Frage von MrsFee24, 60

Will der Mann überhaupt eine gemeinsame Zukunft bzw. wie erkenne ich seine absichten?

Hey also ich (26) und mein freund (36) sind seit 3 Jahren zusammen und leben seit 2 j. zusammen. Ich bin glücklich mit ihm, aber eine sache stört mich dann doch. Wirkliche Zukunftspläne haben wir noch nicht(familie, kinder). Wir haben zwar mal aus Spaß über kinder oder Haus bauen geredet, aber eher so allgemein. Und manchmal mach ich mir schon Gedanken darüber, dass er andere Pläne hat als ich. Er steht mit beiden Beinen fest im Leben, hat seinen Beruf und möchte soviel ich weiß auch in naher Zukunft nichts daran ändern. Ich muss noch 2,5 Jahre studieren. Wenn es um gemeinsame reisen etc. geht, hat er aber ganz genaue vorstellungen. Aber eins steht schon mal fest... allzu lange Zeit werde ich ihm nicht geben. Ich denke mit 36! Jahren sollte man (n) doch wissen was man will, oder?!

Antwort
von Shiranam, 10

Am Besten, Du fragst ihn ganz konkret, wie er sich die weitere Zukunft vorstellt.

Frag ihn, ob er sich vorstellen kann, dass ihr gemeinsam Kinder habt.

Natürlich kann es sein, dass er das nicht möchte. Aber besser, Du weißt, woran Du bist, als dass Du dir falsche Hoffnungen machst.

Antwort
von Schuhu, 7

Hast du ihn denn schon konkret gefragt, wie er sich eure Beziehung vorstellt, nachdem du das Studium beendet und einen Arbeitsplatz ergattert hast?

Kannst du denn, die du noch in der Ausbildung bist, überhaupt selber Zukunftslpäne schmieden? Weißt du denn, wo du später deinen Beruf ausüben wirst und ob du nach ein, zwei Jahren Berufserfahrung in Elternzeit gehen willst? Ihr seid - auch wenn er schon 36 Jahre alt ist - doch noch in einer unsicheren Lebensphase.

Antwort
von Petrasilie, 10

Also zunächst ich find ich es wirklich klasse, wenn ein Mann mit beiden Beinen Leben steht. Und die Tatsache, dass er genaue Vorstellungen von gemeinsamen Unternehmungen hat, zeigt doch auch auf, dass er genau weiß, was er tut. Vielleicht ist es eine gute Idee, erst mal das Studium zu beenden und in die Arbeitswelt einzusteigen? Meine ganz ehrliche Meinung ist, dass es gut ist, erst mal eine Grundlage zu schaffen, die es ermöglicht, im Notfall wirtschaftlich alleine mit Kind(ern) klar kommen zu können. Das gibt Sicherheit. Sollte es aber ein sehnlicher Wunsch von dir sein, bald Mutter eines Kindes von diesem Mann zu werden, würde ich dies in der Tat auch mal genau so ansprechen. 

Antwort
von minaray1403, 20

Sprich ihn mal darauf an. Das können wir nicht für dich klären. Solange ihr glücklich seid, sollte an sowas doch nichts scheitern. Ihr habt noch Zeit, ihr seid beide noch jung. Druck zu machen geht manchmal nach hinten los.

Antwort
von boeserApfeltee, 12

Dann solltest du ihn ganz direkt darauf ansprechen und nicht nur allgemein darüber reden.

Antwort
von M1603, 9

Warum und wie sollen dir das die Leute hier beantworten, wo dein Freund doch bestimmt so gut wie jeden Abend neben dir sitzt und angesprochen werden kann?

Ich seh aber eigentlich kein Problem bei den Zukunftsvorstellungen des Freundes. Er hat scheinbar nen guten Job, steht fest im Leben, hat nen Dach ueber dem Kopf, genug Ruecklagen, um sich regelmaessige Urlaube leisten zu koennen, die scheinbar Teil seines Lebens sind.

Aber mal ehrlich: nach nur drei Jahren, mit jemandem, der die oben genannten Dinge alle nicht hat, wuerde ich auch noch keine zu konkreten Zukunftsplaene schmieden wollen. Was sind denn deine Zukunftsvorstellungen? Erreich doch erstmal das, was er schon alles hat. Dann lassen sich Zukunftsplaene auch leichter schmieden.

Antwort
von kenibora, 7

Zwei Menschen....normal verschiedene Meinungen und Ansichten.(Bei 10 Jahren Unterschied!) Müssen Kinder unbedingt sein???


Kommentar von Aliija1996 ,

ja! wen sie möchte, nur weil du evtl. keine willst! Und der Liebe ist das alter egal!

Kommentar von konstanze85 ,

Einer Liebe mag es egal sein, aber einer Beziehung und gemeinsamer Zukunftsplanung bei weitem nicht, dazu gehört weit mehr als nur Liebe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten