Will Future oder going to Future einsetzen ?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

going to future benutzt man für Ereignisse, die fest geplant sind oder ganz sicher eintreffen werden. 

will future für spontane Entscheidungen oder, wenn es nicht sicher ist, ob es tatsächlich eintrifft.

Die Schwester wird ganz sicher 15 - also Going to future

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JaneBennett96
13.01.2016, 16:00

Aber sie plant doch nicht, dass sie 15 wird. Es ist nicht ein Termin, den sie festgelegt hat. 

1
Kommentar von Bswss
13.01.2016, 16:36

Deine Antwort enthält viel Richtiges, ist aber - da viele Aspekte fehlen - so unvollständig, dass sie schon wieder falsch ist. Vor allem Dein letzter Satz ist eindeutig falsch.  Für fest geplante Ereignisse nimmt man im Übrigen meist nicht das going to-future, sondern present progressive.

3

BEIDES ist mittlerweile korrekt, aber traditionell (und in der Schulgrammatik) verwendet man beim Alter eher das will-future als das mehr umgangssprachliche going to-future. -- Da Du anscheinend noch zu Schule gehst, würde ich auf jeden Fall "will be" nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

im Englischen gibt es verschiedene Möglichkeiten, das Futur auszudrücken. Zwei davon sind das going to - Future und das will-Future.

Das going to – Future (nahe Zukunft) wird verwendet

- für persönliche Absicht, (dabei steht in den Sternen, ob die Absicht auch in die Tat umgesetzt wird)

- für persönliche Gewissheit (I know, I'm sure, I'm certain)

- für eine persönliche Entscheidung, aber kein spontaner Entschluss

- für etwas, das ziemlich sicher eintritt: Wettervorhersagen. Wenn es gewisse Anzeichen für das sichere Eintreffen der Handlung gibt.

Das will – Future dagegen wird verwendet:

- für Vermutungen, Erwartungen, Hoffnungen, Befürchtungen, unsichere, unbeeinflussbare Vorhersagen,

- für formelle Ankündigungen und Termine, offizielle Verlautbarungen, formelle Treffen, Sitzungen: meetings, conferences, dates

- für spontane Entscheidungen im Moment des Sprechens (im Gasthaus, beim Essen, Trinken), spontanes Angebot

- Wenn ein Ereignis nur unter einer bestimmten Bedingung stattfindet, nach einem if – Satz

Wenn man jemanden um etwas bittet.


Signalwörter: expect, fear, hope, worry, think, probably, perhaps, possibly, maybe, It is possible that, When I'm older ..., When I'm seventeen, When I'm grown up, In
twenty years' time, bet, I'm afraid, I'm worried, promise, wonder, doubt, In that case

Jetzt bist du an der Reihe.

:-) AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi.

BEIDES ist möglich. Daher halte ich die Diskussion auf dieser Seite für unnötig.

Ich zöge hier das will-Future vor. 

P.S.: year 

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieChemikerin
13.01.2016, 16:47

DANKE und DH für diese Antwort! :-)

1

Going-to Future!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Will future.....going to benutzt du für absichten z.B. : i'm going to the party tomorrow :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieChemikerin
13.01.2016, 16:00

I'm going to go :)

Außerdem musst du hier das going-to nehmen. Dieses Ereignis wird nämlich ganz sicher eintreffen.

0
Kommentar von Bswss
13.01.2016, 16:30

Deine Antwort ist leider zu einfach. Das going to-future wird keinswegs NUR für Absichten vewrendet. Denke mal an "Look at the sky. It's going to rain soon.

Und "I'm going to the party tomorrow" ist überhaupt kein going to-future, sondern present progressive with a future meaning.

3
Kommentar von Miezee2
25.01.2016, 16:35

leute ernsthaft?! ich hab ihr nur ne kurze antwort gegeben die sie vllt besser versteht wie irgendwelche leute die ihr versuchen ein halbes grammatikbuch nahe zulegen! ich weiß selber dass es lücken haft war und ja entschuldigung ich hab anstatt "going to go" "going to" geschrieben.....trotzdem hat es ihr warscheinlich vom verständnis her für ihre hausaufgabe gereicht!

0

Hey,

 der Satz ist

"My sister is going to turn 15 next year",

denn: Es ist ein fest stehendes Ereignis, was in jedem Fall (wenn wir mal den Tod ausschließen) stattfinden wird und somit "geplant" bzw. voraussagbar ist. In diesen Fällen wird das going-to-future verwendet; Hätten wir eine Vermutung oder ein nicht fest stehendes / geplantes Ereignis, würde man das will-future verwenden:

"I'll get a B in this exam".

Hier weiß der Sprecher noch nicht, ob er diese Note wirklich bekommen wird und stellt eine Vermutung an. Dann muss das will-future verwendet werden.

Soweit klar? Wenn Unklarheiten sind, melde dich!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
13.01.2016, 16:11

Nöh.

Überhaupt nicht klar. Die Eingabe von "she will be 15 this year" z.B. erzielte 6.290 Treffer.

Bei einer etwas weniger spezifischen Suche erzielt das will-Future gar Treffer in Millionenhöhe.

3

Was möchtest Du wissen?