Frage von DE2999, 61

WILCO im Sprechfunkzeugnis?

Zurzeit lerne ich für mein Sprechfunkzeugnbis (BZF II) und verstehe einfach nicht wofür die Sprechgruppe "Wilco" angewandt wird bzw. wann ich eine Aufforderung einfach zurückzulesen habe und wann ich mit "Wilco" antworten muss. Kann mir da jemand weiterhelfen?

Antwort
von BerWatch, 53

Hallo,

Die Erklärung findest Du beim "Luftkutscher". Ein Beispiel: "Report ready for Departure" - "Wilco".

Viel Erfolg!

Antwort
von Pilotflying, 54

Es gibt genaue Vorschriften, was zurückgelesen werden muss und was nicht.

Freigaben wie z. B. Rollfreigaben, Freigaben zum Kreuzen einer Runway, Start -und Landefreigaben mit der entsprechenden Runway müssen immer zurückgelesen werden. Das ist nur eine beispielhafte Aufzählung. Auch das QNH muss immer zurückgelesen werden.

Was Du nicht zurücklesen musst, sind allgemeine Infos, die Du vom TWR bekommst. Das können z. B. Dinge sein, auf die Du beim Rollen achten sollst wenn z. B. Baustellenfahrzeuge unterwegs sind oder Mäharbeiten im Gelände stattfinden. Das kannst Du mit Wilco bestätigen und brauchst nicht alles wörtlich zurücklesen. Damit teilst Du mit, dass Du die Infos gehört und verstanden hast und entsprechend darauf achten wirst.

Antwort
von Luftkutscher, 61

https://de.wikipedia.org/wiki/Wilco_(Funk)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community