Frage von nummer12345678, 34

Will etwas im Bereich Naturwissenschaft studieren, ist es empfehlenswert werter Spanisch oder Latein zu wählen in der Oberstufe?

Antwort
von Clarissant, 12

Das dürfte so ziemlich egal sein.

Spanisch wird dir in den Naturwissenschaften nur wenig helfen und ist nicht Voraussetzung. Ähnlich sieht es mit Latein aus: Zwar stammen einige Fachbegriffe aus dem Lateinischen, aber das ist in fast jedem Studiengang so. Die Fachbegriffe eines Faches lernst du aber sowieso nicht im Lateinunterricht in der Schule, weshalb dir Latein auch nichts bringen wird. Du brauchst für naturwissenschaftliche Studiengänge auch kein Latinum, auch wenn das ein verbreiteter Mythos ist. 

Nimm einfach die Sprache, welche dir besser gefällt. Fürs Studium wird keine wirklich "nützlich" sein, aber das soll dich nicht davon abhalten, dir eine neue Sprache anzueignen. :) 

Antwort
von nobytree2, 19

Spanisch: kein spezifischer Nutzen für Naturwissenschaften.

Latein: In Informatik, Ingenieurwissenschaft, Physik, Chemie wohl kaum. Bei Medizin bin ich mir nicht sicher, ob und wo noch ein Latinum verlangt wird. Bedenke: Die lateinischen Fachbegriffe wie gluteus, pulmo etc. liest man gerade nicht in Cicero oder Cato oder Caesar. Die Sprache kann also nur formal helfen. Latein hilft am ehesten noch in der Philologie, in Geschichte, klassische Philosophie, Rechtswissenschaften (dort stark schwindend).

Antwort
von ReterFan, 24

Latein ist eher von Nutzen, da du lateinlische Fachbegriffe in der Biologie und Medizin später deklinieren/konjugieren musst. Für ein Medizinstudium ist eine kleines Latinum auch Pflicht soweit ich weiß. Bzw sonst müsstest du es während dem Studium machen.

Kommentar von Clarissant ,

Für ein Medizinstudium ist eine kleines Latinum auch Pflicht soweit ich weiß. Bzw sonst müsstest du es während dem Studium machen.

Nein, ist es schon lange nicht mehr. Latein ist weder für ein Medizin- noch für ein Naturwissenschaftsstudium Voraussetzung und nachgeholt werden muss es auch nicht. 

Kommentar von ReterFan ,

Sicher? Habe das anders gehört, aber ich auch nicht so wichtig. Aber meiner Meinung nach ist Latein in Naturwissenschaften dennoch nützlicher als Spanisch.

Antwort
von elenano, 12

Ich würde Latein lernen zwecks Herleitung von Fachwörtern. Wenn du willst kannst du auf Grundlage des Lateinischen noch Spanisch lernen.

Antwort
von chokdee, 16

Kommt auf die Naturwissenschaft an.
In Bio gibt es ja viele Begriffe auf Latein.

In der Informatik hilft die Sprache gar nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community