Frage von SandraKoffer, 89

Will er heimlich ausziehen oder gibt er uns eine Chance?

Hey ihr lieben! Zwischen meinem Freund und mir läuft es leider nicht ganz so gut. Er ist damals zu mir gezogen und hat alles aufgegeben. Jedenfalls hat er nun hinter meinem Rücken sich ein Zimmer angeschaut und auch einen Mietvertrag per Post bekommen. Er hätte mir das nicht gesagt wenn ich es nicht rausbekommen hätte. Er meinte er will sich unsere Beziehung anschauen, weil es eben nicht mehr läuft und das Zimmer sei ihm praktisch über den Weg gelaufen. Er behält das Zimmer nun erstmal (unterschrieben hat er noch nicht) und es sei ja sein Geld dann usw. Ebenso gilt das Zimmer erst für den 1.8?

Was meint ihr dazu?

Antwort
von Sisalka, 32

Hallo liebe Sandra, klingt insgesamt nach Stress. Du sagst in deiner Frage, das du's herausbekommen hättest, dass er sich ein Zimmer sucht. Irgendwas läuft da in eurer Beziehung schräg, wenn es dazu nie ein Gespräch gab. Das kann eine Unmenge von Ursachen haben, die so aus deiner Frage nicht zu ersehen sind. Vielleicht lässt sich das Ganze als Chance sehen, eure Beziehung wirklich mal mit etwas (räumlichen) Abstand zu betrachten. Wenn ihr dann feststellt, dass ihr doch zusammen passt, prima. Das stärkt die Beziehung, weil ihr beide dann klar Ja sagt. Falls ihr beide merkt, ist doch besser ohne einander (und vielleicht bist du ja diejenige, die das zuerst merkt?!), dann braucht kein mühsamer und stressiger Auszug mehr zu passieren. Bis zum August ist ja auch noch ein bisschen Zeit, ganz in Ruhe zu klären, warum er sich diesen Schritt überlegt, wie es euch beiden damit geht und welche weiteren Schritte du selber gehen willst.

Antwort
von Stieglitz74, 56

Ich glaube, heimlich wird er nicht mehr ausziehen, denn du weißt ja jetzt Bescheid. Dass er das Ganze dir verheimlicht hat, hat sicherlich einen Grund. Möglicherweise ist es derselbe Grund, warum es zwischen euch nicht so gut läuft. Ich weiß es nicht - dafür sind es zu wenige Details.

Die Idee der räumlichen Trennung halte ich persönlich für gar nicht so schlecht. Mit etwas Distanz gerät man nicht ständig aneinander, viele Reibereien verschwinden automatisch und die Beziehung kann neuen Wind in die Segel bekommen.

Antwort
von Ostsee1982, 27

Was heißt, wenn du es nicht rausbekommen hättest? Kontrollierst du seine Post und reißt die Briefe auf die an ihn adressiert sind? Tja... was soll man dazu meinen.... das es zwischen euch nicht gut läuft ist offensichtlich. Das Zimmer, das ihm praktisch über den Weg gelaufen ist, ist seine neue Existenzgrundlage und das wird nach seinem Auszug auch ziemlich gewiss auf die Trennung hinaus laufen.

Kommentar von konstanze85 ,

Kontrollierst du seine Post und reißt die Briefe auf die an ihn adressiert sind

Liebe Ostsee, erkennst Du etwa unsere GF.net-Dauerstalkerin Schlumpfine nicht mehr?

Selbstverständlich kontrolliert sie seine Post XD

Kommentar von Ostsee1982 ,

:)) neeeiiin ... :)) dann revidiere ich meine Antwort: Ich gratuliere ihm zum Absprung!!

Kommentar von 2016Frank ,

Glückwunsch... das gibt 99 Punkte. Allerdings... bei 100 hätte es ein Auto gegeben. 99 reicht gerade für einen Käfer. :-))

Kommentar von 2016Frank ,

Aber selbstredend macht sie das... und noch viel mehr. Sex hat sie auch gestrichen... aber dafür wird jetzt ersatzweise immer gekuschelt bis er am WE mal wieder angeblich in eine "Einsiedelei" fährt und sein Handy ausschaltet. Ha ha ha

Antwort
von jackyich, 40

Lass ihn erst mal seinen Freiraum. Jeder benötigt Zeit für sich. Wenn er dies nicht bei euch Zuhause findet, sucht er sich ein Rückzugsort. Es gibt sogar Ehepaare die getrennt leben.

Wenn er aber nun meint einen Schlussstrich zu ziehen, dann fühlt er sich nicht mehr wohl in eurer Beziehung. Vielleicht kannst du mit ihm ein klärendes und ruhiges Gespräch führen, was ihn bedrückt und dass du es ok findest wenn er einen Rückzugsort braucht, dich aber nicht ohne Erklärung verlassen sollte.

Lass ihn gehen und warte ab was passiert, es kann sich ja auch zum gutem wenden, dass er lockerer wird....

Antwort
von nettermensch, 26

irgendwas hat es ihm bewogen, diesen schritt zu gehen, es ist erstmal das vernüftigste. wenn das in der zeit etwas ruhiger geworden ist, dann reede mit ihm darüber.

Antwort
von Pepsilinekatze, 25

Hallo erstmal. 

Schade zu hören, dass du noch so an ihm hängst und er schon einen Schlussstrich gezogen hat.

Ich wette mit dir, er hat aufgegeben und behauptet jetzt nur noch, er würde sich die Beziehung anschauen um die Zeit bis zum 01.08. zu überbrücken und nicht auf der Straße zu stehen.

