Frage von rotkehlchen007, 52

WILD oder DILD?

Hallo wieder:) Ich bin Anfängerin und möchte gerne meinen ersten Klartraum haben. Habe mich zu den Bewusstsein erlangenden und bewahrenden Techniken informiert und würde gerne wissen welche von beiden besser für Anfänger geeignet ist:) Und selbst wenn ihr sagt, dass ich das entscheiden soll, welche benutzt ihr denn? Würde mich wirklich über einen guten Rat freuen:) Rotkehlchen007

Antwort
von Andrastor, 36

Diese beiden Techniken sagen mir nicht viel, da ich das Klarträumen ohne Anleitung gelernt habe. Könntest du sie in einfachen Sätzen erklären?

Ich persönlich kann nur empfehlen nach Unrealität ausschau zu halten. Wenn man weiß wie die Realität ist, was real ist und was nicht, erkennt man im Traum schneller wann etwas völlig unlogisches passiert und man wird sich bewusst das man träumt.

Kommentar von rotkehlchen007 ,

Also genau kann ich es nicht sagen aber bei der einen versuchst du dass dein Bewusstsein wach bleibt und din Körper in die Schlafparalyse übergeht und bei der anderen machst du eährend eines Traums Reality Checks. Mein Problwm ist nur dass ich mich frage wie ich RCs machen soll bei einem "normalen" Traum, wenn ich da ja nicht mein Bewusstsein hab oder?

Kommentar von Andrastor ,

Also das mit der Schlafparalyse vergiss mal lieber. Eine Schlafparalyse ist alles andere als ein erstrebenswerter Zustand. Bei dieser wacht das Bewusstsein auf, während der Körper und der Rest des Gehirns weiterschlafen.

Dadurch kommt es nicht selten zu Panikattacken und dem Gefühl jemand oder etwas würde auf dir sitzen und dich am Atmen hindern.

Bleib bei den RC'S.

Dazu musst du dir etwas angewöhnen, was mit einem Gegenstand verbunden ist. Wenn du zum Beispiel eine Armbanduhr trägst, gewöhne dir an sie ab und an um dein Gelenk zu drehen, möglicherweise auch auf einen bestimmten Reiz hin, wie wenn du ein Auto siehst.

Diese Angewohnheit verfolgt dich dann bis in den Traum und wenn du das dort versuchst, so ist meistens etwas mit der Uhr nicht in Ordnung, weil Träume nie so perfekt die Wirklichkeit wiedergeben.

Das heißt du träumst dann davon ein Auto zu sehen, greifst dir im Traum ans Handgelenk und dort sitzt dann beispielsweise ein Frosch anstatt deiner Uhr. Dieser Gewohnheitsbruch lässt dich dann realisieren dass es sich um einen Traum handelt.

Antwort
von Priol23, 12

Ich finde es am schlausten, die beiden Techniken zu kombinieren: Mach am Tag Reality Checks, Führe Traumtagebuch, Mache WBTB und versuche bewusst einzuschlafen.

Wichtig ist auch, sich gut einzulesen, z.B. im Klartraumforum.de oder mit einem Buch, z.B. von Stephen LaBerge, Paul Tholey oder Thomas Peisel.

Antwort
von Majestro901, 33

keine ahnung was das heißen soll aber bei meinem ersten klartraum , den ich auch herbeiführt habe , also absichtlich, habe ich nur kurz vor dem einschlafen sehr intensiv an das was ich träumen wollte gedacht. Hat beim ersten mal geklappt ,leider stimmte der inhalt mit meinen erwartungen nicht überein ... aber ansonsten TOP!

Antwort
von Pflanzentanzen, 17

DILD.

also ich habe mich jetzt nicht EXTREM viel mit dem Thema beschäftigt aber demnach was ich so gelesen habe ist DILD wohl beliebter.

Ich bevorzuge sowieso DILD.

Der größte Fehler dem man beim Klarträumen machen kann ist sich einzureden das es schwer sei, weil mit dem mindset wird es tatsächlich schwer obwohl es total einfach ist.

DIE beste Technik meiner Meinung nach ist SSILD zusammen mit RS, WBTB und positivem Denken.

Alles gute :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community