Frage von futureworld,

Will mich mein Nachbar terrorisieren ?

so langsam aber allmählich glaube ich wirklich, daß der neue Nachbar, der direkt über mir wohn, mich terrorisieren will : jeden Tag läuft er von 7 Uhr früh bis weit nach Mitternacht in seine Wohnung hin und her und ich höre jeden Schritt in der extrem hellhörigen Altbauwohnung. Wenn er läuft, bebt mein Boden, ständig werden Möbel verschoben, es wird gehämmert usw.usw - es vergeht fast keine Stunde, wo es auch nur annähernd ruhig ist. Seitdem er da wohnt, höre ich weder Wecker noch Klingel, habe ständig Ohropax in den Ohren oder Kopfhörer. Was soll ich nur tun ? Mit ihm reden ? Das trau ich mich nicht.

Hilfreichste Antwort von Nickicreepy,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Alter was für ein Nachbar o.o

Ich würde dir raten mit ihm zureden und ihm mal sagen er soll net wie dumbo rummtrampeln denn es gibt noch jmd anderes als ihn ;D

Kommentar von futureworld,

ich glaube, eines Tages werde ich ihn mal wirklich darauf ansprechen. Weil jeden Tag stundenlanges Gepolter in so einem Lärmpegel, daß mein Boden bebt (ich höre den sogar trotz Ohropax ! ), auch in der Nacht - das ist rücksichtslos

Antwort von Terrorpinguin,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du solltest Dir Hilfe suchen. Denn es kann nicht an Deinen Nachbarn liegen, dass Du immer und immer wieder Probleme mit diesen hast.

Kommentar von futureworld,

aber stell Dir vor, DU hättest intolerante, alkoholisierte Nachbarn, ein ewig lautes Umfeld usw - tja, was tun ? Klar, sicher würdest auch Du mir raten, ich solle ausziehen. Hab ich ja vor, aber so einfach ist das nicht, wenn man eine sehr schlechte Schufa hat. Eine gute Wohnung zu finden ist heutzutage sehr schwierig, ich weiß, wovon ich rede.

Kommentar von Terrorpinguin,

Du hast ja schon immer Probleme mit Deinen Nachbarn. Auch vor Deinem gerade erst erfolgten Umzug.

Das kannst Du jetzt ruhig wieder löschen lassen. Trotzdem bleibt es eine Tatsache, dass es wohl kaum an Deinen Nachbarn liegen kann, dass Du Dich mit niemandem verträgst.

Auch Deine schlechte Schufe hast Du und sonst niemand zu verantworten.

Kommentar von Gabel1953,

DH!

Kommentar von Mariekele,

@ Terrorpinguin: fettes DH

Antwort von LondonerNebel,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Zieh beim nächsten Umzug ins oberste Stockwerk, dann kann Dir das nicht mehr passieren!

Kommentar von yasmin888,

Das ist keine Hilfe, der Schall zieht immer nach oben.

Kommentar von LondonerNebel,

Bist Du die Vorsitzende vom hiesigen "Ichraffnix-Club"? Siehe Terrorpinguins Antwort...

Kommentar von Terrorpinguin,

Die Antwort hat Futureworld löschen lassen. Obwohl sie gegen keinerlei Richtlinie verstieß.

Kommentar von Gabel1953,

Sie war auch absolut richtig, die Antwort von terrorpinguin.

Kommentar von Terrorpinguin,

Aber sowas mag man natürlich nicht gern hören.

Kommentar von futureworld,

wem ich den Stern für die hilfreichste Antwort vergebe, ist ja wohl meine Sache, oder ?

Kommentar von Terrorpinguin,

Hauptsache, Du gibst ihn nicht Deinen Nachbarn. :-))

Kommentar von LondonerNebel,

Hat irgend jemand etwas von einem Stern geschrieben? Ich sehe nix!

Kommentar von Terrorpinguin,

Das war wahrscheinlich der böse Nachbar. ;-)

Antwort von Schmupel,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn du ihm nix sagts, woher soll er dann wissen das jeder Schritt von ihm zu hören ist...

Kommentar von kiniro,

Es gibt Nachbarn, die machen dann trotzdem so weiter wie bisher.

Der Knüller ist, wenn die selbigen sich über anderer Leute "Lärm" beschweren augenroll

Antwort von CindyCinderella,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

wat du für probleme has! bisse den janzen tach zu hause, hasse keene arbeit nich? dann jeh raus spatzenrasieren, is doch scheenes wetter, jenieß die sonne und dat vogeljezwitscher un komm janz entspannt zurück inne wohnung......un tuh ma chillen.....menno :))

Antwort von Baerlie00,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn du das persönliche Gespräch mit ihm scheust kannst du ihm ja einen Brief in den Briefkasten stecken. Ansonsten solltest du deinem Vermieter auffordern, für die Einhaltung der Ruhezeiten zu sorgen. dafür gibt es festgelegte Zeiten.

Antwort von yasmin888,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Rede mit deinem Vermieter, er muss dafür sorgen, dass bestimmte Ruhezeiten eingehalten werden. Wenn der nicht reagiert, kannst du auch den Mieterverein einschalten.

Antwort von ursula39,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nur r e d e n d e n Menschen wird geholfen . Wovor fürchtest Du Dich ?

Antwort von kiniro,

Du kennst meinen Nachbarn über mir?!?

Antwort von minnimaus96,

wie wär´s mit reden??? sonst wird das doch eh nichts... und terrorisieren, ich bitte dich!

Antwort von IchFrageSachen,

JA .. ich sage einfach nur JA

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

  • Nachbar vergiftet Pflanzen hallo..meine eltern (ü 70) wohnen im eg mit terasse und garten, den sie liebevoll pflegen und angelegt haben. leider wohnt direkt nebenan ein psycho, der seit 20 jahren dort die leute mehr oder weniger mit allerlei kindischen spielchen terrorisier...

    8 Antworten
  • Freund schwarz Nachbar Nazi Hallo ich habe eine Schwarzen Freund mein Nachbar (Alkoholiker Arbeitslos Nazi Gewaltbereit) macht seit dem Terror. Er Pinkelt vor meine Haustür pöbelt mein Freund an hört Schwarzen Feindliche Musik den Ganzen Tag scheint nichts anderes mehr zu tu...

    9 Antworten

Fragen Sie die Community