Frage von M3RT47, 53

Will Dj werden was brauch ich alles an Equipment?

Wie findet ihr diesen Mischpult ?

Expertenantwort
von DjTilDawn, Community-Experte für DJ & Musik, 15

Die Frage lässt sich unmöglich pauschal beantworten, da es unzählige Möglichkeiten gibt das DJing technisch umzusetzen. Einige Hinweise zu dem Thema und eine Übersicht der gängigen Technik findest Du unter anderem hier: http://www.dj-lexikon.info/mindestausstattung.html

Den MIDI-Controller, den Du vorgeschlagen hast, also den Pioneer DDJ SB2, halte ich für nicht sonderlich gelungen. In einen Controller von Pioneer sollte man meiner Auffassung nach erst ab dem SR investieren.

In der Preisklasse um 200€ halte ich den Reloop Beatmix 2 (MKII) für am besten. Er ist gut verarbeitet und bietet genügend Funktionalität.

Bitte bedenke, dass Du außerdem noch einen guten Kopfhörer und die Vollversion einer DJ-Software benötigst. Dafür sind dann in Summe noch einmal rund 200€ fällig.

Kommentar von M3RT47 ,

Was für eine Software kannst du mir empfehlen  

Kommentar von DjTilDawn ,

Die Frage wurde hier vor kurzem schon einmal gestellt, deshalb gebe ich Dir dieselbe Antwort:

Das ist eine Glaubensfrage, die nur Du Dir beantworten kannst.

Die einzigen empfehlenswerten Softwares sind in meinen Augen Serato DJ, Traktor Pro2 und Rekordbox DJ. Ohne Vollversion geht nix.

Meine Sichtweise:

  • Serato eignet sich gut für DJs mit DVS, die viel Black/RnB/HipHop spielen.
  • Traktor ist gut für Technikfreaks, die viel Wert auf Hardwareintegration legen und vornehmlich mit elektronischer Musik arbeiten.
  • Rekordbox ist trotz der erst kürzlich erfolgten Markteinführung bereits sehr ausgereift und bietet viele Features aus Serato und Traktor. Außerdem lassen sich mit Rekordbox Tracks bequem auch außerhalb der Hauptsoftware vorbereiten. Nutzt man Pioneer-Produkte, würde ich inzwischen eindeutig zu dieser Software greifen, auch mit Blick auf die Zukunft.
Antwort
von Thorsten667, 33

Für viele ist das ein Mischpult - genau genommen ist das allerdings ein Midi-Controller mit dem man die Musiksoftware auf einem Rechner steuert.

Pioneer ist Marktführer im DJ Bereich - so gesehen sieht man damit nie schlecht aus - das lässt sich Pioneer allerdings auch teuer bezahlen.

Wo Rider und (vermeintliche) Reputation keine Rolle spielen kann man aber auch zu günstigeren Sachen greifen welche Qualitativ dann auch gut sind und ein besseres Preis/Leistungsverhältnis haben.

Antwort
von schnoerpfel, 24

Alles außerhalb der Vinyl- und Turntable-Welt ist für mich kein DJing. Wenn ich Hoschis sehe, die mit Laptop am Pult stehen und MP3 mixen, möchte ich faules Obst werfen. Das sind für mich untalentierte Nieten, die 'ne Grundschul-Fete zur Faschingszeit beschallen können, aber ganz sicher keine DJs.


Kommentar von DjTilDawn ,

Dran erkennt man echte DJs mit Fachkenntnis! Bravo! Ich hoffe Du verwehrst Dich konsequenter Weise auch gegen alle Schallplatten der Neuzeit, da diese gar nicht mehr aus Vinyl sind und gegen Systeme mit sphärischen Schliff, die es lange nicht gab. *Ironie aus*

Ganz ehrlich: wer sich heut zu Tage immer noch dem technischen Fortschritt verwehrt und behauptet, dass man mit TTs und analogem Mixer die selbe Komplexität erreichen kann, der lebt in seiner eigenen Welt. Es gibt Pro und Contra, ja. Vinyl ist aber gewiss nicht die einzige Variante, um ein guter DJ zu sein. Da solltest Du Dein faules Obst lieber im heimischen Schrank lassen, ebenso wie solch unreflektierte Kommentare.

Kommentar von schnoerpfel ,

Schon mal die Abkürzung DJ ausgeschrieben/ausgesprochen? Ein MP3-Hampelmann ist kein DJ, Fortschritt hin oder her.

Antwort
von Honorlezz, 29

Laptop und USB-Stick

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community