Frage von michaela3456, 42

will er definitiv schluss machen?

Also... mein Freund und ich sind jetzt schon seit gut 10 Monaten zusammen. Bei uns gab es im Laufe der Beziehung schon sehr oft große Diskussionen und Streitereien. Er ist 5 Jahre älter als ich. Wir sehen uns jeden Tag, er kommt nach der Arbeit sofort zu mir und wir unternehmen etwas. Nun ist es allerdings so, dass er mehr Freiraum braucht, das hat er schon zu mir gesagt. Vor 2 Tagen hatten wir deswegen auch schon einen rießen Streit. Ich habe mein Verhalten eingesehen und ihm gesagt, dass ich ihm die Zeit für sich gebe. Nun ja jetzt ist Wochenende und er hat gestern etwas mit seinen Freunden unternommen, mir aber davor erzähl, er möchte das Wochenende mit mir verbringen. Deshalb bin ich sehr sauer geworden, hab aber so getan, als würde ich es in Ordnung finden. Ich habe ihn angelogen, da ich einfach angst hatte, dass er dann wieder sagt, ich sei zu anhänglich. Er hat natürlich trotzdem mitbekommen, dass ich sauer war und wurde deswegen noch viel wütender. Wir hatten schon oft solche Diskussionen darüber, dass ich ehrlich zu ihm sein muss. Jetzt ist er heute in der Früh betrunken zu mir nach Hause gekommen und meinte er will schluss machen, weil ich nichts für die Beziehung mache und er sich vorkommt als würde er gegen eine Wand reden. Schließlich hat er sich in mein Bett gelegt und ist eingeschlafen....

Was soll ich von seinem Verhalten erschließen? Hat er es jetzt ernst gemeint oder waren das nur Worte in seinem Rausch? Was kann ich machen, um ihn vielleicht doch noch zu überzeugen, dass ich etwas für die Beziehung mache?

Das Problem ist, er hat mir schon sehr oft gesagt, dass ihn meine Verhalten, ihm gegenüber nervt und ich habe nichts daran geändert.... Also ich hab wohl nichts an meinem Verhalten geändert.

Antwort
von konstanze85, 10

Erst 10 Monate Beziehung und die waren schon geprägt von vielen Streitereien und Diskussionen?

Ihr seht euch JEDEN Abend?

Tja, nun kannst du nur hoffen,dass er Dir nochmal eine Chance gibt, und dann muss Dir aber klar sein, dass das die letzte Chance ist und Du dringend etwas an Deinem Verhalten ändern musst, nicht für 2 Tage,sondern grundlegend. Auch in einer Beziehung braucht man Freiheiten und es geht nicht an, dass deswegen Streit entsteht. Das hält kein Partner aus.

Antwort
von Wuestenamazone, 19

Wenn er aufwacht frag ihn nochmal. Und dann mußt Zeit für seine Freunde geben ohne zu schmollen. Er muß sich an die Versprechen halten die er dir gibt und dann redet und streitet nicht sonst bringt das nichts

Antwort
von Othetaler, 14

Dein Verhalten ist nicht alleine das Problem, sondern das Verhalten von euch beiden. Du bist nicht alleine Schuld.

Ich denke schon, dass er es ernst meint. Ob er es aber auch wirklich will, ist eine andere Frage.

Wenn ihr nicht beide aufeinander zugeht, hat eure Beziehung aber keine große Chance mehr.

Antwort
von heidemarie510, 7

Kann es sein, dass Du eine launische Zicke bist? ;-) das treibt Männer in die Flucht, glaub mir. Und keine solchen Spielchen. Lass ihm seinen Freiraum und nimm Dir ebenfalls Zeit für Dich allein. Das hält die Beziehung frisch und spannend. Ihr müsst nicht zusammen kleben, das tut keiner Beziehung gut.

