Frage von lavenir, 63

Will es endlich schaffen! Abnehmen aber wie?

hey Leute ich bin neu hier und schön langsam total am verzweifeln. seit mindestens 2 Jahren versuche ich nun abzunehmen doch schaffe es nicht. Gerne möchte ich bis zu meiner Abschlussfahrt, die vorraussichtlich im Juli stattfindet 10 kilo abspecken. Ich werden versuchen zusätzlich zu meinen Tennistraining 2-3 mal die woche mindestens 40 minuten joggen zu gehen. Auf gesunde Ernährung werde ich natürlich auch achten. Ich werde auf Süßigkeiten verzichten, versuchen mit kohlenhydratarm zu ernähren und versuchen Abends eventuell nur noch einen Joguhrt mit Früchten essen. Lasst mich bitte eure Meinung zu diesem Plan hören. Ist dies in diesem Zeitraum realistisch? Habt ihr noch sonstige Tips zum Abnehmen? würde mich freuen. Danke schon mal im Vorraus. PS.: bin 15, 1,65cm gross und leicht übergewichtig :)

Antwort
von katemara, 55

Hallo lavenir!

Vorab möchte ich festhalten: Ich bin keine Ernährungsexpertin und keine Medizinerin, und ich finde es ein bisschen fahrlässig, dir Tipps zum Abnehmen zu geben, ohne dein tatsächliches Gewicht zu kennen - vor allem, weil du 15 und damit vermutlich ja noch nicht "ausgewachsen" bist (blödes Wort). Sagt dein BMI, dass du "leicht übergewichtig" bist, wie du schreibst, oder ist das dein eigener Eindruck? Die 10 Kilo, die du gerne abnehmen möchtest, können bei einem Normalgewicht im oberen BMI-Bereich nämlich schon sehr viel sein.

Wenn du wirklich übergewichtig bist und es dir sehr schwer fällt, abzunehmen, könntest du vielleicht überlegen, einmal mit einem Arzt deines Vertrauens darüber zu sprechen. Gerade bei Frauen können im Hinblick auf das Gewicht oft sehr viele verschiedene Faktoren eine Rolle spielen: Empfängnisverhütung (Pille), der Hormonhaushalt etc.

Deinen Plan, dich gut zu ernähren und das ganze mit Sport zu kombinieren, finde ich gut! Und es ist super, dass dein Wunsch nicht etwa lautet, besonders schnell besonders viel Gewicht los zu werden, sondern dich einfach etwas fitter und gesunder zu fühlen. So habe ich das jedenfalls verstanden, und diesen Ansatz finde ich ganz wichtig. Du gehst ja auch schon zum Tennistraining, ich finde, so viel Bewegung musst du zusätzlich gar nicht einplanen. Zwei, drei Einheiten pro Woche reichen vollkommen! Grundsätzlich gilt für mich: Alles mit Maß und Ziel. Ich habe selbst in den letzten Monaten ein paar Pfunde verloren und während dieser Zeit niemals gänzlich auf Pizza oder Schokolade verzichtet, weil ich einfach der Meinung bin, dass man auch genießen und sich belohnen darf!

Um gesund abzunehmen, ist es ratsam, deinen persönlichen Kalorien-Grundumsatz zu kennen und einfach etwas weniger - aber nicht zu wenig - zu konsumieren. Das Ganze in Kombination mit ein bisschen Sport funktioniert sehr gut, und wenn ich mich recht erinnere, gilt dabei als grundsätzliche Faustregel: Mehr als ein, zwei Kilo pro Monat sollten es nicht sein.

Ein Ernährungstagebuch, in das man konsequent alles einträgt, was man über den Tag so nascht, kann sehr aufschlussreich sein! Ich habe "Myfitnesspal" verwendet, eine Gratis-App, in der du alles festhalten kannst, was du gegessen hast, und zum Beispiel auch deine Trainingseinheiten. Die App berechnet dann Kalorienaufnahme und -verbrauch. Außerdem kannst du dir die Nährwerte aufschlüsseln lassen, die du über den Tag so zu dir nimmst, also alle Vitamine und Mineralstoffe. Das alles sind aber natürlich nur Richtwerte, die nicht auf die Kommastelle genau stimmen und daher auch nicht überernst genommen, sondern lediglich als Orientierungshilfe verstanden werden sollten.
Besonders lobenswert allerdings: Die App schimpft dich, wenn du zu wenig gegessen hast!

Ich möchte dir gerne raten: Setz dich nicht unter Druck und hab' Spaß am Essen und an Bewegung, am Leben und vor allem an dir selbst. Mag dich - genau so, wie du bist! Alles andere kommt dann fast von alleine.

Alles Liebe und Gute!

Antwort
von AdAlA1998, 63

Es klingt realistisch und ist es auch, aber es liegt ganz alleine an dir, ob du es auch wirklich 1 zu 1 umsetzt!! Ich trainiere bereits seit 3 Jahren (bin übrigens ein Junge) und habe so ziemlich viele Erfahrungen was das Thema "Abnehmen" geht, da ich auch meine Defiphase (=Abnehmphase) habe. Ich drücke ich dir die Daumen und wünsche dir ganz viel Erfolg dabei. Ach und was ich dir als Tipp mitgeben kann: Es wird öfters vorkommen, dass du plötzlich Lust auf Süßigkeiten bekommst und dir dabei denkst "Ach komm, einmal geht". Nicht drauf reinfallen!!!! Leg dir einen bestimmten Tag in der Woche fest, wo du dir EINMAL was gönnen "darfst" und halte diesen auch ein. 


