Frage von Jupiter777, 312

Will die Nato Krieg mit Russland?

Kann es sein das der Westen unbedingt Krieg mit Russland will? Jedenfalls provoziert der Weset gewaltig gegen Russland. Auch wird ständig Anti-Russland Propaganda verbreitet. Wohl um die Leute auf einen Krieg vorzubereiten? Ist die Elite wirklich so wahnsinnig? Will sie wirklich einen Weltweiten Atomkrieg provozieren? Wollen sie etwa die Menschheit auslöschen? Oder warm sind diese Psychopathen auf Krieg aus anstatt zusammenzuarbeiten? Wird es bald einen Weltkrieg geben? Einen der uns alle vernichten wird?

Antwort
von simferopol, 64

Dass die NATO groß angelegte humanitäre Hilfe leistet und regelmaßig Defensiv-Offensiven startet, ist gemeinhin bekannt.

Antwort
von Juli277di, 29

Ja will sie.

Die USA, die NATO und dieEU betreiben seit 1991 eine Politik der Einkreisung, Zurückdrängung undDestabilisierung Russlands. Mit dem Putsch in der Ukraine, ständigen Manövernund dem Vorrücken der NATO direkt an die russische Westgrenze wird eineZuspitzung der unmittelbaren Konfrontation betrieben.

Antwort
von myLifeBeThug, 49

Hoffen wir mal das es bei Säbel Rasseln bleibt... Wenn ein offener Konflikt ausbricht, ist dass das Ende Europas.

Antwort
von voayager, 64

Die NATO will keinen Krieg gegen Russland, einfach weil dieses zu stark ist. Es genügt ihr daher völlig, es wirtschaftlich mit dem A rsch an die Wand zu drücken. Ob dies gelingt, ist indes eine andere Frage.

Kommentar von WDHWDH ,

Wissen ist Macht-wozu gehört die NATO? Sanktionen-wer hat sie verhängt. Wie immer Bildungsresistent und Lese faul! Der rubel ist um das 12 fache gefallen,Putin sucht Kontakt um die Sanktionen zu lockern oder gar aufzuheben. Das sagt selbst er-nur die Dummen verstehen das nicht!

Kommentar von voayager ,

soll das jetzt eine Kritik an meiner Aussage sein?

Antwort
von Geraldianer, 74

Nein - auf russischer Seite denkt die Führung noch sehr in den Kategorien des Kalten Krieges. Die fühlen sich bedroht. Aber wer möchte ein Land wie Russland denn haben? Die Frage scheint sich niemand zu stellen. In Deutschland liegt sie nach der Wiedervereinigung aber auf der Hand.

Andererseits halte ich die Ängste im Nordosten Europas und Polen aber auch für absurd. Auch da ist viel Verschwörungsdenken dabei.

Putin wird doch nicht Polen überfallen. Dem werden hinterher doch nur die Ladas geklaut.

Kommentar von simferopol ,

Dümmste anzunehmende Antwort eines BesserWessis.

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Jeder hätte gern ein Land wie Russland da Russland riesige Ressourcen besitzt.

Kommentar von Geraldianer ,

Unter dem Gesichtspunkt würde ich ja lieber die USA angreifen. Die sind nicht nur beim Erdöl autark, die können sogar ihre Nahrungsmittel selbst herstellen und Industrieprodukte herstellen.

Aber als friedlicher Mensch lehene ich dies natürlich ab. ; =)

Antwort
von Huflattich, 92

Hier provoziert doch jeder jeden .Undurchschaubar und eigentlich uninteressant - will sagen man kann nichts machen - irgendwann fliegt einem der Laden eh um die Ohren.

Das hat weder was allein mit der Nato noch mit Russland zu tun. Es geht immer um Macht und Politik ..  

Antwort
von Bodesurry, 57

Völlig einseitig informiert. 

Ich halte die NATO-Generäle in keiner Weise für Waisenknaben, aber ein Krieg provozieren, nein das sehe ich nicht.

Das Säbel rasseln ist, es ist unschwer zu erkennen, auf beiden Seiten (Russland und NATO)  groß. 

Auch die Geheimoperationen auf beiden Seiten laufen ständig (Medien-Desinformation, Spione..)

Ein Krieg bringt keiner Seite etwas, außer der Rüstungsindustrie. 
Die USA machen 29 Prozent des weltweiten Waffenverkaufs aus, Russland 27 Prozent. 

https://de.statista.com/statistik/faktenbuch/78/a/branche-industrie-markt/ruestu...

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Frag mal die Menschen in Lybien, Syrien oder dem Irak. Dort wurde das Säbel rasseln in die Tat umgesetzt.

Kommentar von Bodesurry ,

Bei deiner Antwort sehe ich den Zusammenhang mit der Frage nicht. Da geht es um das Verhältnis von Russland zur Nato. 

Wenn es um Oel geht, dann geht der Westen sehr weit, keine Frage. Geopolitisch steht Russland, falls es um seine Interessen geht,  nicht zurück (siehe Syrien).

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Naja mir ging es nur darum das sich Säbel Rasseln auch in Taten verwandeln kann.

Russland braucht kein Öl oder Gas, Russland hat mehr als genug Reserven.

Kommentar von Bodesurry ,

Wenn jemand mit Säbeln rasselt dann denkt er, in der Regel, nicht an Taten. Es sind reine Drohgebärden.

Im Irak und in Lybien hätte man damit niemand beeindruckt oder damit jemanden zu etwas zwingen können. Deshalb ging man gleich "zur Sache".

Ist mir auch klar, dass Russland nicht wegen dem Oel in Syrien mitkämpft. Deshalb habe ich von Geopolitik geschrieben. Den Russen geht es um den Machterhalt von Präsident Assad und ihren Einfluss im Nahen Osten.

Antwort
von lupoklick, 20

Ein solches Telespiel ist noch nicht auf dem Markt......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community