Expertenantwort
von einmensch23, Community-Experte für Beziehung, 19

Das beste was du jetzt einmal tun kannst ist einfach mal Stop zu sagen und einfach mal mental einen Schritt zurück machen. Lass DIR vor allem Zeit und kontaktiere ihn erstmal nicht. Die Warheit ist, es gibt einen Grund warum er schluss machen will oder sich so Verhält und die Chance das du den noch nicht einmal sihst ist extrem hoch... Alles was du also jetzt tun wirst, wird die Situation nur noch schlimmer machen. Albert einstein hat einmal gesagt "Du kannst ein Problem niemals mit der selben Denkweise lösen mit der sie überhaupt entstanden ist." immer wenn du im Leben ein Problem hast wo du selber nicht raus weißt, liegt es an mangelndes Wissen. Sich das zu verinnerlichen kann extrem mächtig sein. Mache also jetzt erstmal einen Schritt zurück und tu einfach mal garnichts... Eigne dir mehr wissen an, warum das Problem da ist und wie du da wieder raus kommst und dan komme wieder und tu genau das. Die Warheit ist, wenn du dich eine Zeit lang nicht bei ihm meldest (und das ganze solltest du auch nicht ankündigen also schreibe nicht sowas wie "ich brauche Zeit" ohne das er dich überhaupt gefragt hat was los ist :D das ist wirklich eines der Dinge das die meisten tun und genau das verschlimmert sogar noch mehr die Situation.) ist nicht viel passiert aber wenn du ihm jetzt schreibst oder gerade jetzt mit ihm redest, wirst du oft wegen deiner emotionalen lage Dinge tun oder sagen, die das ganze nur noch schlimmer machen und deine Chance wird steigen das er dich früher oder später verlässt.

Antwort
von AmandaF, 20

Er hat in seinem Rausch sich getraut, dir die Wahrheit zu sagen.

Was ist das auch für eine Beziehung, in der häufig ernsthaft gestritten wird? Da scheint doch was nicht zusammen zu passen.

Antwort
von realistir, 9

Wo kann ich dich treffen, abholen, dich kennen lernen? ;-)
Interessant wäre, wie würde es mit mir ablaufen, würdest du mit mir auch streiten, diskutieren? Wenn ja, worüber?

Ich hätte zu gerne gesagt, wir machen mal einen kompletten Partnertausch.
Er hätte eine selbstbewusste Frau um sich, die ihn eigentlich nicht braucht, die mit sich selbst ganz gut zurecht kommt. Er also viel mehr Freiräume hätte.

Du könntest mit mir streiten bis Pfeffer ultimo und vielleicht würde es dir noch Spaß machen. Diskutieren und philosophieren ebenso.

Was glaubst du, wäre, wenn der Partnertausch zu Ende ist, du wieder zurück zu ihm kommst? Meinst du, er wäre dann glücklicher, froher als mit meiner selbstbewussten und unabhängigeren Frau?

Dein Freund hat ja eigentlich mehrere "Beziehungen"! Neben der zu dir hat er noch diese zu seinem Arbeitgeber. Meist ist er abhängig beschäftigt, hat also das zu tun und zu lassen was betrieblich geregelt ist.

Sinnbildlich ist er erst wieder er selbst, wenn er das Werksgelände verlassen hat. Abschalten kann er also erst, wenn er im Auto sitzt und heim fährt.

Kommt Er dann aber zu deiner Wohnungstüre herein, kann er nicht abschalten, sich erholen vom vorherigen abhängigen Verhältnis. Du forderst ihn gleich wieder und so kann ich mir vor stellen, entsteht Streit und Diskussion.

Hast du je bedacht wie es einem Mann auf seiner Arbeit gehen kann, bzw dass er wenn er heim kommt zuerst mal abschalten möchte, und nicht gleich wieder vor einen neuen sinngemäßen Karren gespannt zu werden, oder sich spannen lassen?

Wieso könnt ihr nur streiten, nicht vernünftig reden? Was wäre denn der wesentliche Unterschied? Erkläre es mir mal aus deiner Perspektive.
Ich bitte darum. 

Antwort
von CheGuevara5, 9

in vino veritas...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community