Kommentar von lavenir ,

Vielen Dank für deine schnelle und hilfreiche Antwort!

Expertenantwort
von Pummelweib, Community-Experte für Ernährung & Sport, 33

Wie alt, groß und schwer bist du denn?

Minderjährige sollten gar nicht abnehmen nicht abnehmen, weil es der Körper selbst reguliert, wenn man wieder wächst, dann streckt sich der Körper. Es sei denn, es ist starkes Übergewicht vorhanden, dann sollte man einen Arzt zu Rate ziehen, der einen Ernährungsplan erstellt, der auf einen zugeschnitten ist.

Wie kommst du gerade auf 10 kg?

Oft muss man gar nicht abnehmen, sondern hat einfach eine verkehrte Wahrnehmung von seinem eigenen Körper. Auch nimmt man nicht unbedingt an den Problemzonen ab. Man kann nicht gezielt abnehmen, denn der Körper sucht sich aus, wo er zuerst abnimmt und die Problemzonen müssen da oft warten.

Du solltest dich nicht selbst unter Druck setzen, es dauert so lange wie es dauert.

Schnell abnehmen macht nie Sinn, denn dann nimmt man durch einen Jo Jo Effekt auch schnell wieder zu. Schnell abnehmen bringt überhaupt nichts, weil man auch wieder schnell zu nimmt, dann ruft der Jo Jo Effekt. Eine gesunde Abnahme ist zwischen 0,5 kg und 1 kg die Woche. Gerade am Anfang, nimmt man durch den hohen Wasserverlust mehr ab.

Es ist ratsam langfristig abzunehmen, also langsam, anstatt zu schnell, weil man es sonst ganz schnell und noch mehr wieder drauf bekommt. Wenn du zu wenig zu dir nimmst, dann geht dein Körper auf Sparflamme und du kannst gesundheitliche Schäden, bis hin zu Essstörungen davon tragen.

Gesunde Ernährung und Sport ist optimal, verzichten solltest du aber auf nichts, denn das führt nur zu Heißhunger und damit zu einem Jo Jo Effekt.

Auf Kohlenhydrate solltest du nur verzichten, wenn du nicht im Wachstum bist und wenn du dich danach auch so weiter ernähren möchtest, sonst nimmst du ganz schnell wieder zu.

Wichtig ist das du deinen Grundumsatz hast und nicht zu wenig zu dir nimmst, sonst geht dein Körper auf Sparflamme und du nimmst nicht mehr ab. 

Wichtig ist deine Ernährung, Sport unterstützt nur dabei. Mit Sport unterstützt du eine Abnahme, am besten etwas das dir Spaß macht. Gut sind Ausdauersportarten wie: inlinern, schwimmen, joggen, walken, u.s.w. oder Ausdauer- und Krafttraining, wichtig ist die Regelmäßigkeit um Erfolge zu sehen.

Wichtig ist, wenn schon abnehmen, dann gesund. Ernähre dich einfach gesund und mache etwas Sport. Dickmacher wie: helles Mehl, Kuchen, Fastfood, fette Wurst, u.s.w. einfach sorgfältig damit umgehen. Wichtig sind gesunde Fette, Vollkorn- und Milchprodukte, mageres Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst u.s.w ebenso wichtig sind viel ungesüßte Getränke und gesunde Fette, damit dein Körper alle Nährstoffe bekommt, die er braucht.

Wenn man eine gesunde Ernährungsumstellung macht, dann darf man alles Essen was man möchte, so bekommt man keinen Heißhunger und muss sich nichts versagen, nur lernen vernünftig damit umzugehen.

LG Pummelweib :-)

Antwort
von FlyingCarpet, 55

Jogurt am abend muss nicht sein, besser ist eine richtige kleine Mahlzeit, sonst wirst Du Hunger bekommen und auch schlecht gelaunt sein. Manche können dann auch ohne Kohlenhydrate nicht gut schlafen. Wenn Du viel abnehmen möchtest, solltest Du noch 1 bis 2x in der Woche mit Krafttraining beginnen. 

Antwort
von Bgjvc, 43

Du solltest auch etwas Krafttraining mit in deinen Plan packen, somit nimmst du schneller, effizienter und evtl auch mehr ab, außerdem definierst du deinen Körper dazu noch, ist doch ne nette Nebenwirkung. :-)

Antwort
von MrsIseyyy, 43

Also erstmal ist das eigentlich ein guter Plan. Ich würde es aber nicht übertreiben, da du ja wohl dünn bleiben willst und nicht danach wieder zunehmen willst. Aber wenn du so ein konsequentes Durchhaltevermögen hast, dann schaffst du das bestimmt. Aber da du schon  seit zwei Jahren verauchst abzunehmen, würde ich dir ratenes gewissenhaft zu machen, es einmal am Kragen zu packen und durchzuführen. Aber wenn du auf einmal deine komplette Ernährung umstellst sagt dein Körper Halt! Stopp! Iss wieder wie vorher! Das war doch alles perfekt! Aber dein Ziel schaffst du bestimmt wenn du dich dranmachst. Aber wenn du danach so weiter machen willst, darfst du dann nicht damit aufhören. Und Ausnahmen darf man immer mal machen, halt nur nicht zu oft ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community