Das ist egoistisch von ihm und wird dich in der nächsten Zeit nur noch verletzen. So blöd wie das klingt, setze einen Schlussstrich darunter. Keiner hat verdient noch so hingehalten zu werden. 

Lg

Antwort
von viper1324, 33

so wie es aussieht könnte es sein das er aufgegeben hat

Antwort
von 2016Frank, 18

Na "Schlumpfine6678" aka "MilkyWay11" aka usw.

Glaubst Du wirklich immer noch, dass Du interessant bist mit deinem kranken Verhalten?

Wie viele Accounts möchtest Du noch anlegen, damit wir sie wieder löschen lassen können?

https://www.gutefrage.net/frage/er-beluegt-mich-und-will-heimlich-ausziehen?foun...

https://www.gutefrage.net/frage/weiter-kontrollieren-oder-es-gut-sein-lassen?fou...

Kommentar von 2016Frank ,
Antwort
von lindgren, 19

Du hast ja schon mehrmals das gleiche gefragt. Ich weiß nicht, was du noch willst? Du lässt ihm keine Ruhe, lässt ihm keinen Freiraum. An alle hier, lest ihre erste Frage!

Das was er tut, tut er aus Selbstschutz. Krieg das in deinen Kopf rein. Du quälst ihn mit deinem Verhalten.

Wie hast du denn das rausgekriegt mit dem Zimmer. Öffnest du auch seine Post? Guckst du in sein Handy, in seine Taschen? Falls du darauf herumreiten solltest, dass er dich angelogen hat - lass dir gesagt sein, dass man zur Lüge greift, wenn es nicht anders geht.

Wohin gehst du, was machst du, warum tust du dies, das...., ich will nicht, dass du dahin gehst, ich will nicht, dass du mit deinen Kumpels was unternimmst.....so treibst du mit diesem krankhaften Verhalten jeden in die Flucht und auch in die Notlüge.

Das ist ja Stress pur und Klammern.

Dein Freund ist nicht dein Eigentum. Er hat sein Anrecht auf Freiraum und auf seine Freunde.

Es ist gut, dass dein Freund die Notbremse gezogen hat und sich ein Zimmer anmietet.

Statt zu fragen, warum er nun ein Zimmer hat und warum er erst am 1.8. einzieht - solltest du dich eher fragen, warum und was ihn dazu getrieben hat. Der Grund bist du. DU ganz allein.

Und wenn du bis jetzt das nicht verstanden hast (trotz der mehrmals gestellten und gelöschten Fragen) dann kann dir hier keiner mehr helfen.



Kommentar von konstanze85 ,

Du hast ja schon mehrmals das gleiche gefragt. Ich weiß nicht, was du noch willst? Du lässt ihm keine Ruhe, lässt ihm keinen Freiraum. An alle hier, lest ihre erste Frage!

Welche erste Frage in welchem Account meinst Du denn?

Das hier ist der 13. Account von der Frau.

@MilkyWayy11

@Schlumpfine6678

@Sarahleiin87

@Natascha9990

@KleineDame123

@KleineKatze1233

@Vanillein123

@Pusteblume1233

@Blümchen

@Mausiilein

usw....

und nun

@SandraKoffer

Und wenn du bis jetzt das nicht verstanden hast (trotz der mehrmals gestellten und gelöschten Fragen) dann kann dir hier keiner mehr helfen.

Das ist auch vergebliche Mühe, wirklich.

Kommentar von lindgren ,

Ach du liebes bisschen....das ist schon wirklich bedenklich. Mit der ersten Frage meine ich natürlich diese davorgehende mit diesem Account. Uh....diese Fragestellerin ist wirklich therapieresisten.

Kommentar von 2016Frank ,

Worauf Du ganz damenhaft einen lassen kannst! :-)) Resistent und penetrant in jeder Form.

Kommentar von konstanze85 ,

Schau Dir mal hier ein paar andere Kommentare an, einige von uns kennen sie schon., denn das geht schon seit vielen, vielen  Wochen so. Es geht immer um den Mann, seine Fremdgeherei,ihre krankhafte Kontrolle und dass sie ihn nicht loslassen will.

Er ist am Anfang der Beziehung noch schön mit seiner Ex in Urlaub gefahren, was sie durch Durschsuchen seiner Sachen herausfand, er ist auf Flirtapps angemeldet und hat schon Dates vereinbart, was sie sogar mit eigenen Augen gelesen hat, er fährt über das Wochenende weg und sagt ihr nicht, wo er geschlafen hat usw.  Und sie sucht den Fehler bei sich und nimmt ihn in Schutz. Da ist jeder Rat vergebens. Es ist eine Dauerschleife.

Sie könnte ihn auf frischer Tat beim Sex erwischen, er könnte sich bei ihr glaubhaft rausreden und sie würde ihm glauben:))

Kommentar von 2016Frank ,

Wenn er drauf liegt:

"Ich kenne diese Frau überhaupt nicht und bin gerade gestolpert" worauf sie dann antworten würde: "Sei beim nächsten mal etwas vorsichtiger, wo Du lang gehst."

Wenn er unten liegt:

"Ich habe keine Ahnung, was die Frau von mir will. Ich starre so an die Decke und plötzlich setzt die sich einfach auf mich drauf." Und sie wird ihm dann beistehen und zu der Frau sagen: "Nun mal langsam fertig werden. Ich will mit ihm vorm Fernseher kuscheln."

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community