Frage von FoxFanGirl5, 35

Wilde Tiere aufziehen?

Hey!-Es geht darum dass ich praktisch mit Tieren aufgewachsen bin ich hatte immer Tiere bei mir ob es Fische waren,Hamster oder wie jz noch einen Hund :) Seit ich klein bin möchte ich ein Tier aus der Natur aufziehen (oder ein Tier Baby was leider verstoßen wurde) Ich warte natürlich noch bis ich volljährig bin und ein großes Haus habe,denn ich weiß dass ohne Platz nichts geht. Ich hab oft gesehen das Leute Tiere aus dem Zoo aufziehen und sie dann wieder in denn Zoo lassen. Wer entscheidet wer soetwas macht?-Da ich schon immer meine Zeit mit Tieren verbringen wollte :) Mfg FoxFanGirl5

Antwort
von Sophilinchen, 4

Das geht leider nicht. Wilde Tiere halten ist in Deutschland sowieso verboten. Aber an welches Tier denkst du? Ein Rehbock? Wird dich nach nem Jahr aus "seinem Revier"( dein Haus) vertreiben wollen weil es dich für einen Eindringling hält und freilassen ginge auch nicht, da würde er zu nah an Menschen rangehen und entweder erschossen werden oder jemanden verletzen.

Eichhörnchen? Sterben fast immer ohne proffesionelle Hilfe da ihre Verdauung anfangs noch schwach ist, sie brauchen ihre Mama

Kücken? Wird später 100% katzenfutter da es zu zahm ist und nie gelernt hat Gefahren zu erkennen

Fuchs? Vergiss es.

Wildschwein...ich glaub du kannst dir vorstellen was das für ein Chaos wird.

Das einzige was ginge wäre ein schwacher Igel im Herbst. Die kann man wiegen und wenn sie zu schwach für den Winterschlaf sind peppeln. Dazu musst du dich aber sehr gut auskennen, bei ner Wildtierstation anrufen...und ich weiss auch nicht ob das überhaupt legal ist.

Wenn du echt Tieren helfen willst, dann spende an Tierschutzorganisationen oder adoptiere  ein Hündchen aus z.B. Rumänien oder einfach dem Tierheim.

Antwort
von jww28, 3

Hi,

Im TV wirkt das immer ganz toll und spannend. Aber ganz ehrlich dazu ist nicht jeder in der Lage, dafür muss man echt hart im Nehmen sein. Das ist ja keine Arbeit wo man nach 8 Std frei hat, sondern man ist über Wochen hinweg 24 Std rund um die Uhr am arbeiten. Das Tier muss zB alle1-3 Std gefüttert werden, danach erfolgt eine Massage für den Magen und Darmtrakt, danach streicht man den Kot und Urin raus, ist man damit fertig und hat mehr als ein Tier, kommt man unter Umständen aus dieser Arbeit gar nicht mehr raus. Das größte Problem dabei ist, das du dann keinen Schlaf mehr bekommst, was schlicht gesundheitsschädlich ist. Es ist ein anerkanntes Folterinstrument der Schlafentzug. Durch das Fehlen wird dein Körper irgendwann streiken. Es kann dann zu Kopfschmerzen, Schwindel, Halluzinationen, Sekundenschlaf, Pseudodemenz, Psychosen, ADHS, Herzstörungen usw kommen. Im Experiment waren 7 Tage Schlafentzug bei Ratten zB tödlich. 

Wenn dann geht sowas nur mit Hilfe, zB wenn du eine Ausbildung als Tierpfleger im Zoo machstund die Tiere im Zoo in der Aufzuchtstation von mehreren Personen gepflegt werden und du auch mal Feierabend bekommst. 

Wildtiere bitte nur wenn es nicht anders geht und keine Amnmn gefunden werden. Die Sterblichkeitsrate ist leider sehr hoch,weil es ja immer nur ein Muttermilchersatz ist, was den kleinen eben manchmal zu sehr auf den Magen schlägt und zu Blähbäuchen führt etc. Da bitte nur ran mit Erfahrung, sonst wird das nix und die Tiere sterben, weil die zu hilflos sind, da muss ja alles stimmen, Fehler darf man da sich keine leisten. 

Antwort
von Meowstic, 5

Einfach so Wildtiere aufziehen macht man nicht. Die bleiben bei der Mutter, sofern das möglich ist.

Wenn Zootiere von den Tierpflegern aufgezogen werden dann nur, wenn die Mutter es aus irgendeinem Grund nicht kann. Aber sobald es möglich ist, werden diese Tiere wieder in ihre Gruppe integriert.

Wenn Privatleute das mit gefunden Wildtieren tun ist es ähnlich - nur wenn die Mutter nicht für das Junge sorgen kann und auch hier bleiben die Wildtiere nur so lange wie nötig beim Menschen, dann kommen sie zurück in die Wildnis oder in einen Park, falls auswildern nicht geht.

Einfach so, nur weil man die Erfahrung mal machen will darf man kein Wildtier von der Mutter trennen und es selbst aufziehen.

Antwort
von Fuchssprung, 1

Du solltest dich mit einer Wildtierhilfe in deiner Region kurz schließen und dich dort engagieren. Früher oder später können die Leute dich dann einschätzen und wenn du ihnen gezeigt hast, dass du es wirklich ernst meinst, werden sie dir vielleicht ein abgegebenes oder gefundenes Tier in Pflege geben. Wir haben jedes Jahr Tiere die Hilfe brauchen. 

Antwort
von Cougar99, 16

Meist sind es Tierpfleger, die verstossene (Zoo-)Jungtiere aufziehen, was natürlich immer in Abstimmung mit der Zooleitung vor sich geht.

Antwort
von Sillexyx, 12

Oft sind das Tierpfleger die solche Tiere zu Hause aufziehen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten