Frage von Standard15, 44

Will mir ein Tattoo stechen lassen kanns da Probleme wegen meiner Haut geben?

Hey Leute Ich überleg schon lange mir ein Tattoo stechen zu lassen und das lasse ich bald in Erfüllung gehen. Jetzt stellt sich mir nur eine Frage. Ich habe eine Hautkrankheit namens Neureudermitis :/ Kann es da Komplikationen geben ? Ich will mir eins am Oberarm direkt frontseite stechen lassen da hat ich aber noch nie irgendwelche Flecken von Neuroderdamitis :0

Antwort
von Knopperz, 11

Bei Hautproblemen muss man immer schauen, kommt drauf an wie ausgeprägt / schlimm die Krankheit bei dir ist. Wenn du riesige Quaddeln hast vom Hals bis zu den Füssen ist es wohl nicht so ratsam sich tätowieren zu lassen.

Wenn es jetzt nur ab und zu mal juckt und kratzt, dein Hautbild dadurch aber jetzt nicht großartig beeinträchtigt ist... dann muss das nicht zwangsläufig ein Hindernis sein.

Die Farben die bei uns in Deutschland verarbeitet werden sind alle geprüft und unbedenklich, schädliche Stoffe dürfen nicht verkauft werden. Es ist in diesem Beispiel also unwahrscheinlich, das sich dein Problem durch eine Tätowierung verschlimmert.

Neurodermitis ist eine Krankheit die von der Psyche ausgeht...zuviel Stress, zuviel Reizüberflutung etc... da muss du ansetzen, und diese Faktoren abschalten. Dann verschwindet auch die Neurodermitis;)

Antwort
von Flintsch, 29

Du solltest auf jeden Fall einen Hautarzt fragen. Der kann dir genau sagen, ob es bei dir zu Problemen kommen kann oder nicht.

Kommentar von Knopperz ,

Für Ärzte sind Tätowierungen Eingriffe die nicht sein müssen (Medizinische Relevanz = null), von daher wird dir so gut wie jeder Arzt davon abraten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community