Frage von Catworld, 57

Wilde Kätzchen gefunden,selber zähmen/Tierschutzverein?

Leider hat eine Katze in unserm Heustadel 4 Junge zur Welt gebracht und wir haben es nicht sofort bemerkt. Erst seit kurzem rennen sie immer wieder herum und sie sind jetzt wahrscheinlich schon 6-8 Wochen alt. Wir haben ihnen etwas Futter gegeben und diese sind deshalb schon etwas mutiger geworden um näher an Menschen herran zu kommen.

Wir haben schon seit vielen Jahren selbst Kätzchen die wir immer weiter vermitteln, deshalb haben wir auch Erfahrung mit Kätzchen. Deshalb hab ich mich gefragt ob es möglich wäre die Kätzchen selbst zu zähmen oder ob wir lieber den Tierschutz rufen müssen? Zweitens fragt sich ob man diese Kätzchen anfassen sollte, sie sehen sehr gepflegt und wohlgenährt, überhaupt nicht krank aus. Drittens müsste natürlich die Mutter eingefangen werden und sterilisiert werden, würde uns das was kosten und wie viel?

Wäre Dankbar über hilfreiche Antworten :)

Antwort
von daisy07509, 26

Hallo Catworld

Dadurch das du nicht früh genug gemerkt hast das deine Katze jungen bekommen hat werden diese Kätzchen wohl etwas scheuer sein, und sich vermutlich erstmals nicht streicheln lassen. Wenn das der Fall ist dann solltest du sie mit Futter anlocken und dann auch streicheln. Das kannst du dann öfters machen.

Wenn du es dann hin bekommst das sie sich von dir ohne irgendwelche Angst zu zeigen streicheln lassen dann Kuschel mit ihnen, am besten dann mit jeder Katze einzelnd.

Wenn du dann mit einem Kätzchen kuschelst dann schließe langsam deine Augen, und mach sie dann wieder auf. Das ist ein zeichen für sie das du sie als Freund annerkennst.

Wenn sie sich dann umdreht, sei nicht traurig, das ist ein zeichen das sie dir vertraut.

Wenn du das öfters wiederholst wird sie dich bestimmt auch bald langsam an blinzeln.

Irgendwann kannst du vielleicht zwei Freunde von dir mitbringen und sie mit den Kätzchen Spielen lassen, so haben die Kätzchen kontakt zu anderen Personen außer dir.

Irgendwann kannst du vielleicht wieder Freunde mitbringen, aber nicht die gleichem vom letzen mal. Dann läst du sie auch mit den Kätzchen spielen odersie streicheln, so gewöhnst du die Kätzchen langsam an den Kontakt mit verschiedenen Menschen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen!

LG daisy07509

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katzen, 27

nehmt kontakt mit dem tierschutz auf, was die mutter angeht. die helfen oft bei sowas. vor allem das einfangen ist für profis oft viel leichter. manchmal übernehmen sie auch teile der kosten. eine kastration einer katze kostet so 100 euro.

anfassen.. da reagieren wilde mütter sehr verschieden. von "ist mir doch egal" über "ohoh, du riechst seltsam, du musst KOMPLETT gereinigt werden.." bis zu "du? du riechst nicht wie mein kind, du bist nicht mein kind! hau ab".

hat die mutter eine beziehung zu euch? dass "ihre" menschen ihre kinder anfassen, dulden katzen viel eher.

für den anfang reicht es, wenn sie die verknüpfung "mensch heißt nahrung" lernen und keine negativerfahrung mit menschen machen; dann ist der mensch im katzenkopf als "irgendwie positiv" abgespeichert. da sie mit 6 wochen noch sehr auf mama angewiesen sind, würde ich viel davon abhängig machen, wie sie auf euch reagiert. wenn sie festellt "oh, die menschen machen viel mit meinen kleinen.. ich bring die mal besser 2 grundstücke weiter, in sicherheit.." ist niemandem geholfen. kommt mama denn für futter oder leckerchen zu euch?

eine möglichkeit kann definitiv sein, die ganze bagage ins tierheim zu bringen. samt mama.

Antwort
von JolieBijou, 24

Also am besten wäre es die kleinen weiter zu füttern und weitestgehend an die Hand zu gewöhnen. Bei einer tierschutzorganisation kann man sich häufig so Käfige ausleihen, die sich selbst schließen und damit verwilderte Katzen einfangen. Sobald du einen Überblick über die Anzahl der Babys hast und sie vllt sogar einfangen kannst und sie die Milch der Mutter nicht mehr benötigen, würde ich mir so einen Käfig holen und die Mutter einfangen und kastrieren.

das kosten um die 80€, wichtig ist auch die Babys gleich zu frühkastrieren. Da das alles in allem recht teuer ist, würde ich mich vllt mit einer tierschutzorganisation zusammen tun oder einfach mal den Tierarzt um "freiwillige" Unterstützung bitten

Antwort
von myzyny03, 26

Na ja, "zähmen" musst du sie nicht wirklich. es sind ja nur Hauskatzen, auch wenn sie von einer freilaufenden Mieze geboren worden sind. Wenn ihr sie füttert, werden sie das dankbar annehmen und von selber bei euch bleiben.

Wichtig ist tatsächlich, die Mutter einzufangen und zu sterilisieren. Ich weiss nicht wirklich, was es kostet, erinnere mich an etwa 40 Euro. Manchmal machen es auch die Tierärzte für Streuner umsonst. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten