Frage von Cybernout147, 89

Will mir einen Siegelring anfertigen lassen, Frage zum GOLD?

Ich möchte mir einen Ovalen Siegelring holen die Maße 15x12,5mm, darauf möchte ich mein Wappen gravieren lassen. Entweder in 585er (14k) oder 750er (18k)

Folgendes:

Wo ist der optische Unterschied zwischen 585er und 750er?

Gold soll ein weiches Metall sein, ist es da nicht eigentlich empfehlenswerter, sich lieber einen 585er zu kaufen oder wird dieser trotz der angeblichen Weiche keine Schäden durch die Zeit davontragen? Ich möchte diesen gerne mein Leben lang nutzen können.

Antwort
von Hexe121967, 89

je höher der goldanteil, desto weicher der ring. ich würde bei einem ring den ich jeden tag trage, keinen hohen goldanteil wählen da immer damit zu rechnen ist, dass der ring sich dann verbiegt. (ich hatte einen 585er ring von meiner schwiemu der war nach jedem normalen händeschütteln oval.) genaues kann dir aber ein juwelier/goldschmied beantworten.

Kommentar von Cybernout147 ,

War das ein dicker Ring, wie eben ein Siegelring, oder so ein eher dünner, Frauenring? 

Kommentar von Hexe121967 ,

der ist so ca. 6mm breit und hat obendrauf einen granatstein umrandet mit vielen kleinen. also auch kein ganz zierlicher dünner reif.

Kommentar von Cybernout147 ,

Okay, vielen dank :) 

Antwort
von fankmk, 20

Wer hat eigentlich das Gerücht in die Welt gesetzt das 750er weicher ist als 585er?? Es gibt ganz viele unterschiedliche Legierungen. 750er Sattgold ist minimal härter als 585er Sattgold und bei Weißgold ist 750er mit 12,5 Prozent Palladium sogar 30 Prozent härter als 585 Weißgold mit selben Palladiumanteil!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community