Frage von kostik 19.05.2009

will hansa bavaria vorzeitig kündigen, nur wie? hat schon jemand erfahrung?

  • Antwort von Braschi 16.01.2012

    Hallo, habe die gleichen Erfahrungen gemacht !! HBWG ?? Am 04.10.2005 durch den Vorstand Beitritt Genehmigt !! Am11.08.2008 wegen nicht korrekter Geschäftspraktiken gekündigt !! Einzugsermächtigung entzogen, wie soll ich sagen habe gerade wieder mal mit dem Laden Telefoniert und meine Kündigung wurde Akzeptiert ?? Zum 31.12.2013 ??? 5 Jahre Kündigungsfrist ?? Bitte wer weiß wie ich da wieder raus komme ??

    Gruß Braschi

  • Antwort von jamma100 07.10.2011

    Tja, bin leider auch ein Opfer von Hansa Bavaria:-( Bin inzwischen so genervt, dass ich mich sogar auf einen Vergleich einlassen würde. hauptsache ich bekomm noch irgendwas. Hat inzwischen jemand erfolg gehabt? Gibt es schon eine Sammelklage?

  • Antwort von Heiri67 06.09.2011

    Ich habe damals versucht vorzeitig zu kündigen, die haben mich nicht aus dem Vertrag gelassen. 2005 habe ich gekündigt, die Kündigung ist nach 2 bzw. 5 Jahren erst wirksam/gültig.

    2008 hatte ich um Überweisung des Geldes gebeten, da wurde mir gesagt, dass der Vertrag noch laufen würde, also habe ich dieses Jahr hingeschrieben (die 5 Jahre waren im Dez. 2010 um). Nun bekam ich als Antwort, dass ich zu spät dran sei (das aber alles noch überprüft werden soll) und man mir ein Angebot macht, um wenigstens etwas Geld zu kriegen. Das Angebot macht gerade Hälfte aus von dem, was wir jahrelang dort angespart haben. Daraufhin schrieb ich einen Brief, dass es wohl so nicht sein kann (Verweis auf die Briefe von 2008) und um Überprüfung. Tja, jetzt kam die Antwort, dass wir bis 15.09. bitte Antworten, um wenigstens das Angebot anzunehmen, da wir keinen Anspruch auf das Geld habe, da der Vertrag schon lange ausgelaufen sei bzw. wir die Frist nicht eingehalten hätten.

    Nun bin ich am überlegen, ob ich einen Anwalt einschalten soll, damit wir doch noch die volle Summe bekommen? Wie ich gelesen habe, hat Loch0912 einen Anwalt eingeschaltet und gewonnen.

  • Antwort von Loch0912 29.07.2011

    Ich selber habe Erfahrung mit Hansa-Bavaria gemacht.Nach der Kündigung tat sich nichts mehrere Briefe wurden ignoriert. Ich habe Klage vorm AG über einen Rechtsanwalt eingereicht und gewonnen. Hansa-Bavaria musste zahlen. Ich kann nur jeden empfehlen diesen Schritt zu gehen. Von selber zahlt die Firma nicht.

  • Antwort von mombasa1994 24.06.2011

    Da ich leider auch betroffen bin und das Ganze bereits 2001 gekündigt habe, wollte ich mich nun auch noch einmal um die Sache kümmern. Ich habe eben auf einer Anwaltsseite folgendes gelesen, weiß aber nicht, ob das hilfreich ist.

    HANSA-BAVARIA: Amtsgericht bestätigt Widerruf

    In einem von STRUBE FANDEL RECHTSANWÄLTE geführten Verfahren hat das Amtsgericht Mönchengladbach bestätigt, dass auch Genossenschaftsanteile der HANSA-BAVARIA widerrufen werden können. Voraussetzung: Der Vertrag wurde im häuslichen Bereich angebahnt.

