu fade ist, können wir gern mal tauschen. Bin mir ziemlich sicher, daß Du ganz fix dein Abi mit Bravour bestehen wollen wirst. Ob ich aber dann in mein altes Leben zurück möchte, wage ich zu bezweifeln. Ich arbeite noch dran, vielen ehemaligen Firmen, die meine Rechnungen nicht bezahlt haben, das viele Geld, nur zum reinen Überleben, doch noch ausm Kreuz leiern zu können.

Ich verspreche Dir, Du willst nicht mit mir tauschen!

Mach deine Schule fertig und hör auf zu meckern. Bestehe die Prüfungen und mach weiter. Zur Not haste sogar mal noch Spaß zwischendurch.

LG

Antwort
von keefchief96, 20

Hey
Auch wenn du das jetzt ungerne hörst würde ich dir raten deine Schule durchzuziehen.
Hatte mit 17 eine ähnliche Phase aber habe im Endeffekt auf Familie und Freunde gehört und es durchgezogen. Mittlerweile bin ich 19, Student und genieße das Leben in vollen Zügen. Wenn du dein Abi in der Hand hast stehen dir auch mehr Optionen zur Verfügung und du hast mehr Möglichkeiten dich etwas zuzuwenden was dich voll inspiriert und anspornt. Deine Grundeinstellung, dass du eigentlich keine Lust hast zu arbeiten kann ich kaum verstehen. Willst du denn eines Tages finanziell von jemandem abhängig sein und dich somit nicht mehr frei fühlen...?

Antwort
von Nightlover70, 13

Ich würde keinesfalls die Schule jetzt abbrechen. Damit würdest Du Dir ne Menge Optionen für die Zukunft direkt verbauen.

Antwort
von Sabsi69, 10

Da du überhaupt keinen Plan hast, was du sonst machen kannst, kannst du genauso gut auch weiter zur Schule gehen! 

Du hast auf die Schule keinen Bock, du hast auf Arbeit keinen Bock, viel bleibt da nicht 

Mein Sohn hat die Schule abgebrochen und der hat es schon 1000 mal bereut! Mein Tipp wäre, geh weiter zur Schule und hol dir jetzt schon einen Termin bei der Berufsberatung, die finden zusammen mit dir raus, was dir gefallen könnte

Kommentar von lilly177 ,

ich weiß das ich mein Fachabi nicht schaffen werde :/ deshalb hab ich auch eher Angst das wenn mein Fachabi Zeugnis zu schlecht ist das keiner mich annehmen wird

Antwort
von Partybiene1999, 21

Je höher der Abschluss, umso höher die Chance am Ende mehr Geld zu verdienen - sollte man meinen. Wenn man sich die ganzen Studenten anschaut, was die an Krediten aufnehmen mussten, um am Ende 300€ mehr zu verdienen, als ein Realschüler nach der Ausbildung, dann kann man eigentlich sagen: Es schadet nie einen höheren Abschluss zu erlangen, aber am Ende mach das, was dich glücklich macht - hauptsache einen Job, der dir Spaß macht.

Kommentar von Sabsi69 ,

Wie kommst du darauf das studenten einwn Kredit aufnehmen müssen und nur 300€ mehr bekommen als in der lehre. Das mag auf den Einzelfall zutreffen aber lange nicht immer. Mein anderer sohn ist fertig mit seinem Studium und arbeitet jetzt für 3800€ netto, das als Berufseinsteiger. Kredit brauchte er auch keinen da er ein duales Studium gemacht hat. 

Bitte nicht pauschalisieren

Antwort
von markus12k, 18

Coiffeur, Tierpflegerin,Zureiterin,Kauffrau, vielleicht was davon und mach die Schule besser fertig ich wurde 2wochen vor Abschluss rausgeschmissen und musste deswegen richtig um eine Ausbildungsstelle kämpfen Beis dich lieber durch die Schule dafür hast du es nachher leichter 

Antwort
von UNBEKANNT017, 15

Ne Ausbildung kann man immer abbrechen nur ist ne Ausbildung immer besser als nichts

Kommentar von Sabsi69 ,

Und wie sieht das im Lebenslauf aus? Schule abgebrochen, Ausbildung abgebrochen, das ist deine Empfehlung? 

Kommentar von UNBEKANNT017 ,

nicht wirklich aber dennoch hat man die Wahl

Antwort
von 1900minga, 6

Dann machst du ne Ausbildung.
Das ist überhaupt kein Problem

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten