Frage von MiiiJ, 50

Will er das mit uns wirklich?

Ich habe einen echt tollen typen kennengelernt. Wir waren oft zusammen draussen, haben viel gelacht und insgesamt eine super zeit gehabt. Nach einer Zeit sind wir dann auch zusammen gekommen. Ich war mir der Beziehung nicht so sicher am Anfang, weil ich angst hatte ihn zu verlieren. Also habe ich Schluss gemacht. Er wollte noch immer mit mir befreundet bleiben. In der Zeit haben wir noch Körperkontakt gehabt. Er hat mir einfach gezeigt wie toll er ist und dass er das mit uns wirklich will. Also sind wir wieder zusammen gekommen. Und das war einfach ne Hammer geile Zeit!! Seine Freunde haben immer gesagt"er mag dich wirklich etc." Bis letzten Freitag... Wir waren an dem Abend noch weg. Und da konnte er seine Finger nicht von mir lassen. Hat mir so viel Zuneigung geschenkt. Und als wir dann bei ihm waren wollte er reden. Irgendwie war er total anders. Ein anderer Mensch. Er war sich wegen uns nicht mehr so sicher. So Plötzlich? Na gut... Dann wollte er ein wenig Zeit zum nachdenken haben. Ich habe den ganzen Samstag geflennt. Und wir haben uns gestern getroffen wir haben uns auch geküsst und er hat gesagt das es gut getan hat. Aber wir haben dann schlussendlich wieder Schluss gemacht. Also er wollte das. (Er war verwirrt, weil er sich zu viele Gedanken wegen uns gemacht hat. Was unsere Zukunft betrifft Etc. Ob ich die richtige bin. Ob ich ihn verletzen werde). Wir haben dann beschlossen von vorn zu beginnen. Nur Freunde und wenn mehr wird dann wird mehr. Aber das ist für mich einfach nicht so leicht. Gestern waren wir wieder unterwegs, nicht allein. Und das hat mir so schmerzen zubereitet. Ich kann nicht von Beziehung auf es ist nie was gewesen umschalten... was ist wenn ich mir Hoffnungen mache und die waren dann für nichts. Ich will nicht verletzt werden. Dann hat er mich noch nach Hause begleitet. Ich habe ihm kurz darauf hin geschrieben. Ich habe ihn so einiges gefragt. Und er hat sich endlich mir gegenüber geöffnet und gesagt das er angst hat. Seine Ex hat ihn so oft verletzt und er will so etwas nicht noch mal erleben. Aber ich habe ihm so oft gesagt das ich ihn nicht verletzen werde. Das ich diese Beziehung mit ihm will!! Aber ich scheine gegen eine Wand zu reden. Er hat so eine Angst das er keine anderen Gefühle gegenüber mir zulässt. Was soll ich tun?? Warten und hoffen das er was von mir will?? Ihn vergessen?? Ich kämpfe so dermassen für uns...

Antwort
von Ostsee1982, 4


Nur Freunde und wenn mehr wird dann wird mehr

Ich weiß nicht was du dir bei mehreren Anläufen versprichst. Es scheint ja nie wirklich zu funktionieren. Du sagst ihm, dass du ihn nicht verletzen wirst und die Beziehung wirklich willst hast aber den ersten Versuch auch beendet mit der Begründung das du Angst hattest ihn zu verlieren. Bei euch beiden scheinen einige Ängste und Unsicherheit da zu sein (Bindungsängste). Der "Fehler" liegt in deinem letzen Satz....


Ich kämpfe so dermassen für uns...

Wenn du um jemanden "kämpfst" der Angst hat wird das Ergebnis sein, dass er sich noch mehr zurück zieht. Ich geb dir den guten Rat (aus Erfahrung), lass ihn. Wenn du aufhörst zu kämpfen, je weniger Druck du machst, je weniger du versuchst ihn auf deine Seite zu ziehen umso höher ist die Chance, dass er wieder zurück kommt.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community