    Die HANSA-BAVARIA Wohnungsbaugenossenschaft e.G.,so das Gericht, habe den eigentlichen Zweck der Beteiligungen, die Kapitalanlage mit Ansparraten, durch die in den Vordergrund gerückte rechtliche Konstruktion einer Genossenschaft lediglich verdecken wollen. Die von HANSA-BAVARIA verwendete Widerrufsbelehrung bezeichnet das Amtsgericht als rechtswidrig. Deshalb kann auch weit nach Beitritt noch der Widerruf erklärt werden. Nach Widerruf muss HANSA-BAVARIA das Eintrittsgeld und den Wert der Beteiligung zum Widerrufszeitpunkt zurückzahlen. Rückforderungen sind auch nicht verjährt.

    Im Ergebnis hat sich HANSA-BAVARIA, dem Vorschlag des Gerichts folgend, bereit erklärt, den überwiegenden Teil der angelegten Gelder zu erstatten. Der Anleger hat dem zugestimmt, um eine komplizierte und zeitintensive Ermittlung des Werts der Anlage zu vermeiden.

    STRUBE FANDEL RECHTSANWÄLTE empfehlen Anlegern, bei HANSA-BAVARIA darauf zu bestehen, dass bei abgelaufenen Verträgen der Zeitwert der Anlage erstattet wird. Noch nicht voll eingezahlte Verträge sollten dahingehend überprüft werden, ob ein Widerruf möglich ist."

  • Antwort von rascalSB 11.03.2011

    hallo, ich habe heute mit der frau m....o gesprochen, eine sachbearbeiterin in dem laden und erzählte mir ich müsste eine kündigungsfrist von 2 jahre einhalten, wegen meiner kündigung am arbeitsplatz eine aussetzung beantragen und eine sperrfrist von 1 jahr einhalten. muss ich die drei jahe einhalten, komm ich da nicht eher raus ? super unfreundlich die leute da. wenn ihr etwas untenehmt, bin ich dabei. meine e-mail: stephanbroeker@yahoo.de gruss

  • Antwort von milesultra 25.01.2011

    Hallo Miteinander, ich habe leider die gleiche Erfahrung gemacht. Ende 2008 fristgerecht gekündigt. Ich erhielt noch ein Hinhaltebrief, seitdem Funkstille. Keinerlei Antwort auf Briefe, Emails etc. Nach alldem würde ich bei einer Sammelklage auch mitmachen.

  • Antwort von sweesurprise 17.01.2011

    Sammelklage, da bin ich sofort dabei. Mein Vertrag lief Ende 2009 aus. Seitdem nur Ausreden und Hinhaltetaktik.

  • Antwort von andreka 04.01.2011

    Hallo Miteinander. 04.01.2011 Ich habe ebenfalls bei der Hansa Bavaria Wohnungsbaugeossenschaft eG jahrelang VWL eingezahlt. Fristgerecht 2008 gekündigt und seitdem kommt kein Geld zur Auszahlung, obwohl es mir seit 2009 zusteht. Trotz unzähliger Telefonate und Emails gibt es immer nur Ausreden und die beliebte Hinhaltetaktik. Auch Ankündigungen per Anwalt vorzugehen interessiert dort niemanden. Ich habe auch keine aktuelle Info, wieviel Guthaben ich eigentlich bekomme, nachdem die letzten Jahre ja "sooo schlecht" bei der Hansa Bavaria waren..., aber einen Umzug konnten die sich leisten1! Ich bin richtig sauer und würde mich einer Sammelklage anschließen und gerne die Medien einbinden, das hat in anderen Fällen auch gut funktioniert, z.B. sternTV.

    Auf die Frage von dem einen User, wie man vorzeitig aus dem Vertrag rauskommt... garnicht! Hatte ich auch schon versucht, mit der Begründung des Sonderkündigungsrechtes als Verbraucher... wurde alles abgelehnt. Die einzige Möglichkeit ist meiner Meinung nach die Zahlungen konsequent zu stoppen. Ich bin auch der Meinung, das diese Firma unseriös ist und man dagegen vorgehen muss. Seit Jahren hängt mir diese vermögenswirksame Sache von der Hansa Bavaria wie ein "Klotz" am Bein und verärgert mich immens.

