Frage von pippo2204, 85

Will mich meine Freundin überhaupt?

Ich habe ein kleines Problem und möchte mich kurz fassen. Ich bin mit meiner Freundin jetzt 1 Jahr zusammen und es war bis jetzt nicht das beste. Wir haben zwischendurch zwar schöne Momente, aber oft Stress und Zickerein. Am Anfang war ich derjenige der sich verguckt hatte und um sie gekämpft. Mit der Zeit hat sie auch gelernt mich zu lieben. Sie hat ein Problem damit sich zu öffnen und kann sich auch nicht ganz erklären woran das liegt. Aber leider ist das nur bei mir so. Mit ihren "neuen" Freundinnen wirkt sie so glücklich und sie selbst. Bei mir ist sie eher verschloßen. Vor ca 2 Wochen hatten wir einen etwas größeren Streit und sie ist zu einer Freundin gezogen die wiederum bei ihrem Freund lebt. So hat meine Freundin die Wohnung für sich alleine. Wir haben uns in der Zeit getroffen und ich habe auch 2 mal dort geschlafen. Nun ging es darum ob das ganze noch sinn macht und wir haben uns entschieden dass wir das gerne weiter versuchen möchten. Meine Meinung war, dass ich sie liebe, dass ich aber auch so langsam möchte, dass sie sich öffnet und die Zeit mit uns genießen sollte. Sonst finde ich dass es für beide nicht wirklich schön ist. Sie möchte sich nicht trennen und hofft auf bessere Zeiten. Wir sind gerade in Griechenland und wir haben dann halt beschloßen wieder nach Deutschland zu kommen. Das heißt jetzt noch 1/2 Wochen gucken die Sachen die wir nicht mitnehmen können verkaufen und ende des Monats Wohnung abgeben und zurück. Die letzten 2 Tage hat sie bei mir geschlafen und es war auch schön. Heute Morgen sagte sie, dass sie heute wieder bei ihrer Freundin schlafen möchte. Das verstehe ich garnicht. Ich bin halt der Meinung dass wir als Paar agieren sollten und das ganze zusammen durchziehen. Sie wiederum meint es sei nicht böse oder gegen mich gemeint, dass sie aber zwischendurch Zeit für sich alleine braucht. Nun frage ich mich ob das überhaupt noch irgendwann sich ändert. 2 Tage ist sie da und braucht wieder mal Zeit mit sich alleine? Versteht mich nicht falsch, habe nichts gegen wenn sie mal bei einer Freundin oder ihrer Schwester übernachten will, aber ist das normal? Sehe ich das zu eng? Nun meinte ich, dass ich jetzt die Zeit für mich selber brauche, ohne sie in meinem Hinterkopf zu haben um zu sehen was ich jetzt noch überhaupt noch will. Und obwohl ich sie liebe würde ich das ungern aber dennoch beenden weil ich halt so nicht weiter kann. Sie ist ein echt liebes Mädel und hat mir nie einen Grund gegeben, aber so richtig glücklich habe ich sie an meiner Seite noch nicht wirklich erlebt. Dennoch möchte sie das selber auch nicht beenden. Was denkt ihr über so etwas? Ähnliche Erfahrungen?

Antwort
von Michipo245, 33

Na ja. Ihr habt das frisch verliebt sein gleich mal ausgelassen und seid sofort in das Schema der laangen, nicht mehr aufregenden Beziehung gerutscht. Lässt sich jetzt wohl nicht mehr ändern. Ich würde Schluss machen, auch wenn du sie eigentlich liebst. Glücklich klingst du nämlich ganz und gar nicht 

Kommentar von pippo2204 ,

Da hast du Recht. Das frisch verliebt sein gab es bei uns kaum...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community