    Bitte um Meinungen dazu. Vielen Dank

  • Antwort von Hasekind32 11.12.2010

    Hallo Bammbi und peppi29977, wie ist die Angelegenheit bei euch weiter gegangen? Ich habe bereits 2006 gekündigt und keine Zahlungen mehr geleistet, trotzdem kriege ich jetzt wieder Schreiben, dass ich an die zahlen muss. Jetzt nach 4 Jahren wollen die 960 Euro von mir. Was kann man da noch tun?

  • Antwort von Bammbl 25.11.2010

    Hallo Zusammen Ich habe meinen vertrag fristgerecht ende 2008 gekündigt und habe bis heute noch keinen cent gesehen von meinen eingezahlten geld gesehen. Anrufen dort zwecklos. Standartantwort. KEINE AHNUNG WANN AUSBEZAHLT WIRD. Man sollte wirklich eine SAMMELKLAGE gegen diesen Verein einreichen. es gibt bestimmt noch mehr die auf ihr geld warten. mit einer sammelklage wird dann vielleicht auch die Presse oder RTL mit Stern TV oder sowas aufmerksam. Vielleich kann man denen auf diese weise das Handwerk legen!!!!!!

  • Antwort von peppi29977 20.07.2010

    ich war selber bei dem verein und konnte erst nach ablauf der 7 jahre raus aus dem vertrag, habe aber alle einzahlungen gestoppt. mein vertrag lief ende 2007 aus und ich warte heute noch auf mein geld, weil aufgrund eines gerichtsverfahrens alle auszahlungen nicht getätigt werden durften. außerdem mußten sie erst auf ihre bilanzen warten und anschließend wurden die verluste von fast 2,4 mio € auf die anleger verteilt werden. ich hab mich jetzt mit denen auf einen betrag geeinigt damit die auszahlung schneller geht. pustekuchen. die gute frau am telefon meinte ich muß mich hinten anstellen weil noch mehr auf ihr geld warten, aber alles sei in bearbeitung. ich habe schon mit presse und anwalt gedroht, das interessiert die nicht. ich bin am überlegen diesen saftladen an die presse zu melden oder an einen sender. was die mit einem machen ist alles link. vllt schließen sich ja noch andere meinem vorhaben an. das war jetzt keine wirkliche hilfe, aber ein vorgeschmack auf das was ihnen noch bevorstehen kann. viel erfolg gruß peppi

  • Antwort von peppi29977 20.07.2010

    ich war selber bei dem verein und konnte erst nach ablauf der 7 jahre raus aus dem vertrag, habe aber alle einzahlungen gestoppt. mein vertrag lief ende 2007 aus und ich warte heute noch auf mein geld, weil aufgrund eines gerichtsverfahrens alle auszahlungen nicht getätigt werden durften. außerdem mußten sie erst auf ihre bilanzen warten und anschließend wurden die verluste von fast 2,4 mio € auf die anleger verteilt werden. ich hab mich jetzt mit denen auf einen betrag geeinigt damit die auszahlung schneller geht. pustekuchen. die gute frau am telefon meinte ich muß mich hinten anstellen weil noch mehr auf ihr geld warten, aber alles sei in bearbeitung. ich habe schon mit presse und anwalt gedroht, das interessiert die nicht. ich bin am überlegen diesen saftladen an die presse zu melden oder an einen sender. was die mit einem machen ist alles link. vllt schließen sich ja noch andere meinem vorhaben an. das war jetzt keine wirkliche hilfe, aber ein vorgeschmack auf das was ihnen noch bevorstehen kann. viel erfolg gruß peppi

  • Antwort von erweh 19.05.2009

    Was ist das?

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!